• Depotfinder
    Depots in Ihrer Nähe:
Rheingau 

PRINZ Jungfer BIO** 2016 – DE-ÖKO-003

Qualitätswein

Typus:
körperreicher Weißwein
Rebsorte:
Alkoholgehalt:
13,0% Vol.
Geschmack:
Aprikose, gelbe Blüten und der Duft vom Saft exotischer Früchte steigen in die Nase. Frisch, stoffig und rund mit leicht herbem Abgang vermag dieser Riesling zu begeistern.
Die Beschreibung bezieht sich auf den aktuellen Jahrgang. Unsere Geschmackseindrücke erfassen eine Momentaufnahme. Jeder Wein entwickelt sich naturbedingt. Genannte Aromen können sich im Lauf der Zeit verändern, beziehungsweise Aromen der Reife hinzukommen.
Von:
Weingut Prinz
Im Flachsgarten 5
D- 65375 Hallgarten
Menge:      Flasche(n)
sofort lieferbar
im Depot nur auf Bestellung
 
29,00 €
pro 0,75 l Flasche, inkl. MwSt.
(38,67 €/l)
Dieser Wein ist nur online erhältlich oder bei Ihrem nächsten Besuch im Depot bestellbar.
Rheingau Deutschland

Der Prinz und die Jungfer, ein Weinmärchen aus dem Rheingau

Fred Prinz ist erst seit neun Jahren im Vollerwerb selbst vermarktender Winzer. Lorbeeren für erstklassige Weine heimste er bereits als Kellermeister von Kloster Eberbach ein. Während seiner elfjährigen Tätigkeit im ehemaligen Zisterzienserkloster baute er als „Hobby“ seine eigenen Weine aus. Auf ewig Angestellter zu sein, konnte seinen Hunger nach mehr Variationsspielraum und individuellen Weinen nicht stillen. 2004 sollte es dann soweit sein. Ein ortsansässiger Winzer gab aus Altersgründen seinen Betrieb auf. Die Eheleute Sabine und Fred Prinz übernahmen den Hof mitsamt Rebfläche und errichteten ihr eigenes Weingut.

Mit der Vergrößerung der Rebfläche ließen sie sich Zeit und warteten ab, bis ihre Lieblings-Filetstücke Stück für Stück frei wurden. Die sieben Hektar Weinberge befinden sich in den angesehenen Rheingaulagen rund um Hallgarten: Schönhell, Hendelberg, Würzgarten und Jungfer. Es ist anzunehmen, dass die Zisterziensermönche der Lage den Namen zu Ehren der Heiligen Jungfrau Maria gaben. Die kleine Fläche der „ursprünglichen“ Jungfer liegt in einer kegelförmigen Senke und ist dadurch windgeschützt. Die nach Süd-Südwest geneigte Lage genießt die volle Wärme der Mittags- und Abendsonne. Der Boden ist von sanddurchsetzten Braunerdablagerungen geprägt, die einen nervigen, substanzreichen und eleganten Charakter der Weine prägen.

Die Trauben für diesen Wein stammen aus älteren Parzellen mit reduziertem Ertragsniveau. Nach der Ernte wurden die Trauben sofort abgepresst. Die langsame Vergärung des Mostes erfolgte in Edelstahl. Nach der Abfüllung im Frühjahr reifte der Wein bis zum ersten Verkauf im September auf der Flasche. Die 2015er Große Lage zeigt sich im Duft mineralisch, an Kreide und Feuerstein erinnernd. Gleichzeitig tauchen viele exotische Früchte wie Banane auf. Sehr konzentriert im Geschmack, hat diese Cuvée enormes Entwicklungspotenzial.

Kunden-Bewertungen»


Weinbeschreibung drucken
Wählen Sie nachfolgend die einzelnen Beschreibungen aus, die Sie drucken möchten:
Weinbeschreibung
Bitte warten ...
ohne Preise drucken