• Depotfinder
    Depots in Ihrer Nähe:
Italien

Italien

Italien – Weinbau vom Schaft bis an die Spitze

Wenn man eine Karte der Weinregionen Italiens betrachtet, könnte man meinen, dass es keine freie Fläche ohne Rebstock gibt. Die Weinberge liegen in jeder nur denkbaren Ausrichtung, Steilheit und Höhenlage.

Hinzu kommt die klimatische Ausdehnung des Landes: Von den grünen und kühlen Tälern Südtirols reicht Italien 1.200 km weit nach Südosten bis in die Hitze auf der Höhe Nordafrikas. Über den ganzen „Stiefel“ verstreut ist so eine Vielzahl von Lagen, Klimazonen und –nischen entstanden, in denen aus 20 verschiedenen Weinregionen mit insgesamt rund 900.000 ha Rebfläche immer wieder neue und überraschende Weine gedeihen.

Großes Erbe

Die Ausdehnung des Römischen Reiches trug wesentlich zur Verbreitung des Weinbaus im Mittelmeerraum bei. Bis über drei Kontinente gelangte das Wissen um die Kultivierung des Rebstocks. Nach dieser Geschichte ist es kein Wunder, dass Wein ein fester Bestandteil in Alltag und Kultur dieses Landes ist. Jeder Italiener hat damit zu tun, ob als Produzent, Erzeuger von Zwischenprodukten oder einfach nur als Genießer. Und in Sachen Design sind die Italiener nicht nur in der Mode bestimmend, auch die Etikettengestaltung setzt Trends.

Sizilien – Insel mit multikulturellem Einfluss

Sizilien ist die größte Insel im Mittelmeer. Sie liegt südwestlich vor der „Stiefelspitze“ Italiens und ist der Überrest einer Landbrücke, die einst Europa mit Afrika verband. Markantes Merkmal der Insel ist der Vulkan Ätna.

Die Phönizier brachten einst den Wein auf die Insel. Aber erst die Griechen führten eine Verbesserung bei der Verarbeitung der Trauben und neue Rebsorten ein. Durch die Araber kam die Methode der Destillation auf die Insel. Diese blieb über Jahrhunderte erhalten, bis durch spanische Einflüsse der Weinausbau wieder mehr an Bedeutung gewann. Typisch für Sizilien sind die autochthonen Rebsorten Nero d’Avola und Grillo.

Topografie Relief



Andrea Curtolo
Cantina Colli del Soligo in Pieve di Solighetto

Die Cantina Colli di Soligo hätte heute nicht einen solchen Erfolg vorzuweisen, wenn ihre Mitglieder nicht so weise gewesen wären, den großen Önologen Cesare Curtolo, Vater von Andrea Curtolo, zu engagieren. Der Prosecco ist ein Wein, der ein erhebliches Maß an Technik und deshalb nach versierten Önologen verlangt. Denn die Prosecco-Trauben ergeben keinen Wein, der lange altern kann.

Lernen Sie unseren Winzer und seine Weine kennen »

Giorgio und Paolo Polegato
Gebrüder Polegato in Crocetta del Montello

Einen guten Schaumweinproduzenten erkennen Sie daran, dass er dem Anbau seiner Trauben die gleiche Aufmerksamkeit schenkt, als ginge es darum, einen anspruchsvollen Weißwein zu erzeugen. Die Tenuta Val de Brun, oberhalb der Strasse, die von Conegliano nach Pieve di Soligo führt, ist dafür ein Paradebeispiel.

Lernen Sie unseren Winzer und seine Weine kennen »

Luigi Avogadri
Luigi Avogadri in Marsala

Schon im Altertum als ausgezeichnete Weinregion geschätzt, geriet Sizilien vor rund 20 Jahren erneut ins Blickfeld der Experten. Mit seinen idealen natürlichen Bedingungen übte es eine magische Anziehungskraft auf Weinbarone und Önologen aus. Auch Luigi Avogadri erlag den Vorzügen der Insel.

Lernen Sie unseren Winzer und seine Weine kennen »

Önologe Daniele Calzavara mit Präsident Dr. Guiseppe Crovato
Cantina di Bertiolo in Bertiolo

Die Cantina di Bertiolo ist eine Genossenschaft der besonderen Art. Zu ihr schlossen sich zehn alte adelige Winzerfamilien 1960 zusammen, um sich gemeinsam einen Ruf für Qualitätsweine zu erwerben. So ungewöhnlich es erscheinen mag, aber die gemeinsame Vision hat es den Familien erlaubt, ihre Tradition zu bewahren, ohne den Anschluß an die Gegenwart zu verpassen.

