• Depotfinder
    Depots in Ihrer Nähe:

Über Vicente Muñoz in Terradillos de Esgueva


Vicentes erfüllter Traum in Rot

Der Name Abadia la Arroyada ist die Referenz an ein mittelalterliches kleines Kloster. Dessen Ruinen stehen an einer Stelle, die von den Einheimischen als „Arroyada“ bezeichnet wird. Rings um diese „Bachschlucht“ in Terradillos de Esgueva befinden sich sechs Hektar, bestockt mit über 80 Jahre alten Weinstöcken. Weitere Weinberge des Betriebs befinden sich in Sotillo de la Ribera.

Ribera del Duero ist als DO ein relativ junges Herkunftsgebiet. 1982 wurde die Region als DO anerkannt. Vicente Muñoz Vivar, der Großvater von Vicente Muñoz Muñoz war zum Glück schon vor Ort und seine Familie pflegte bereits seit langer Zeit ihre Weinberge. Seine Tochter Lucila stockte gemeinsam mit ihrem Gatten Julian die Fläche weiter auf und verkaufte den Ertrag an die Bewohner der umliegenden Dörfer. Enkel Vicente dehnte die Rebfläche nun auf über 20 Hektar aus. Anfänglich verfügte er noch nicht über einen eigenen Weinkeller und verkaufte die Trauben. Aber sein Traum war es, seinen eigenen Wein auszubauen. 2002 wurde er wahr! Gemeinsam mit seiner Frau Teresa Samaniego und seinen Kindern Ignacio und Angela führt er mit Enthusiasmus den Familienbetrieb.

Die Weine