• Depotfinder
    Depots in Ihrer Nähe:
Spanien

Spanien

Spanien – Renommee durch Tempranillo

Spanien ist das Land mit der größten Rebfläche der Welt. Derzeit sind 69 geschützte Herkunftsbezeichnungen (Denominaciones de Origin) und 10 Lagenweine (Vinos de Pago) eingetragen. Mit seiner Weinproduktion steht es erst an dritter Stelle, da die Erträge in den oft kargen und heißen Weinbaugebieten gering ausfallen.

Ganz oben steht die Rebsorte Tempranillo, die auch Tinta del País, Cencibel oder Ull de Lebre genannt wird. Mit dieser Rebsorte hat sich Spanien im Rotweinbereich an die Weltspitze gebracht.

Der Nordosten

Im Nordosten liegen die Weinanbaugebiete von Rioja, Navarra und Penedès im weiten Tal des Ebros. Die hochwertigsten Weine dieser Regionen werden aus Tempranillo bereitet. Auch internationale Sorten wie Cabernet Sauvignon, Merlot und Chardonnay sind vertreten.

Das Tal des Dueros

Im Tal des Dueros schlägt das historische Herz Spaniens im nördlichen Kastilien-León. An den Duero-Ufern  wachsen im heißen Klima zwei sehr gegensätzliche Weine: die fruchtigen Weißen von Rueda und die roten Stars von Ribera del Duero.

Das Hochplateau La Mancha

Die Mancha in der südlichen Mitte Spaniens wird von einem immensen Hochplateau eingenommen. Hier herrschen Extreme: brütende Hitze im Sommer und strenge Kälte im Winter. In diesem Klima wachsen 40 % der Weißweine. In der Unterregion Valdepeñas im Süden der Mancha entstehen seit Jahren moderne Rotweine.

Der Süden und Galizien

Die maurische Kultur Südspaniens verzaubert uns noch heute. Die Region steht für große Aperitif- und Dessertweine. Nach Galizien im Nordwesten bringt der Atlantik bis zu 2.000 mm Niederschlag pro Jahr. In üppig grüner Landschaft wachsen hier die aromatischen Weißweine des Landes: frisch, fruchtig und elegant.

Topografie Relief



Team von Baron de Ley: Chema del Rio und Gonzalo Rodríguez
Barón de Ley in Mendavia

Mit der Betonung, die Bodegas Barón de Ley auf eigene Trauben legt, verstand es sich von selbst, dass man sowohl für den Weinbau wie für die Weinbereitung zwei Experten engagierte: Fernando González und Gonzalo Rodríguez. Fernando González hat inzwischen ein weites Rebenreich zu verwalten.

Lernen Sie unseren Winzer und seine Weine kennen »

Matías Calleja
Bodegas Beronia in Ollauri

Der Name des Betriebs erinnert an die „Berones“, die die Region im dritten Jahrhundert vor Christus einst besiedelten. Bereits sie schätzten die Gegend an den Ausläufern der Monte Mendiguerra nahe der Ortschaft Ollauri in der Rioja als ideal für den Weinanbau. Vor 35 Jahren gegründet, gehört Bodegas Beronia seit 1982 dem renommierten Weinhaus Gonzáles Byass an.

Lernen Sie unseren Winzer und seine Weine kennen »

Bodegas San Valero

Bodegas San Valero, S. Coop.
Cariñena
Spanien
R.E. No. 2637-Z

Lernen Sie unseren Winzer und seine Weine kennen »

Pedro Vivanco Paracuellas wandelt auf den Spuren seines Vaters
Viñedos de Labarta in Alberite

Sein Großvater hatte den Schritt vom Weinbauern zum Kellereibesitzer vollzogen und sein Vater vergrößerte den Betrieb zu einem bedeutenden Handelshaus. Pedro Vivanco Paracuellas, Jahrgang 1946, wuchs dementsprechend in einer Atmosphäre auf, in der sich alles um den Wein der Rioja drehte. Schon früh packte ihn die Leidenschaft für Wein und es war für ihn gar keine Frage, dass er in die Fußstapfen seines Großvaters und Vaters treten wollte.

