Warum verzichten wir im Depot weiterhin aufs Verkosten? 

Weil Ihre Gesundheit oberste Priorität besitzt und die Hygieneregeln einen Mund-Nasen-Schutz für den gesamten Aufenthalt im Depot vorschreiben. 

Probieren Sie Ihre Weine in Ruhe zu Hause – wir garantieren Ihnen ein uneingeschränktes Rückgaberecht. 

Languedoc 

MANOIR GRIGNON Blanc 2019

Pays d'Oc Indication Géographique Protégée

Typus:
fruchtbetonter Weißwein
Alkoholgehalt:
13,0% Vol.
Notiz:
Klasse-Cuvée aus zwei höchst unterschiedlichen Rebsorten. Der Chardonny sorgt für saftige Cremigkeit, während der Viognier subtile Struktur und feine Frucht hinzufügt. Das Bouquet duftet nach roten Birnen, Orangenschale und einem Hauch Blumenwiese, am Gaumen sorgen Dichte, Finesse und große Aromenfülle für Erstaunen. Im Nachhall komplex, mit cremiger Struktur. Ein wahrer Preis-Qualitäts-Riese.
Mehr Informationen und Analysewerte anzeigen
Menge:      Flasche(n)
nicht lieferbar
Mit Mein Jacques’-Kundenkarte
5,70 € statt 6,95 €
pro 0,75 l Flasche, inkl. MwSt.
(7,60 €/l statt 9,27 €/l)
Pays d'Oc Frankreich

Mit Leidenschaft dabei

Das malerische Carcassonne ist Sitz des Teams von Önologe Xavier Roger. Zusammen mit seiner Kollegin Marilyn Lasserre kreiert er fruchtbetonte Weine. Marilyn studierte wie Xavier Önologie und arbeitete auf namhaften Weingütern in Südafrika, Spanien, Australien und den USA. Ihr Herz schlägt jedoch für das Languedoc, wo sie mit Xavier Roger Weine wie den Manoir Grignon Blanc keltert.

Und der vereint zwei Rebsorten – Chardonnay und Viognier –, wahre Individualisten wie ihre beiden leidenschaftlichen Önologen. Doch führt man sie zusammen, entsteht ein großartiger Wein. Das Duo lässt die Trauben in den frühen Morgenstunden lesen, um die Frucht im Wein zu bewahren. Dann reift er einige Zeit auf der Feinhefe: So entstehen Komplexität und das cremige Mundgefühl, die diese einzigartige Cuvée zu einem wunderbaren Wein-Erlebnis machen.

Winzerverein in Argeliers

Das malerische Carcassonne mit seiner imposanten Cité ist Sitz der Weinexportfirma LGI Languedoc Wines, die Alain Grignon 1998 gemeinsam mit zwei Partnern gründete. Alain arbeitete mit namhaften Önologen und Erzeugern zusammen. Zu diesen gehört Chef-Weinmacher Xavier Roger, der mittlerweile das Werk Alains übernommen hat und sehr erfolgreich fortführt.


Mehr erfahren »
Kunden-Bewertungen
Durchschnittliche Kundenbewertung:
4,4 von 5 Sternen bei 45 Bewertungen
Jahrgang: 2019
Ich kannte den Roten und habe ihn immer mal wieder gekauft. Diesmal den Weißen probiert und nicht enttäuscht worden. Kann an wirklich empfehlen
Jahrgang: 2019
angenehm fruchtig ohne zu viel Säure
Jahrgang: 2019
Der war mal richtig fein. Angenehm fruchtig und ausgewogen. Schnell noch ein Kistchen ergattern :-)
Jahrgang: 2018
Mit hat er persönlich sehr gut geschmeckt. Hab ihn als angenehm trocken empfunden ohne zu aufdringliche Aromen. Fast so gut wie der Rose.
Jahrgang: 2018
sehr angenehmer Wein mit ausgeglichener Fruchtnote und leicht herben Abgang
Jahrgang: 2017
Fruchtiger Weißwein mit wunderbar frischer Säure. Ananas, tropische Früchte, Kräuter. Angenehm herb mit guter Struktur. Mittellanger Abgang.
Jahrgang: 2016
Schön rund im Geschmack
Jahrgang: 2016
Ein empfehlenswerter ausgeglichener Wein. er passt zu vielen speisen und der Preis super.
Jahrgang: 2016
Sehr harmonisch und ausgewogen schmeckender Rotwein. Ausgeglichene Fruchtnote, wenig Säure. Lecker zum Essen oder auch einfach mal so zu Baguette und Käse.
Jahrgang: 2016
Hervorragend zum Essen
Jahrgang: 2016
Nicht zu viel Säure, komplexe Aromen angenehmer Geschmack, interessanterweise leichte Schokoladennote. Ein interessanter Weißwein mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis.
Sie bewerten den Jahrgang  
Bewerten Sie diesen Wein
(Klicken Sie auf die Sterne, um Ihre Bewertung abzugeben)
Ihnen stehen noch 450 Zeichen zur Verfügung Autor:

Wir freuen uns, dass Sie unsere Weine bewerten möchten. Wir würden uns freuen, wenn Sie Ihre Bewertung in kurzen Worten erläutern würden.

