Portugal, Peninsula de Setubal 

FAT BARON Shiraz 2020

Vinho Regional

Typus:
Rotwein
Weinstil:
körperreich & vollmundig
Rebsorte:
Alkoholgehalt:
14,5% Vol.
Notiz:
Eigentlich ist der Shiraz in Australien verortet, denn dort hat die Rhône-Rebsorte Syrah mit ihrem englischen Namen Karriere gemacht. Was also denkt sich ein portugiesischer Weinerzeuger dabei, seinen Syrah mal eben Shiraz zu nennen? Ganz einfach! Weil er sich beim Stil von der üppigen Art aus Down Under inspirieren ließ. Das geht schon mit der nachtschwarzen Farbe los, setzt sich mit dem wuchtigen Duft nach reifen schwarzen Waldbeeren, Edelschoko und Kokos fort und findet am Gaumen mit reichlich Körper, reifen Tanninen, einer spürbaren Portion Fruchtsüße und deutlichen Holznoten im Nachhall sein köstliches Finale. Ein Rotwein, den man sogar zu Blauschimmelkäse servieren kann, auf jeden Fall aber zu kräftigen Terrinen und Pasteten. Bom apetite!    
Analysewerte und Details zur Lebensmittelkennzeichnung
Menge:      Flasche(n)
Lieferzeit 3-4 Werktage
 
8,95 €
pro 0,75 l Flasche, inkl. MwSt.
(11,93 €/l)

Kraftpaket

Wie kommt es nur, dass ein gertenschlanker Mann wie Baron Fernando van Zeller den Spitznamen „Fat Baron“ trägt? Dazu fragt man ihn am besten einfach mal selbst. „Ich liebe körpereiche Weine, die man auf Englisch ‚fat wines‘ nennt. Das ist dann über die Jahre eine Art Markenzeichen geworden und so entstand aus Spaß mein Spitzname ‚Fat Baron‘.“

Beim Wein allerdings macht Baron Fernando van Zeller ernst. Den Shiraz - wo schon die australische Schreibweise zeigt, wohin der Zug fährt - gab er in die Hände von Leonor und Joana Freitas, die beiden Powerfrauen vom Weingut Casa Ermelinda Freitas. Und so kommt hier ein Blockbuster-Tinto ins Glas, der seinem Namen alle Ehre macht. Mit seiner dunklen Farbe, dem reichen Duft-Panorama, geprägt vom viermonatigen Ausbau in Eichenholz und dem üppig-würzigen Geschmack ist der Fat Baron die portugiesische Antwort auf Down-Under-Shiraz. Freuen Sie sich auf einen außergewöhnlichen Wein

Barao de Vilar in Vila Nova de Gaia

Die Geschichte der van Zeller-Familie lässt sich bis ins 9. Jahrhundert zurück verfolgen, wobei direkte Vorfahren bis zum Jahr 1284 benannt werden können. Ursprünglich liegen die Wurzeln im heutigen Belgien und Holland. Im 12. Jahrhundert bestritt sie Posten im Militär und der Politik. Seit dem 14. Jahrhundert betätigte sie sich im Handel und Anfang des 18. Jahrhunderts stiegen sie in den Portwein-Export ein.


