Warum verzichten wir im Depot weiterhin aufs Verkosten? 

Weil Ihre Gesundheit oberste Priorität besitzt und die Hygieneregeln einen Mund-Nasen-Schutz für den gesamten Aufenthalt im Depot vorschreiben. 

Probieren Sie Ihre Weine in Ruhe zu Hause – wir garantieren Ihnen ein uneingeschränktes Rückgaberecht. 

Pfalz 

RUPPERTSBERGER Weißburgunder 2019

Qualitätswein

Typus:
fruchtbetonter Weißwein
Alkoholgehalt:
13,0% Vol.
Notiz:
Weißburgunder fliegt in der Staffel deutsche Rebsorten immer noch ein wenig unter dem Radar. Zu Unrecht, wie dieser Ruppertsberger zeigt. In Strohgelb mit leichtem, grünem Schimmer fließt er ins Glas. Der animierende Duft begeistert mit grünem Apfel, reifen Birnen, Aprikosen, dazu ein Hauch frischer Blüten. Am Gaumen mit samtiger Struktur und feiner Weinsäure, alles bestens abgestimmt, der fruchtig-sanfte Nachhall wie aus der Lehrstunde für sortentypischen Weißburgunder. Ein sehr vielseitig einsetzbarer Speisenbegleiter.
Mehr Informationen und Analysewerte anzeigen
Menge:      Flasche(n)
Lieferzeit aktuell 3-4 Tage
 
5,95 €
pro 0,75 l Flasche, inkl. MwSt.
(7,93 €/l)
Pfalz Deutschland

Weißburgunder von der Weinstraße

Woran erkennt man, dass in der Pfalz als zweitgrößtem Weinbaugebiet Deutschlands beste Wachstumsbedingungen herrschen? An den Mandel- und Feigenbäumen entlang der Deutschen Weinstraße – ein untrügliches Zeichen für das milde Klima. Auch der Weißburgunder findet hier beste Voraussetzungen.

Im 1.400-Seelen-Dorf Ruppertsberg verstehen es die Mitarbeiter, das Potenzial dieser klassischen Rebsorte bestens zu nutzen. Das gesunde und vollreife Lesegut, dessen Reben auf Buntsandstein-Verwitterungsböden wachsen, liefert einen feinen Weißwein mit milder Säure.

So beeindruckend wie der Wein zeigt sich auch sein Etikett, das an das Fenster der Ruppertsberger Pfarrkirche St. Martin angelehnt ist. Schauen Sie am Verkostungstisch vorbei, nehmen Sie einen Schluck dieses Weißburgunders und reisen Sie im Geiste in die Pfalz an die Deutsche Weinstraße!

Winzerverein Hoheburg in Ruppertsberg

„Bei uns handelt es sich nicht darum, dass die junge Generation alles umkrempelt“, sagt der durchaus jugendlich wirkende Gerhard Brauer, „sondern es handelt sich um eine Arbeit über Generationen hinweg. “ Denn Brauer ist in der 90 Jahre alten Geschichte des Ruppertsberger Weinkellers Hoheburg erst der dritte hauptamtliche Geschäftsführer.


Mehr erfahren »
Kunden-Bewertungen
Durchschnittliche Kundenbewertung:
4,0 von 5 Sternen bei 40 Bewertungen
Jahrgang: 2019
Ein schöner, unkomplizierter Weißburgunder für jeden Tag. Hat mich positiv überrascht.
Jahrgang: 2019
Für mich zu sehr in Richtung feinherb abgedriftet.
Jahrgang: 2018
Ist alles gesagt. Auch ich finde den Wein angenehm zu trinken. Für einen trockenen Wein, fast schon halbtrocken (Etikett "Trocken"). Im Vordergrund steht die Frucht und die Säure im Hintergrund. Und doch finde ich den Winter Grauburgunder überzeugender.
Jahrgang: 2018
Fruchtiger und blumiger Weißwein mit angenehmer Säure. Leicht mineralisch. Gelbe Frucht, hauch von roten Früchten. Kurzer bis mittellanger Abgang. Unkompliziert und sehr angenehm zu trinken.
Jahrgang: 2017
Ich kann ihn guten Gewissens empfehlen, allerdings darf man nicht zu viel erwarten. Der Wein macht Spaß im Glas und lässt sich ohne Bedenken unerfahrenen Weintrinker einschenken. Persönlich ist er mich etwas zu kurz und man möchte sich nicht länger mit ihm beschäftigen, was bei dem Preis aber wahrscheinlich auch ok ist.
Jahrgang: 2017
Frisch, mineralisch, feine Säure. Könnte etwas mehr Frucht vertragen. Für den Preis gut.
Jahrgang: 2017
Diesen Wein habe ich im Weinschlauch probiert und mir hat der Wein nach gar nichts geschmeckt. Mir war der Wein zur lau.
Jahrgang: 2016
Herrlich frisch und fruchtig
Jahrgang: 2016
Mir gefällt dieser Wein sehr gut. Wenn man Weißburgunder gerne mag, dann ist dieser hier just right, Ein super Preis-Leistungsverhältnis und sicherlich nicht umsonst ein "Besteller". Wären wir bei Amazon, würde er "Amazons Choice" sein.
Jahrgang: 2016
lecker!
Jahrgang: 2016
süffig aber nichts besonderes
Sie bewerten den Jahrgang  
Bewerten Sie diesen Wein
(Klicken Sie auf die Sterne, um Ihre Bewertung abzugeben)
Ihnen stehen noch 450 Zeichen zur Verfügung Autor:

