Warum verzichten wir im Depot weiterhin aufs Verkosten? 

Weil Ihre Gesundheit oberste Priorität besitzt und die Hygieneregeln einen Mund-Nasen-Schutz für den gesamten Aufenthalt im Depot vorschreiben. 

Probieren Sie Ihre Weine in Ruhe zu Hause – wir garantieren Ihnen ein uneingeschränktes Rückgaberecht. 

Bordeaux 

CHÂTEAU DE BARBE BLANCHE 2014

Lussac - Saint-Emilion Appellation d'Origine Contrôlée

Typus:
körperreicher Rotwein
Alkoholgehalt:
13,5% Vol.
Notiz:
„This is a very pretty wine“, schreibt der berühmte Weinkritiker Antonio Galloni über den Château Barbe Blanche und auch seine Kollegen Hubrecht Duijker und Michael Broadbent, sind der Meinung der Wein ist „wahrhaft ein Genuss“. In der Tat, die Cuvée aus 85 % Merlot und 15 % Cabernet Franc hinterlässt schon mit der tiefen, purpurroten Farbe mit violetten Reflexen einen wunderbaren ersten Eindruck. Das komplexe Bouquet offeriert Aromen von schwarzen Beeren, kandierten Früchten, Gewürzen und eine gut integrierte Vanillenote vom Ausbau im Eichenfass. Am Gaumen rund, dicht und großzügig. Der Merlot sorgt für reifes Tannin und dunkle Frucht, während der Cabernet Franc Struktur und Extrakt hinzufügt. Das Nachhall schon von deutlichen Reifenoten geprägt. Ein klassischer Bordeaux, der sehr gut zu gegrilltem Lamm, Fleischpasteten oder Wildgerichten passt.
Mehr Informationen und Analysewerte anzeigen
Menge:      Flasche(n)
vorübergehend nicht lieferbar
 
17,40 €
pro 0,75 l Flasche, inkl. MwSt.
(23,20 €/l)
Für unsere Premiumweine gilt eine besondere Verkostungspraxis. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Depotleiter/ Ihrer Depotleiterin.
Lussac - Saint-Emilion Frankreich

Legendärer Lussac-Saint-Émilion

Das Château de Barbe Blanche ist in Lussac ansässig, eine der geschätzten Satelliten-Appellationen des berühmten mittelalterlichen Weindorfs Saint-Émilion und nordöstlich davon gelegen. Das Schloss gehört zu den historischen Anwesen der Region. Eine Legende besagt, dass schon König Henri Quatre,  der von 1589 bis 1610 Frankreich reagierte, eine Schwäche für die Weine des Guts hatte. 

Nach einer wechselhaften Geschichte mit zahlreichen Besitzern, ging Château de Barbe Blanche an André Magnon über, der im Jahr 2000 die Vignoble André Lurton ins Boot holte. Heute ist das Gut ein echtes Schmuckstück der Appellation. Die 28 Hektar gut gepflegter Weinberge, der uralte Fasskeller, gepaart mit modernem Equipment lassen einen Wein entstehen, der allen Erwartungen an einen klassischen Bordeaux entspricht. Der König im Weinberg ist die Rebsorte Merlot, die gut 80 % der Rebgärten für sich in Anspruch nimmt, dazu werden Cabernet Franc und Cabernet Sauvignon kultiviert. 

Wie alle Bordeaux-Weine auf diesem Niveau kann Château de Barbe Blanche viele, viele Jahre reifen, wenn man denn dem Charme seiner Jugend widerstehen kann. Eines der interessantesten Weingüter der Vignoble André Lurton. 

Wenn Sie das Video aufrufen wollen, erklären Sie sich einverstanden, dass Daten Ihres Aufrufs an YouTube übermittelt werden. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz.

André Lurton in Lussac St.-Emilion

André Lurton gehörte zu jenen Männern, denen Bordeaux seinen heutigen Ruhm verdankt. Mit Ausdauer und Unternehmungsgeist nahm er am (Wieder-)Aufbau und Ausbau der Region aktiven Anteil, und war bis ins hohe Alter aktiv. Seine Weine sind auf der ganzen Welt bekannt und beliebt. Mit Jacques’ verband ihn eine lange Geschichte. Sein Sohn und Nachfolger ist Jacques Lurton.


Mehr erfahren »
Kunden-Bewertungen
Durchschnittliche Kundenbewertung:
4,9 von 5 Sternen bei 9 Bewertungen
Jahrgang: 2014
Ein großartiger Bordeaux Wein wie er sein muss. Die Beschreibung passt perfekt.
Jahrgang: 2013
Ausgewogener Bordeaux. Harmonisch und weich in Geschmack und Abgang.
Jahrgang: 2011
Dunkel Rot, Brombeere, Kirsche und Pflaume, milde Tanine, sanfter schöner Abgang.
Jahrgang: 2011
Sehr ausgewogener, vollmundiger und wunderbar smoother Wein. Schöne Fruchtnote. Insgesamt sehr harmonisch und wirklich hervorragend wohlschmeckend.
Jahrgang: 2011
Sehr toller Wein! Intensiver Duft, Sehr ausgewogen, weich und rund.
Jahrgang: 2011
Bereits jetzt klasse! Frucht, Struktur, harmonische Tannine, angenehme Fassnote... Wenn man dem Wein dann noch paar Jahre Zeit gibt könnte es etwas ganz besonderes werden!
Jahrgang: 2010
Toller Bordeaux mit fantastischem Duft und Geschmack nach Kirschen. Hervorragendes Preis-Leistung Verh?ltnis.
Jahrgang: 2007
Hmm wunderbar rund und weich, toller Geruch. Merlot und Cabernet sind immer wieder ein tolles Pärchen. Wer die Weine von Ducort oder den CHÂTEAU DE MACARD mag wird hier noch eine weitere Steigerung finden.
Jahrgang: 2007
Ausgewogene Gesamtnote, harmonisch im Geschmack und Abgang.
Sie bewerten den Jahrgang  
Bewerten Sie diesen Wein
(Klicken Sie auf die Sterne, um Ihre Bewertung abzugeben)
Ihnen stehen noch 450 Zeichen zur Verfügung Autor:

Wir freuen uns, dass Sie unsere Weine bewerten möchten. Wir würden uns freuen, wenn Sie Ihre Bewertung in kurzen Worten erläutern würden.