Lernen Sie unseren Winzer und seine Weine kennen »

Antonio-Mario Zaccheo jr.
Antonio Zaccheo und Giovanni Sacchet in Greve in Chianti

Antonio stammt aus einer seit Generationen mit dem Wein verbundenen Familie in Süditalien. Erste berufliche Erfahrungen erwarb er im väterlichen Betrieb in Apulien, später im – bei Rom gelegenen – Latium. Unmittelbar nach dem Diplom entschloss er sich für die Chianti-Region als idealem Ort zur Verwirklichung seiner ehrgeizigen Träume. 

Lernen Sie unseren Winzer und seine Weine kennen »

Melania und Andrea Chiti
Alessandro Chiti in San Gimignano

Wer die Familie Chiti in den Hügeln unweit des Städtchens San Gimignano besucht, gewinnt den Eindruck einer glücklichen, bodenständigen Familie und könnte leicht meinen, sie seien schon seit Generationen Winzer. Irrtum.

Lernen Sie unseren Winzer und seine Weine kennen »

Luca Cielo
Azienda Agricola Pradio in Felettis di Bicinicco

„Winzer seit 1908“, so steht es auf dem Briefpapier der Familie Cielo. Großvater Pietro Cielo betrieb erst Weinhandel. Ende der 30er Jahre kaufte er einige Hektar Rebland in einer Anbauzone, die später als Friuli Grave DOC ausgewiesen wurde. Pietro verstand sich als Traubenproduzent und verkaufte seine gesamte Ernte an den lokalen Handel.

Lernen Sie unseren Winzer und seine Weine kennen »

Mauro und Marco GIalletti
Riccardo Cotarella, Winzer in Montecchio (Terni)

Odoardo Gialletti gründete das Weingut zusammen mit Riccardo Cotarella. Heute haben Odoardos Söhne Mauro und Marco Gialletti die Zügel in der Hand. Sie bereiten in der Nähe von Orvieto begehrenswerte Rotweine. Ein beeindruckendes Team, dessen Arbeit köstliche Früchte trägt!

Lernen Sie unseren Winzer und seine Weine kennen »

Mauro di Maggio
Cantine San Marzano in San Marzano

Mauro di Maggio kreiert und vertreibt Weine mit internationalem Erfolg. Das Besondere daran: Er schöpft das verkannte Potenzial der Anbauregion Apulien voll aus und trägt damit entscheidend zum Bekanntheitsgrad der apulischen Weine bei. Apulien, seit dem Altertum als Weinland gerühmt, war als Region für Massenweine in Misskredit geraten.

Lernen Sie unseren Winzer und seine Weine kennen »

Familie Cottini
Azienda Agricola Monte Zovo in Caprino Veronese

Die Geschichte der Winzerfamilie Cottini hat ihren Ursprung im frühen 20. Jahrhundert. Der Traum von Weinmachen wird stets von Vater zu Sohn weitergereicht – mittlerweile in der vierten Generation. Zentrale Bestandteile der Familiengeschichte sind Engagement und Zufriedenheit. 1925 gründete Carlo Cottini einen Farmbetrieb, der sich auf Obstbäume und Reben konzentrierte. Erst in den 50er Jahren wandelte sein Sohn Raffaello das Unternehmen in einen reinen Weinbaubetrieb um.

Lernen Sie unseren Winzer und seine Weine kennen »

Winzerfamilie Farina
Stefano Farina in Greve in Chianti

Wein ist bei den Farinas eine Familienpassion, die von Generation zu Generation weitergereicht wird und kontinuierlich zu wachsen scheint. Jetzt tragen die Enkel von Stefano Farina die Verantwortung und verbinden Bodenständigkeit mit Weitsicht. Dass die Farinas heute ein umfangreiches Weinunternehmen führen, haben sie ihrem Großvater zu verdanken.

Lernen Sie unseren Winzer und seine Weine kennen »

Valentino Sciotti
Farnese-Vini in Ortona

„Die Passion für Weinreben habe ich als Kind entdeckt, durch die seit Generationen in meiner Familie verwurzelte Tradition“, erzählt Camillo De Iuliis. Sie führte ihn zunächst – und das für vier Jahrzehnte – ins Ausland, genauer gesagt nach England, wo er ein bedeutendes italienisches Weinunternehmen vertrat. Die vielen Jahre im Ausland und die Sehnsucht nach den Abruzzen ließen ein innovatives Konzept reifen.

