• Depotfinder
    Depots in Ihrer Nähe:

Über Familie Taittinger in Reims


Taittinger und Thibaud IV.

Weingutsgründer François Taittinger entschied sich schon 1952 für einen großen Anteil Chardonnay in seinen Cuvées, was bis heute den Weinstil des Hauses prägt. Pierre-Emmanuel Taittinger und seine Kinder Vitalie und Clovis halten daran weiterhin fest.

Das Logo und die Etiketten aller Weine aus dem Haus Taittinger schmückt eine Münze mit dem Abbild von Thibaud IV., Graf von Champagne, König von Navarra. Er brachte von seinem Kreuzzug aus Zypern (vermutlich) den Vorfahren der Rebsorte Chardonnay mit. Thibaud war auch ein Künstler, Dichter und Liedermacher. Hier fühlt sich die Familie Taittinger dem Grafen ebenfalls verbunden. Tochter Vitalie studierte Kunstwissenschaften. Sie trägt die künstlerische Leitung im Haus und zeichnet für die Ausstattung der Weine verantwortlich. Der dritte Bezug des Hauses Taittinger zu Thibaud IV. ist der Erwerb des ehemaligen Anwesens der Grafen von Champagne in Reims.

Über die Hälfte der knapp 300 Hektar eigenen Rebfläche werden heute wieder mit 1 PS gepflügt. Das Ardennenpferd liefert wertvolle Arbeit und die Bauern der Region sind dankbar, dass ihr Handwerk wieder gefragt ist.

Der Vorschrift zur Erzeugung von Champagne entsprechend werden aus 4.000 kg Lesegut 2.550 Liter Most gewonnen. Diese teilen sich in zwei Pressvorgänge: 2.050 Liter Cuvée und 500 Liter Taille. Der erste Durchgang ist Grundwein für hochwertigen Champagner. Für die Cuvée Préstige werden mehrere Rebsorten, Lagen und Jahrgänge miteinander assembliert. Eine Kunst, auf die sich Kellermeister Loic Dupont bestens versteht.

 

Die Weine
TAITTINGER Champagne Cuvée Prestige
Mit Kundenkarte
35,95 € statt 39,95 €*
(47,93 €/l statt 53,27 €/l)
Kann schnell vergriffen sein