Mehr erfahren »
Kunden-Bewertungen
Durchschnittliche Kundenbewertung:
4,6 von 5 Sternen bei 70 Bewertungen
Jahrgang: 2020
Ein süffiger Wein für den Abend
Jahrgang: 2020
Unschlagbar, Gesamtauftritt wie ein V8, aber schwer und recht viel Schwefel. Insgesamt eine Verführung. Gleich zwei aufmachen, er kommt eh weg. Gerne wieder.
Jahrgang: 2020
Sehr kräftiges Aroma
Jahrgang: 2020
Eine echte Fruchtbombe, die mir zu Beginn zu viel Süße hatte, was daran lag, dass wir mit einem sehr guten C. Sauvignon gestartet sind und der unmittelbare Vergleich schon mal Irritationen hervorrufen kann. Ich glaube, dass dieser Wein noch an Potential gewinnt, wenn man ihm noch etwas Zeit gibt. Am nächsten Tag war der Eindruck schon sehr viel positiver. Dieser Jahrgang kann ruhig noch 2 Jahre in den Keller bis er die beste Trinkreife hat.
Jahrgang: 2020
Ein sehr leckerer Shiraz, überraschend aus Portugal. Wunderbar ohne Essensbegleitung zu trinken, aber auch traumhaft zu Käse, Brot oder Salat, Grillgerichten. Nicht zu schwer. Ein traumhafter Allrounder.
Jahrgang: 2020
Sehr lecker! Dieser Wein wird seinem Namen gerecht.
Jahrgang: 2020
Toller Winterwein zum so trinken oder für leichte bis mittelschwere Gerichte. Wunderschönes, tiefes, dunkles (Granat)rot. Duft nach dunklen Beeren, Kräutern (Thymian?Rosmarin?) und etwas Holz. Ein Geschmack, der hält, was der Geruch verspricht. Nicht zu viel, aber trotzdem gut was im Mund. Ich mag ihn. Kommt mir wieder ins Regal.
Jahrgang: 2020
Eine sehr positive Überraschung! Eigentlich würde man einen Syrah nicht direkt in Portugal verorten, aber der "Fat Baron" beweist, dass es auch anders geht. Ein sehr üppiger, saftiger Wein mit schön dunkler Farbe und einem Duft nach reifer Waldfrüchten und Pfeffer. Im Mund macht sich dann sein voller Körper bemerkbar, ebenso eine gute Portion Tannine und ein dezenter Rest an Süße. Sehr gelungen und hoffentlich noch länger zu haben!
Jahrgang: 2020
Einer der besten Weine die ich getrunken habe.
Jahrgang: 2020
wirklich eine super Alternative zu den australischen Weinen. Ist trocken aber dennoch sehr fruchtig. Hoffe der Wein bleibt mal länger im Sortiment.
Jahrgang: 2020
Toller Wein... einfach perfekt zu einem Essen oder einfach für den puren Genuss. Jederzeit
Sie bewerten den Jahrgang  
Bewerten Sie diesen Wein
(Klicken Sie auf die Sterne, um Ihre Bewertung abzugeben)
Ihnen stehen noch 450 Zeichen zur Verfügung Autor:

Wir freuen uns, dass Sie unsere Weine bewerten möchten. Wir würden uns freuen, wenn Sie Ihre Bewertung in kurzen Worten erläutern würden.

Dürfen wir Ihre Bewertung veröffentlichen?

Sie können Ihre Bewertung jederzeit ändern oder löschen.

Hinweise zum Datenschutz.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien für das Forum. Sie sind verantwortlich für Ihre Beiträge und dürfen damit insbesondere nicht Rechte Dritter verletzen.

×
Richtlinien für unser Forum
Regeln für die Abgabe von Bewertungen

Schön, dass Sie einen der Artikel aus unserem Onlineshop bewerten möchten. Ihre Meinung — egal ob positiv oder negativ — hilft anderen Kunden und uns, geeignete Produkte auszuwählen. Damit Ihre Meinung für andere Kunden möglichst hilfreich ist, bitten wir Sie, die folgenden Richtlinien einzuhalten.


1. Wie kommen Sie zu Ihrer Meinung?

Neben Ihrem Gesamturteil, ob Sie einen Artikel weiterempfehlen würden oder nicht, interessiert andere Kunden vor allem, warum Sie diesen Artikel so bewerten. Gerade bei unseren Artikeln spielt der persönliche Geschmack eine große Rolle. Bitte begründen Sie deshalb Ihr Urteil. Bitte bewerten Sie nur Artikel, mit denen Sie selber Erfahrungen gemacht haben.


