• Depotfinder
    Depots in Ihrer Nähe:

Über Villa Tabernus in Bad Bergzabern


Gemeinsam stark

"Gemeinsam stark" – eine Idee, die so überzeugend wie einfach ist. Qualität ist eine Frage der Wahlmöglichkeiten, sagten sich einst drei erfolgreiche Pfälzer Weinbauern von der Südlichen Weinstraße und schlossen sich zusammen, um aus dem besten Teil ihrer Ernte gemeinsame Cuvées zu komponieren und zu vermarkten.

Doch wie so oft braucht auch eine Idee erst einen fruchtbaren Boden, um zu keimen. So begann Villa Tabernus als „eine ganz lapidare Maschinengemeinschaft“, um Pflanzenschutz zeitsparend durchzuführen. Ihr Plan scheiterte. „ Aber daraus entwickelte sich ein loser Stammtisch zum Erfahrungsaustausch“, erzählen die Winzer, „weil wir vier das Gefühl hatten, uns gegenseitig ergänzen zu können, ohne einander die Butter vom Brot nehmen zu wollen.“ Ihr Grundgedanke war, den Pfälzer Weißwein stärker in den Weinhandel zu bringen, wo er ihrer Meinung nach noch viel zu wenig vertreten war. Mit einer weißen Cuvée aus mehreren Sorten traten sie 2001 an die Öffentlichkeit, um gleich zu merken, dass ein einzelner Wein nicht ausreicht, um größeres Interesse zu wecken. So stellten sie dem Debüt-Wein schnell eine sorgsam ausgewählte Reihe sortenreiner Weine zur Seite, darunter Grauburgunder und Riesling, aber auch eine Rotwein-Cuvée. 

Einmal im Monat treffen sich die Freunde weiterhin zu ihrem Stammtisch in einem Pfälzer Lokal. „Vielleicht probieren wir dann einen Rotwein von einem Kollegen, aber wenn es um den Spaß geht“, gesteht Vogel „dann bestellen wir Weißwein. Da fängt es dann meist mit einem Riesling an und geht dann über einen Grau- und Weißburgunder zum Chardonnay. Das ist die Bandbreite, die wir alle vier mögen.“

Die Weine