Lernen Sie unseren Winzer und seine Weine kennen »

Winzer François Lurton
François Lurton, Winzer in La Seca

François Lurton ist der Sohn von André Lurton und wuchs auf Château Bonnet auf. So wurde er von klein auf mit Weinbergen, Keller und der Weinwelt vertraut. Folgerichtig richtete auch er sich beruflich auf den Weinhandel aus und begann 1983 seine Karriere als regionaler Verkaufsleiter von Champagne Moët & Chandon, bevor er in den Familienbetrieb als Direktor für Verkauf und Marketing eintrat.

Lernen Sie unseren Winzer und seine Weine kennen »

Bienvenido Muñoz
Familie Muñoz in Noblejas

„Ich liebe die Weite und die glasklare Luft meiner Heimat. Gerade ihre Leere, ihre Kargheit macht die Besonderheit aus“, schwärmt Bienvenido Muñoz. „Die wenigen Produkte, die sich hier zurecht finden, sind der Olivenbaum, der Knoblauch, der Safran und natürlich der Wein. Für uns ist der Wein die Seele unserer Region. Ohne die Rebstöcke würde die Mancha versteppen.“

Lernen Sie unseren Winzer und seine Weine kennen »

Juan Pablo Bonete Piqueras
Bodegas Piqueras in Almansa

Das Herkunftsgebiet Almansa wird mit dem einzigen überragenden Erzeuger der Region schlicht und ergreifend gleichgesetzt: Almansa ist Piqueras. Jahrzehntelang hatte das südostspanische Qualitätsweingebiet im Verborgenen geschlummert, weil die meisten Weine die Region gar nicht verließen. Die Geschichte begann, als Mario Bonete die Bodegas Piqueras von seinem Schwiegervater übernahm. Damals wusste der Seiteneinsteiger vom Wein nur, dass er ihn gerne trank.

Lernen Sie unseren Winzer und seine Weine kennen »

Iker Madrid arbeitet in einem der schönsten Dörfer Spaniens
Iker Madrid in Elvillar de Alava

Laguardia gilt als eines der schönsten Dörfer Spaniens. Majestätisch thront das befestigte, im 10. Jahrhundert gegründete Städtchen auf einem Bergkegel, der einen atemberaubenden Rundblick auf die gesamte Rioja erlaubt. Direkt an der Stadtmauer befindet sich die Casa Primicia, ein gedrungenes Bruchsteinhaus, dessen Fassade von einem Sandsteintorbogen dominiert wird.

Lernen Sie unseren Winzer und seine Weine kennen »

Arturo Ramos mit den Söhnen Oscar und Alex
Caves Soler-Jové in Sant Sadurní d'Anoia

Arturo Ramos ist eine Persönlichkeit in der Cava-Kapitale Sant Sadurní d'Anoia. Täglich erscheint er pünktlich im Büro und wacht über das Geschehen, das inzwischen in den Händen seiner Söhne Oscar und Alex liegt. Der nördlich von Barcelona geborene Katalane machte bei einer bekannten Kellerei mit dem Vertrieb von Rotwein Karriere, bis er sich im Alter von 52 Jahren entschloss, seine Vorliebe für Cava in die Praxis umzusetzen.

Lernen Sie unseren Winzer und seine Weine kennen »

Felix Solís Junior und Önologue Antolín Gonzales
Bodegas Félix Solís in Valdepeñas

Die Bodegas Félix Solís sind ein Familienunternehmen, das heute von den vier Brüdern Félix, Pedro, Juan Antonio und Manuel gemeinsam geleitet wird. Gegründet wurde die Weinfirma 1952 von ihrem Vater. Heute ist sie eines der drei größten spanischen Weinunternehmen und erzeugt allein über 60% der Weine der D. O. Valdepeñas.