Lernen Sie unseren Winzer und seine Weine kennen »

Riccardo Cotarella
Fattoria del Cerro in Aquaviva di Montepulciano

Als freiberuflicher Önologe ist Riccardo Cotarella in Italien dermaßen erfolgreich, dass er sich die besten Auftraggeber des Landes aussuchen kann. Zu diesen zählen seit 2010 zwei Güter der Saiagricola, dem landwirtschaftlichen Zweig der italienischen Versicherungsgruppe SAI. Auf der Fattoria del Cerro und der Tenuta La Poderina vinifiziert Signor Cotarella einige der hochkarätigsten Weine der Toskana.

Lernen Sie unseren Winzer und seine Weine kennen »

Maurizio Maurizi
Feudo Arancio - Maurizio Maurizi

Maurizio Maurizis Heimat ist der Ort Ascoli Piceno in den Marken. Seine Familie hat sich seit vielen Jahren dem Weinbau verschrieben. Diese Tradition führt Maurizio mit Herzblut fort.

Lernen Sie unseren Winzer und seine Weine kennen »

Geschwister Carlotta, Giovanni und Cecilia Pasqua
Familie Pasqua in San Felice - Verona

„Die Rolle der Zukunft ist es, Trauben von guter Qualität aus hervorragenden Weinbergen zu erzeugen und gleich gesinnte Trauben-Erzeuger unter Vertrag zu nehmen“, erklärt Carlo Pasqua mit Verve. „Der einzig weiter führende Weg besteht darin, die Qualität zu verbessern.“ Und die hat er beständig im Auge, ob in den Weinbergen oder der neuen High-Tech-Kellerei.

Lernen Sie unseren Winzer und seine Weine kennen »

Dr. Antonio Tumolo & Dr. Ennio Cagnazzo
Winzerverein Vecchia Torre in Leverano

Mit der Güte ihrer Weine und ihrer Leistungsstärke hat sich die Cantina Sociale Cooperativa di Leverano an die Spitze der Weinwirtschaft des Salento gestellt. Gewiss sind daran Präsident Dr. Antonio Tumolo und Direktor Dr. Ennio Cagnazzo nicht unschuldig, wobei die enormen technischen und qualitativen Fortschritte von dem promovierten Weinbauwissenschaftler und Önologen Cagnazzo orchestriert wurden.

Lernen Sie unseren Winzer und seine Weine kennen »

Paolo Manzone
Paolo Manzone, Winzer in Serralunga d'Alba (Cuneo)

Paolo Manzone redet nicht, es sprudelt geradezu aus ihm heraus. Wenn er nicht unterbrochen wird, kommt es einer Rede-Quelle gleich, die nie versiegt. Auch nach 15 Jahren als Winzer ist seine Leidenschaft so groß, als arbeite er noch an seinem ersten Jahrgang. Das Weingut stammt aus der Familie seiner Frau Luisella, die ihm die volle Verantwortung übertragen hat.

Lernen Sie unseren Winzer und seine Weine kennen »

Vittorio Giulini
Vittorio Giulini in Novi Ligure

Vittorio Giulini zählt zu den vielseitigsten Männern in Italiens Weinszene. Er ist Inhaber der äußerst erfolgreichen Modefirma Liolà, sammelt leidenschaftlich Kunstschätze – und betreibt Weingüter im Latium und dem Piemont. Dabei gehört er keineswegs zu jenen neureichen Zeitgenossen, die sich „mal eben“ ein Weingut kaufen, weil es gerade „in“ ist.

Lernen Sie unseren Winzer und seine Weine kennen »

Chefönologe Fabio Toscana
Cantina Mezzacorona in Mezzocorona

Der Weinort Mezzocorona, Namensgeber der bedeutenden Kellerei Mezzacorona, liegt in einem der schönsten Täler südlich der Alpen, dem Etschtal. Dolomiten, Meran, Bozen, Südtirol, da kommt entweder Urlaubslaune auf oder es läuft einem das Wasser im Munde zusammen ob der guten Südtiroler Küche. Gemeinsam mit der Region Trentin ist dieser traumhafte Fleck Erde das Trauben-Erzeugungsgebiet von Mezzacorona.

Lernen Sie unseren Winzer und seine Weine kennen »

Giuseppe Lo Re
Aziende Vitivinicole Miceli in Sciacca

Die Geschichte der Aziende Vitivinicole Miceli geht bis in das Jahr 1906 zurück. Damals transportierte der Gründer, Marinekommandant und kleiner Reeder, vom Hafen in Castellammare del Golfo Fasswein in verschiedene Häfen in Norditalien und Frankreich. Nach Kriegsbeginn im Jahr 1939, wurde dem Kommandanten Ignazio Miceli sein Dampfer beschlagnahmt und abgekauft. Mit diesem Erlös gründete er im Stadtzentrum von Palermo ein Weingeschäft.