Dürfen wir Ihre Bewertung veröffentlichen?

Sie können Ihre Bewertung jederzeit ändern oder löschen.

Hinweise zum Datenschutz.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien für das Forum. Sie sind verantwortlich für Ihre Beiträge und dürfen damit insbesondere nicht Rechte Dritter verletzen.

×
Richtlinien für unser Forum
Regeln für die Abgabe von Bewertungen

Schön, dass Sie einen der Artikel aus unserem Onlineshop bewerten möchten. Ihre Meinung — egal ob positiv oder negativ — hilft anderen Kunden und uns, geeignete Produkte auszuwählen. Damit Ihre Meinung für andere Kunden möglichst hilfreich ist, bitten wir Sie, die folgenden Richtlinien einzuhalten.


1. Wie kommen Sie zu Ihrer Meinung?

Neben Ihrem Gesamturteil, ob Sie einen Artikel weiterempfehlen würden oder nicht, interessiert andere Kunden vor allem, warum Sie diesen Artikel so bewerten. Gerade bei unseren Artikeln spielt der persönliche Geschmack eine große Rolle. Bitte begründen Sie deshalb Ihr Urteil. Bitte bewerten Sie nur Artikel, mit denen Sie selber Erfahrungen gemacht haben.


2. Neu und anders ist besonders spannend

Besonders hilfreich sind Bewertungen von Artikeln, die noch niemand bewertet hat, und neue Aspekte eines Artikels. Beziehen Sie sich nicht auf andere Bewertungen. Ihre Bewertung sollte für sich stehen und ohne andere Texte verständlich sein.


3. Was nicht enthalten sein darf!
Eine gesundheitsfördernde Argumentation in Zusammenhang mit den Begriffen leicht, sanft, mild oder bekömmlich
Schimpfwörter und obszöne Ausdrücke
Faschistische, rassistische, antisemitische, ausländerfeindliche oder ähnliche politisch radikale Äußerungen
Rechtswidrige Inhalte, z.B. durch Verletzung von Urheberrechten, Persönlichkeitsrechten oder Kennzeichenrechten
Persönliche Daten wie Telefonnummern, E-Mail-Adressen, URLs
Kommentare, die sich nicht auf das Produkt sondern auf die Lieferung oder Service-Leistungen beziehen. Anregungen und Kritik an unserem Service nehmen wir gerne auf. Schicken Sie diese bitte an unseren Kundenservice.
Verweise auf andere Wein- und Geschenkehandlungen

Unser Bewertungsportal wird unmoderiert betrieben, d.h. wir prüfen nicht die einzelnen Beiträge vor der Veröffentlichung. Jeder Nutzer ist daher selbst für die von ihm veröffentlichten Meinungen und Inhalte selbst verantwortlich.

Dennoch behalten uns natürlich vor, Bewertungen, die unseren Regeln nicht entsprechen im Nachhinein auf privat (nur für Sie sichtbar) zu stellen oder insgesamt zu löschen. Das geschieht vor allem dann, wenn uns eine Rechtsverletzung mitgeteilt wird, zu deren Löschung wir dann verpflichtet sind.


4. Einsendebedingungen

Alle eingesandten Bewertungen werden alleiniges Eigentum der Jacques’ Wein-Depot Wein-Einzelhandel GmbH. Sie gewähren uns mit Einsenden der Bewertung die ausschließliche Lizenz zur zeitlich und örtlich unbeschränkten Weiterverwendung, und versichern, dass die Bewertung frei von Rechten Dritter ist. Ein Rechtsanspruch auf eine Entlohnung jeglicher Art besteht nicht.


5. Meldefunktion

Jeder Nutzer hat die Möglichkeit, Bewertungen zu melden, sobald er den Eindruck hat, dass diese gegen unsere Regeln verstoßen bzw. sogar eine Rechtsverletzung enthalten. Bitte nutzen Sie dazu bitte die Meldefunktion direkt neben den Bewertungen und geben Sie dort den Grund für Ihre Meldung mit an. Wir behalten uns vor, nicht auf Ihre Meldung zu reagieren, sofern die Bewertung aus unserer Sicht den Forumsregeln entspricht.