Wir freuen uns, dass Sie unsere Weine bewerten möchten. Wir würden uns freuen, wenn Sie Ihre Bewertung in kurzen Worten erläutern würden.

Dürfen wir Ihre Bewertung veröffentlichen?

Sie können Ihre Bewertung jederzeit ändern oder löschen.

Hinweise zum Datenschutz.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien für das Forum. Sie sind verantwortlich für Ihre Beiträge und dürfen damit insbesondere nicht Rechte Dritter verletzen.

×
Richtlinien für unser Forum
Regeln für die Abgabe von Bewertungen

Schön, dass Sie einen der Artikel aus unserem Onlineshop bewerten möchten. Ihre Meinung — egal ob positiv oder negativ — hilft anderen Kunden und uns, geeignete Produkte auszuwählen. Damit Ihre Meinung für andere Kunden möglichst hilfreich ist, bitten wir Sie, die folgenden Richtlinien einzuhalten.


1. Wie kommen Sie zu Ihrer Meinung?

Neben Ihrem Gesamturteil, ob Sie einen Artikel weiterempfehlen würden oder nicht, interessiert andere Kunden vor allem, warum Sie diesen Artikel so bewerten. Gerade bei unseren Artikeln spielt der persönliche Geschmack eine große Rolle. Bitte begründen Sie deshalb Ihr Urteil. Bitte bewerten Sie nur Artikel, mit denen Sie selber Erfahrungen gemacht haben.


2. Neu und anders ist besonders spannend

Besonders hilfreich sind Bewertungen von Artikeln, die noch niemand bewertet hat, und neue Aspekte eines Artikels. Beziehen Sie sich nicht auf andere Bewertungen. Ihre Bewertung sollte für sich stehen und ohne andere Texte verständlich sein.


3. Was nicht enthalten sein darf!
Eine gesundheitsfördernde Argumentation in Zusammenhang mit den Begriffen leicht, sanft, mild oder bekömmlich
Schimpfwörter und obszöne Ausdrücke
Faschistische, rassistische, antisemitische, ausländerfeindliche oder ähnliche politisch radikale Äußerungen
Rechtswidrige Inhalte, z.B. durch Verletzung von Urheberrechten, Persönlichkeitsrechten oder Kennzeichenrechten
Persönliche Daten wie Telefonnummern, E-Mail-Adressen, URLs
Kommentare, die sich nicht auf das Produkt sondern auf die Lieferung oder Service-Leistungen beziehen. Anregungen und Kritik an unserem Service nehmen wir gerne auf. Schicken Sie diese bitte an unseren Kundenservice.
Verweise auf andere Wein- und Geschenkehandlungen

Unser Bewertungsportal wird unmoderiert betrieben, d.h. wir prüfen nicht die einzelnen Beiträge vor der Veröffentlichung. Jeder Nutzer ist daher selbst für die von ihm veröffentlichten Meinungen und Inhalte selbst verantwortlich.

Dennoch behalten uns natürlich vor, Bewertungen, die unseren Regeln nicht entsprechen im Nachhinein auf privat (nur für Sie sichtbar) zu stellen oder insgesamt zu löschen. Das geschieht vor allem dann, wenn uns eine Rechtsverletzung mitgeteilt wird, zu deren Löschung wir dann verpflichtet sind.


4. Einsendebedingungen

Alle eingesandten Bewertungen werden alleiniges Eigentum der Jacques’ Wein-Depot Wein-Einzelhandel GmbH. Sie gewähren uns mit Einsenden der Bewertung die ausschließliche Lizenz zur zeitlich und örtlich unbeschränkten Weiterverwendung, und versichern, dass die Bewertung frei von Rechten Dritter ist. Ein Rechtsanspruch auf eine Entlohnung jeglicher Art besteht nicht.