Lernen Sie unseren Winzer und seine Weine kennen »

Doriano Marchetti
Cantina Moncaro in Montecarotto

Dass Moncaro heute als Spitzenbetrieb die Region Marken vertritt und seine Weine die höchsten Auszeichnungen erhalten, ist einer Vision zu verdanken, mit der die Genossenschaft ab Beginn der 80er Jahre auf die Zukunft ausgerichtet wurde. Präsident Doriano Marchetti und die Führungsgruppe der 1.200 Mitglieder zählenden Kooperative gaben sich dabei nicht mit kleinen Schritten zufrieden.

Lernen Sie unseren Winzer und seine Weine kennen »

Nino Negri in Chiuro

Önologe Casimiro zog es aus seiner Heimat Trento nach Valtellina, wo er seiner Profession nachgehen konnte. Er hat nun schon über 40 Herbste in Weinbergen erlebt und genießt noch heute den direkten Kontakt mit der Natur und ihren Düften.

Lernen Sie unseren Winzer und seine Weine kennen »

Lucia & Roberto Paladin
Familie Paladin in Annone Veneto

Mit Lucia, Roberto und Carlo Paladin leitet inzwischen die zweite Generation den großen Betrieb, der mehrere Weinlinien sowie Destillate und Liköre erzeugt. In dem eingespielten Team ist Carlo, der Önologie studierte, verantwortlich für Traubenproduktion und Kellerwirtschaft und fungiert als Geschäftsführer, Roberto hat den einheimischen Markt unter sich. Und Lucia kümmert sich erfolgreich um den Export und wirkt aktiv am Image des Unternehmens.

Lernen Sie unseren Winzer und seine Weine kennen »

Giuseppe Bottinelli
Giuseppe Bottinelli in Treville Monferrato

Mit seinen piemontesischen Weinspezialitäten hatte sich Livio Pavese viele Freunde gemacht. Dieses Engagement für Rebsorten und Weinstile des Piemont hat er an seinen Partner Giuseppe Bottinelli vermittelt, der seine Arbeit fortsetzt. Giuseppe, dessen Familie aus Varese stammt, reizte Wein schon im Alter von 15 Jahren, als er zum ersten Mal bei der Weinlese half. Von da an blieb er ihm treu.

Lernen Sie unseren Winzer und seine Weine kennen »

Vittorio Giulini
Vittorio Giulini in Frascati

Vittorio Giulini zählt zu den vielseitigsten Männern in Italiens Weinszene. Er ist Inhaber der äußerst erfolgreichen Modefirma Liolà, sammelt leidenschaftlich Kunstschätze – und betreibt Weingüter im Latium und dem Piemont. Dabei gehört er keineswegs zu jenen neureichen Zeitgenossen, die sich „mal eben“ ein Weingut kaufen, weil es gerade „in“ ist.

Lernen Sie unseren Winzer und seine Weine kennen »

Graziano Prà
Graziano Prà in Monteforte d'Alpone

In der Familie Prà wussten schon die Generationen vor den Brüdern Sergio und Graziano aus ihren Hanglagen Weine von hoher Qualität zu erzielen. So wurde den beiden eine lebendige Tradition mitgegeben, auf der sie ihr Können aufbauten. Doch dabei blieben sie nicht stehen.

Lernen Sie unseren Winzer und seine Weine kennen »

Roberto Sarotto
Roberto Sarotto in Neviglie

Die Wurzeln der Familie Sarotto reichen zurück in die 1700er Jahre – die Zeit, in der Giuseppe Sarotto, Begründer des Weinbaus in der Familie Sarotto, geboren wurde. Man ließ sich in Neviglie nieder. Giuseppe wuchs zu einem Farmer heran und hinterließ nach seinem Tode seinen drei Söhnen Giulio, Giovanni und Giacomo seine Weinberge.

Lernen Sie unseren Winzer und seine Weine kennen »

Andrea Sartori
Andrea Sartori in Negrar

Andrea Sartori kam in einer Weinfamilie zur Welt, die seit drei Generationen mit Leidenschaft Weinbau und Weinhandel betrieb und wo er schon als Schuljunge in der Kellerei sein Taschengeld aufbesserte. Wollte er also von klein auf in die Fußstapfen seines Vaters, Großvaters und Urgroßvaters treten? „Dass ich mit Wein arbeiten wollte, wurde mir klar, als ich 18 Jahre alt war“, erwidert er.