2. Neu und anders ist besonders spannend

Besonders hilfreich sind Bewertungen von Artikeln, die noch niemand bewertet hat, und neue Aspekte eines Artikels. Beziehen Sie sich nicht auf andere Bewertungen. Ihre Bewertung sollte für sich stehen und ohne andere Texte verständlich sein.


3. Was nicht enthalten sein darf!
Eine gesundheitsfördernde Argumentation in Zusammenhang mit den Begriffen leicht, sanft, mild oder bekömmlich
Schimpfwörter und obszöne Ausdrücke
Faschistische, rassistische, antisemitische, ausländerfeindliche oder ähnliche politisch radikale Äußerungen
Rechtswidrige Inhalte, z.B. durch Verletzung von Urheberrechten, Persönlichkeitsrechten oder Kennzeichenrechten
Persönliche Daten wie Telefonnummern, E-Mail-Adressen, URLs
Kommentare, die sich nicht auf das Produkt sondern auf die Lieferung oder Service-Leistungen beziehen. Anregungen und Kritik an unserem Service nehmen wir gerne auf. Schicken Sie diese bitte an unseren Kundenservice.
Verweise auf andere Wein- und Geschenkehandlungen

Unser Bewertungsportal wird unmoderiert betrieben, d.h. wir prüfen nicht die einzelnen Beiträge vor der Veröffentlichung. Jeder Nutzer ist daher selbst für die von ihm veröffentlichten Meinungen und Inhalte selbst verantwortlich.

Dennoch behalten uns natürlich vor, Bewertungen, die unseren Regeln nicht entsprechen im Nachhinein auf privat (nur für Sie sichtbar) zu stellen oder insgesamt zu löschen. Das geschieht vor allem dann, wenn uns eine Rechtsverletzung mitgeteilt wird, zu deren Löschung wir dann verpflichtet sind.


4. Einsendebedingungen

Alle eingesandten Bewertungen werden alleiniges Eigentum der Jacques’ Wein-Depot Wein-Einzelhandel GmbH. Sie gewähren uns mit Einsenden der Bewertung die ausschließliche Lizenz zur zeitlich und örtlich unbeschränkten Weiterverwendung, und versichern, dass die Bewertung frei von Rechten Dritter ist. Ein Rechtsanspruch auf eine Entlohnung jeglicher Art besteht nicht.


5. Meldefunktion

Jeder Nutzer hat die Möglichkeit, Bewertungen zu melden, sobald er den Eindruck hat, dass diese gegen unsere Regeln verstoßen bzw. sogar eine Rechtsverletzung enthalten. Bitte nutzen Sie dazu bitte die Meldefunktion direkt neben den Bewertungen und geben Sie dort den Grund für Ihre Meldung mit an. Wir behalten uns vor, nicht auf Ihre Meldung zu reagieren, sofern die Bewertung aus unserer Sicht den Forumsregeln entspricht.


Alle Informationen auf einen Blick
Analysewerte:
Die folgenden Analysewerte wurden in unserem hauseigenen Labor ermittelt und beziehen sich auf die Abfüllung mit der Los-Nummer: L3-FBs
Alkoholgehalt:
14,24% Vol.
Restzucker:
14,6 g/l
Gesamtsäure:
4,9 g/l


Lebensmittelkennzeichnung:
Kategorie:
Wein
Land:
Portugal
Region:
Peninsula de Setubal
Qualitätsstufe:
Vinho Regional
Alkoholgehalt:
14,5% Vol.
Füllmenge:
0,75 Liter
Enthält Sulfite.


Weitere Informationen zum Produkt:
Rebsorten:
Weinstil:
körperreich & vollmundig
Trinkreife:
jetzt und weitere 1-2 Jahre
Trinktemperatur:
16°C
Verschlussart:
Kork
Artikelnummer:
60488





Weinbeschreibung drucken
Wählen Sie nachfolgend die einzelnen Beschreibungen aus, die Sie drucken möchten:
Weinbeschreibung
ohne Preise drucken