5. Meldefunktion

Jeder Nutzer hat die Möglichkeit, Bewertungen zu melden, sobald er den Eindruck hat, dass diese gegen unsere Regeln verstoßen bzw. sogar eine Rechtsverletzung enthalten. Bitte nutzen Sie dazu bitte die Meldefunktion direkt neben den Bewertungen und geben Sie dort den Grund für Ihre Meldung mit an. Wir behalten uns vor, nicht auf Ihre Meldung zu reagieren, sofern die Bewertung aus unserer Sicht den Forumsregeln entspricht.


Rezepte
1. Rezepte-Tipp
Tagliatelle mit Lachs und Garnelen
Zutaten

200 g Nudeln, z. B. Tagliatelle  •  Salz  •  1 Zwiebel  •  20 g Butter oder Margarine  •  200 ml trockener Weißwein,  •  ersatzweise Fischfond aus dem Glas  •  3 Fenchelknollen, etwa 400 g  •  1 Becher Schlagsahne  •  80 g milder Blauschimmelkäse  •  12 gekochte Garnelen ohne Kopf und Schwanz, etwa 200 g  •  150 g Räucherlachs in Scheiben oder frischer Lachs  •  evtl. 1/2 Fenchelsamen  •  frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung

1. Nudeln in reichlich Salzwasser bissfest kochen, abgießen und beiseite stellen. Zwiebel schälen, fein würfeln und im heißen Fett andünsten. Weißwein oder Fischfond zugeben. Fenchelknollen putzen, in kleine Stücke schneiden und zufügen. Abgedeckt etwa 5 Min. gar dünsten.

2. Sahne und zerkrümelten Blauschimmel-Käse zugeben und erhitzen, bis der Käse zerlaufen ist. Nudeln, Garnelen und Räucherlachs in der Soße erwärmen.

3. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den Fenchelsamen bestreuen.

Tipp: Fenchelsamen bekommen Sie im Reformhaus.

Guten Appetit!

Aus dem Kundenkochbuch 2, 2003, zum Thema "Mediterrane Küche"

Zucchiniblüten mit Krebsfüllung
2. Rezepte-Tipp
Zucchiniblüten mit Krebsfüllung
Zutaten

8 Zucchiniblüten  •  32 Flusskrebsschwänze, gegart (etwa 200 g)  •  je 1 kleiner grüner und gelber Zucchino  •  1 rote Paprikaschote  •  2 TL Butter  •  2 Scheiben Brioche, je N cm dick (Ersatz: Weißbrot)  •  80 g Fischfarce (hergestellt etwa aus Zander; Ersatz: 1 halbfest geschlagenes Eiweiß und 1-2 EL Crème double)  •  1 EL gehackte Estragonblättchen, Salz, Pfeffer  •  50 ml ungeklärter Krebsfond  •  1 EL Butter für Form und Sauce

Zubereitung

1. Befreien Sie die Zucchiniblüten vom Stempel und schneiden Sie die Stiele im Abstand von 1 bis 2 mm ein, wie in Step 1 links gezeigt. Die Hälfte der Flusskrebse N cm groß würfeln. Die Zucchini von Stiel- und Blütenansatz befreien, die Paprikaschote mit dem Sparschäler schälen und das Gemüse fein würfeln. Die Gemüsewürfel in 1 TL Butter kurz anschwitzen, dann abkühlen lassen. Schneiden Sie die Brioche-Scheiben in N cm große Würfel und rösten Sie diese in der restlichen Butter goldbraun an, dann ebenfalls abkühlen lassen.

2. Heben Sie das gewürfelte Krebsfleisch, die kalten Gemüse- und Briochewürfel sowie den Estragon unter die Fischfarce. Die Masse mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit dem Spritzbeutel in die Blüten füllen, wie in Step 2 links gezeigt. Drehen Sie zum Verschließen der Blüten die Spitzen der Blütenblätter fest zusammen und setzen Sie die gefüllten Blüten in eine gebutterte feuerfeste Form.

3. Den Krebsfond angießen, die Form mit Alufolie verschließen und alles bei 180 °C im vorgeheizten Ofen 15 bis 20 Minuten garen. Herausnehmen, 4 Blüten quer halbieren. 1 TL Butter in den Fond rühren und die übrigen Krebsschwänze darin erwärmen. Je 2 halbierte mit einer ganzen Blüte, etwas Fond und 4 Krebsschwänzen anrichten.

Quelle: Das große Buch der Meeresfrüchte, TEUBNER Verlag



Weinbeschreibung drucken
Wählen Sie nachfolgend die einzelnen Beschreibungen aus, die Sie drucken möchten:
Weinbeschreibung
Rezepte
Region & Reisetipps
ohne Preise drucken