Autovia Andalucia, KM 199
13300 Valdepenas
Spanien

Lernen Sie unseren Winzer und seine Weine kennen »

Miguel Torres
Miguel Torres in Vilafranca del Penedès

Die Familie Torres betreibt Weinanbau im Penedès bereits seit dem XVIII. Jahrhundert. Traditionsgemäß wird das Geheimnis der Weinherstellung vom Vater an den Sohn wie ein geheiligtes Erbe weitergegeben. Miguel A. Torres leitet heute - in sechster Generation - das Unternehmen in Zusammenarbeit mit seinen Geschwistern Marimar und Juan Maria. Die ersten Verkaufsaktivitäten begannen im Jahr 1800 mit einem pferdegezogenen Fuhrwerk, um die Holzfässer zu transportieren.

Lernen Sie unseren Winzer und seine Weine kennen »

Juan Pablo de Simón und seine Söhne Jaime und Pablo de Simón
Juan Pablo de Simón in Villabuena

Marqués Francisco Javier Solano y Eulate gründete 1860 sein Landgut auf dem er Korn und Reben anpflanzte. 1880, inspiriert durch den französischen Kellermeister Pineau, baute er schon früh seine Weine in kleinen französischen Eichenfässern aus. Diese maßgebliche Innovation gilt heute als Meilenstein in der spanischen Weingeschichte. "Marqués de la Solona" wurde zum Prototyp aller iberischen Klassiker.

Lernen Sie unseren Winzer und seine Weine kennen »

Bisher hatten Sie schon die Möglichkeit, sich in unserem Online-Angebot oder in den Depots vor Ort über die Menschen hinter den Weinen sowie über ihre Regionen und weiteren Weinangebote zu informieren. Nun können Sie auch direkt über die Wahl eines Winzers oder einer Region Ihre virtuelle Reise durch die Welt der Weine starten, um Ihre Lieblingstropfen zu finden.

Der Winzer gibt dem Wein die Seele

Wir können Ihnen jetzt schon versprechen, dass dies ein spannender Ausflug mit vielen überraschenden Erlebnissen wird. Der Beruf eines Winzers ist nämlich so facettenreich wie kaum ein anderes Berufsbild. Die Ausbildung dauert in Deutschland drei Jahre. Außerdem ist eine Weiterbildung zum Winzermeister sowie ein Weinbau- und Önologie-Studium mög-lich.

Von der Erschließung eines Weinberges bis zur Gestaltung der Flaschenetiketten rei-chen die Aufgaben eines Winzers. Dazu gehören auch Anbau und Pflege der Reben sowie die Lese der Trauben zum richtigen Zeitpunkt, das Pressen, Vergären und vieles mehr. Doch kommt heutzutage nicht nur Wein vom Weingut. Engagierte und kreative Winzer erzeugen neben Wein auch Sekt, Spirituosen oder andere dem Genuss nahe Produkte wie Öl oder Essig. Darüber hinaus geht die Winzer-Tätigkeit weit über die Aufgaben auf dem Hof hinaus. Die Winzergenossenschaften beispielsweise organisieren alljährliche Veranstaltungen und Volksfeste, auf denen die jungen Weine vorgestellt werden. Oder sie bereichern die Attraktivität ihrer Heimat mit Festivals, Theateraufführungen und Konzerten. Zudem setzen die Winzermeister beispielsweise durch die Auswahl der Trauben, die sie anbauen, Akzen-te, die die Weine einer ganzen Region beeinflussen können.

Schauen Sie unseren Winzern über die Schulter! Lernen Sie die Winzer von Jacques’ Wein-Depot sowie ihre Arbeit und ihre Weine aus ihrem Blickwinkel kennen. Klicken Sie sich durch ihre Winzerporträts und wer weiß: Vielleicht ergibt sich ja auch ein Kontakt vor Ort. Auf jeder Winzerseite finden Sie Tipps für Reisen in die dazugehörige Weinregion.