• Depotfinder
    Depots in Ihrer Nähe:

Über La Chablisienne Winzerverein in Chablis

  • Willkommen bei La Chablisienne
  • Weinlandschaft Chablis
  • Die Chablisienne
  • Weinlandschaft Chablis
  • Ortsschild von Chablis
  • Weinlandschaft Chablis

Die Chablisienne

Die Chablisienne hat sich unter den Winzergenossenschaften Frankreichs zu einem bewunderten und beneideten Star aufgeschwungen, denn es gelingt ihr, den Widerspruch zwischen großen Mengen und Weinen von hoher und höchster Qualität aufzulösen.

Damien Leclerc lenkt die Geschicke von La Chablisienne mit einer klaren Strategie: „Das Beste unserer Produktion selbst behalten, um es in Flaschen zu füllen und zu kommerzialisieren. Heute meistern wir eine Produktion von 65.000 bis 70.000 Hektolitern, die es uns erlaubt, rigorose Selektionen durchzuführen. Große Mengen zu manipulieren, macht es möglich, bedeutende technische Kapazitäten und starke technische Kompetenzen zu besitzen, die wir regelmäßig durch die Hilfe von ausländischen Winemakern aus Chile, Australien oder von anderswo ergänzen.“ Man hat große Investitionen unternommen, um jede Parzelle individuell behandeln zu können. „Bei der Vinifikation gibt es kein globales Verhalten mehr“, erläutert Leclerc. „Heute haben wir ausreichend Leute und Mittel, deshalb können wir Dinge überlegter angehen als früher. So wird jeder Tank mit einer ihm entsprechenden Haltung behandelt. Von Fall zu Fall.“

Nicht weniger bedeutend ist das Engagement im Weinberg. Mehr und mehr Mitgliedwinzer stellen auf nachhaltigen Weinbau um. Bodenbearbeitung, Qualität des Rebmaterials sowie die Arbeit im Rebfeld während der jeweiligen Wachstumsperiode haben oberste Priorität. Der Einsatz von Chemikalien ist auf ein Minimum begrenzt, um Umwelt, Weinberg und Menschen zu schonen. „Eine große Arbeit wurde in Bezug auf die Reife und den optimalen Lesezeitpunkt getan“, ergänzt Damien Leclerc, „sie hat es erlaubt, unsere Parzellen-Selektionen zu verfeinern, um ein Maximum unserer Produktion segmentieren und auf diese Weise besser valorisieren zu können.“ Das Haus vereint um die 300 Mitglieder und steht für die großen Weine des Chablis.

Die Weine