Rezepte
1. Rezepte-Tipp
Bouillabaisse
(Provenzalische Fischsuppe)
Zutaten für 10 Personen

1 Rascasse (Drachenfisch)  •  1 Meeraal  •  1 Seehecht  •  1 Kabeljau  •  1 Knurrhahn  •  1 Seeteufel oder Merlan  •  1 Languste  •  1 kg Steinfische  •  10 zerdrückte Knoblauchzehen  •  4 Tomaten, geschält, entkernt und klein gehackt  •  1 Bouquet garni aus Petersilie, Rosmarin, Thymian, Lorbeerblättern, Lauch, Fenchelstängeln  •  1 Stück getrocknete Orangenschale  •  3 Zwiebeln  •  1 kleines Glas Olivenöl  •  2 Fingerspitzen Safran  •  20 Scheiben getoastetes Brot

Zubereitung

1. Die kleinen Steinfische und die Köpfe der Edelfische zusammen mit 4 zerstoßenen Knoblauchzehen, Lorbeerblättern, einigen Fenchelstängeln und einem Stück getrockneter Orangenschale in 2 l Wasser bei starker Flamme 15 Min. kochen.

2. Die Fische in ein Sieb geben und den Fischfond herauspressen.

3. Olivenöl in einem Topf erhitzen, die Zwiebelstreifen andünsten, Tomaten und den Rest der Gewürze beifügen, mitdünsten. Die vorher in dicke Scheiben geschnittenen Edelfische darauf legen. Mit dem Fischfond ablöschen, Salz und Pfeffer zugeben und abgedeckt eine Stunde ziehen lassen. Dann bei starker Hitze 10 Min. kochen lassen.

4. Achten Sie darauf, dass es stark kocht, damit Öl und Bouillon sich gut mischen und zu einer cremigen Sauce verbinden.

5. Die gerösteten, geölten und mit Knoblauch eingeriebenen Brotscheiben in vorgewärmte Suppenteller geben und die Suppe über diese Croutons in den Teller geben.

Bouillabaisse lohnt sich, wenn Sie gleich richtig viel davon ansetzen.

Quelle: Aus dem Kundenkochbuch 2, 2003, zum Thema "Mediterrane Sommerküche". Das Rezept stammt von unserem Kunden Oliver Arndt aus Bremen.

2. Rezepte-Tipp
Quiche mit Sommergemüse
Zutaten für 4 Portionen

Für den Teig:

150 g Grahammehl  •  50 g Mehl Type 405  •  100 g kalte Butter in Stücken  •  Salz

Für die Füllung:

je 200 g Flaschentomaten und kleine Zucchini  •  je 80 g Frühlingszwiebeln und Champignons  •  40 g Butter  •  Salz  •  frisch gemahlener weißer Pfeffer  •  1 EL gehackte Kräuter (Salbei und Thymian)

Für den Guss:

100 ml Sahne  •  100 g Crème fraîche  •  3 Eier  •  1 Knoblauchzehe, gepresst  •  Salz  •  frisch gemahlener weißer Pfeffer

Für die Sauce:

150 g Crème fraîche  •  Salz  •  frisch gemahlener weißer Pfeffer  •  1 EL gehackte Kräuter (Schnittlauch, Petersilie)  •  1/2 Knoblauchzehe, gepresst

Außerdem:

Hülsenfrüchte zum Blindbacken  •  80 g frisch geriebener Comté zum Bestreuen

Zubereitung

1. Mehl auf die Arbeitsfläche häufen, eine Mulde eindrücken, Butter, 4 EL Wasser und 1/4 TL Salz hineingeben. Alles zügig zu einem glatten Teig kneten, in Folie gewickelt 1 Stunde kühl stellen.

2. Tomaten blanchieren, häuten und achteln. Zucchini, Zwiebeln und Champignons putzen, in dünne Scheiben schneiden. Das Gemüse in der Butter 2 bis 3 Minuten anschwitzen, salzen, pfeffern, die Kräuter einstreuen und auskühlen lassen.

3. Den Teig etwa 4 mm dick ausrollen und etwas größer als die Form (26 cm Durchmesser) ausschneiden. Teig locker über ein Rollholz schlagen, über die ungefettete Form abrollen. Den Rand andrücken, überstehenden Teig abschneiden. Den Boden mehrfach einstechen.

4. Ein auf die Größe der Form zurechtgeschnittenes Backpapier auf den Teigboden legen. Hülsenfrüchte zum Beschweren gleichmäßig darauf verteilen und den Teigboden bei 200 °C im vorgeheizten Ofen 10 Minuten »blindbacken«.

5. Hülsenfrüchte und Papier entfernen. Den Teigboden etwas abkühlen lassen, die Füllung darauf verteilen und mit dem Käse bestreuen. Für den Guss alle Zutaten gut verquirlen, über die Quiche gießen und bei 200 °C im vorgeheizten Ofen etwa 40 Minuten backen. Für die Sauce die Crème fraîche, Salz, Pfeffer und Kräuter cremig rühren, den Knoblauch unterziehen und zur ofenwarmen Quiche servieren.

Quelle: Das große Teubner Kochbuch, TEUBNER Verlag



Weinbeschreibung drucken
Wählen Sie nachfolgend die einzelnen Beschreibungen aus, die Sie drucken möchten:
Weinbeschreibung
Rezepte
Region & Reisetipps
ohne Preise drucken