Lernen Sie unseren Winzer und seine Weine kennen »

Direktor Andrea di Fabio
Cantina Tollo in Tollo

Die Mitglieder der Cantina Tollo bauen auf ihren Direktor Andrea di Fabio. Unter seiner Regie werden sie dazu angeleitet, ihre Weinberge auf eine vernünftige Weise zu bearbeiten. Sie garantiert gute Erträge gesunder Trauben, wozu man ein genau abgestimmtes Maß an Mineraldüngern ausbringt. Ebenso geht man mit den notwendigen Behandlungsmitteln überlegt um, statt einfach nach dem Kalender zu spritzen.

Lernen Sie unseren Winzer und seine Weine kennen »

Giancarlo Palla mit Sohn Lorenzo
Venegazzù Vini in Venegazzù del Montello

Das Wein- und Sektgut Azienda Agricola Loredan Gasparini gründete 1950 der Conte Pierro Loredan in dem Örtchen Venegazzu. Der Conte ist ein direkter Nachfahre des Leonardo Loredan, welcher von 1501 bis 1521 als Doge von Venedig das Staatsoberhaupt der Republik Venetien darstellte. Die zum Anwesen gehörende Villa diente einst als Sommerresidenz des Venezianischen Regenten.

Lernen Sie unseren Winzer und seine Weine kennen »

Piero Quadrumolo
Vite Colte in Barolo

„Im Mittelpunkt unserer Philosophie steht die Verbundenheit mit unserer piemontesischen Heimat“, betont Piero Quadrumolo. Der Chef der 1980 gegründeten Kellerei versteht darunter aber keine falsche Folklore. Das macht der im Jahre 2000 fertig gestellte neue Betriebssitz in der berühmten Weingemeinde Barolo auf den ersten Blick deutlich: ein großartiges Beispiel moderner Weinarchitektur.

Lernen Sie unseren Winzer und seine Weine kennen »

Bisher hatten Sie schon die Möglichkeit, sich in unserem Online-Angebot oder in den Depots vor Ort über die Menschen hinter den Weinen sowie über ihre Regionen und weiteren Weinangebote zu informieren. Nun können Sie auch direkt über die Wahl eines Winzers oder einer Region Ihre virtuelle Reise durch die Welt der Weine starten, um Ihre Lieblingstropfen zu finden.

Der Winzer gibt dem Wein die Seele

Wir können Ihnen jetzt schon versprechen, dass dies ein spannender Ausflug mit vielen überraschenden Erlebnissen wird. Der Beruf eines Winzers ist nämlich so facettenreich wie kaum ein anderes Berufsbild. Die Ausbildung dauert in Deutschland drei Jahre. Außerdem ist eine Weiterbildung zum Winzermeister sowie ein Weinbau- und Önologie-Studium mög-lich.

Von der Erschließung eines Weinberges bis zur Gestaltung der Flaschenetiketten rei-chen die Aufgaben eines Winzers. Dazu gehören auch Anbau und Pflege der Reben sowie die Lese der Trauben zum richtigen Zeitpunkt, das Pressen, Vergären und vieles mehr. Doch kommt heutzutage nicht nur Wein vom Weingut. Engagierte und kreative Winzer erzeugen neben Wein auch Sekt, Spirituosen oder andere dem Genuss nahe Produkte wie Öl oder Essig. Darüber hinaus geht die Winzer-Tätigkeit weit über die Aufgaben auf dem Hof hinaus. Die Winzergenossenschaften beispielsweise organisieren alljährliche Veranstaltungen und Volksfeste, auf denen die jungen Weine vorgestellt werden. Oder sie bereichern die Attraktivität ihrer Heimat mit Festivals, Theateraufführungen und Konzerten. Zudem setzen die Winzermeister beispielsweise durch die Auswahl der Trauben, die sie anbauen, Akzen-te, die die Weine einer ganzen Region beeinflussen können.

Schauen Sie unseren Winzern über die Schulter! Lernen Sie die Winzer von Jacques’ Wein-Depot sowie ihre Arbeit und ihre Weine aus ihrem Blickwinkel kennen. Klicken Sie sich durch ihre Winzerporträts und wer weiß: Vielleicht ergibt sich ja auch ein Kontakt vor Ort. Auf jeder Winzerseite finden Sie Tipps für Reisen in die dazugehörige Weinregion.