Bernard Kesteman in Sassay

Das größte Weinbaugebiet an der Loire hört auf den Namen Touraine, nicht vergessen werden sollte aber auch sein traumhaft klingender und historischer Beiname „Garten Frankreichs“. Schon die Römer sollen dort Wein angebaut haben, in Mittelalter und Renaissance zog die Provinz vor allem französische Könige an. Ihre zahlreichen Schlösser ergeben auch heute noch ein wundervolles Landschaftsbild.

Und inmitten dieser malerischen Kulisse thront die Domaine du Clos du Bourg. Das alte Bauerngut ist umgeben von über 45 Hektar Rebfläche, auf der vorwiegend Sauvignon Blanc, Chenin und Arbois gedeihen. Herr des Guts ist Bernard Kesteman. Sein Weinwissen erwarb er auf den drei renommierten Weingütern Domaine Belleaud, Château Leroy Beauval und Château Belingard, bevor er 2018 schließlich die Domaine du Clos du Bourg übernahm.

Neben den weißen Rebsorten, pflegt Kesteman auch einige Parzellen mit roten Rebsorten wie Gamey und Cabernet Franc. Im Durchschnitt haben Kestemans Reben ein stolzes Alter von 29 Jahren – hervorragende Weinkreationen sind das überzeugende Ergebnis.

Regionale Reisetipps
Die Weine