Dürfen wir Ihre Bewertung veröffentlichen?

Sie können Ihre Bewertung jederzeit ändern oder löschen.

Hinweise zum Datenschutz.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien für das Forum. Sie sind verantwortlich für Ihre Beiträge und dürfen damit insbesondere nicht Rechte Dritter verletzen.

×
Richtlinien für unser Forum
Regeln für die Abgabe von Bewertungen

Schön, dass Sie einen der Artikel aus unserem Onlineshop bewerten möchten. Ihre Meinung — egal ob positiv oder negativ — hilft anderen Kunden und uns, geeignete Produkte auszuwählen. Damit Ihre Meinung für andere Kunden möglichst hilfreich ist, bitten wir Sie, die folgenden Richtlinien einzuhalten.


1. Wie kommen Sie zu Ihrer Meinung?

Neben Ihrem Gesamturteil, ob Sie einen Artikel weiterempfehlen würden oder nicht, interessiert andere Kunden vor allem, warum Sie diesen Artikel so bewerten. Gerade bei unseren Artikeln spielt der persönliche Geschmack eine große Rolle. Bitte begründen Sie deshalb Ihr Urteil. Bitte bewerten Sie nur Artikel, mit denen Sie selber Erfahrungen gemacht haben.


2. Neu und anders ist besonders spannend

Besonders hilfreich sind Bewertungen von Artikeln, die noch niemand bewertet hat, und neue Aspekte eines Artikels. Beziehen Sie sich nicht auf andere Bewertungen. Ihre Bewertung sollte für sich stehen und ohne andere Texte verständlich sein.


3. Was nicht enthalten sein darf!
Eine gesundheitsfördernde Argumentation in Zusammenhang mit den Begriffen leicht, sanft, mild oder bekömmlich
Schimpfwörter und obszöne Ausdrücke
Faschistische, rassistische, antisemitische, ausländerfeindliche oder ähnliche politisch radikale Äußerungen
Rechtswidrige Inhalte, z.B. durch Verletzung von Urheberrechten, Persönlichkeitsrechten oder Kennzeichenrechten
Persönliche Daten wie Telefonnummern, E-Mail-Adressen, URLs
Kommentare, die sich nicht auf das Produkt sondern auf die Lieferung oder Service-Leistungen beziehen. Anregungen und Kritik an unserem Service nehmen wir gerne auf. Schicken Sie diese bitte an unseren Kundenservice.
Verweise auf andere Wein- und Geschenkehandlungen

Unser Bewertungsportal wird unmoderiert betrieben, d.h. wir prüfen nicht die einzelnen Beiträge vor der Veröffentlichung. Jeder Nutzer ist daher selbst für die von ihm veröffentlichten Meinungen und Inhalte selbst verantwortlich.

Dennoch behalten uns natürlich vor, Bewertungen, die unseren Regeln nicht entsprechen im Nachhinein auf privat (nur für Sie sichtbar) zu stellen oder insgesamt zu löschen. Das geschieht vor allem dann, wenn uns eine Rechtsverletzung mitgeteilt wird, zu deren Löschung wir dann verpflichtet sind.


4. Einsendebedingungen

Alle eingesandten Bewertungen werden alleiniges Eigentum der Jacques’ Wein-Depot Wein-Einzelhandel GmbH. Sie gewähren uns mit Einsenden der Bewertung die ausschließliche Lizenz zur zeitlich und örtlich unbeschränkten Weiterverwendung, und versichern, dass die Bewertung frei von Rechten Dritter ist. Ein Rechtsanspruch auf eine Entlohnung jeglicher Art besteht nicht.


5. Meldefunktion

Jeder Nutzer hat die Möglichkeit, Bewertungen zu melden, sobald er den Eindruck hat, dass diese gegen unsere Regeln verstoßen bzw. sogar eine Rechtsverletzung enthalten. Bitte nutzen Sie dazu bitte die Meldefunktion direkt neben den Bewertungen und geben Sie dort den Grund für Ihre Meldung mit an. Wir behalten uns vor, nicht auf Ihre Meldung zu reagieren, sofern die Bewertung aus unserer Sicht den Forumsregeln entspricht.


Rezepte
1. Rezepte-Tipp
Rinderfilet mit Tapenade
Zutaten für 4 Personen

4 Rinderfilets à 250 g  •  1 Bund Rosmarin  •  4 Knoblauchzehen, klein gehackt  •  Olivenöl  •  Salz und Pfeffer aus der Mühle  •  1/8 l trockener Weißwein

für die Tapenade:

25 g Anchovis, gewässert  •  ca. 60 g schwarze Oliven, entsteint  •  1 Knoblauchzehe  •  1 Eigelb  •  5 EL Olivenöl  •  1-2 TL Zitronensaft

Zubereitung

1. Die Filets in einer Marinade aus Rosmarinnadeln, gehacktem Knoblauch, Pfeffer, Weißwein und Olivenöl mindestens 2 Stunden kühl lagern.

2. In einem Mixer die gewässerten Anchovis mit den Oliven und dem Knoblauch grob hacken, danach das Eigelb und den Zitronensaft zugeben und bei laufender Maschine das Olivenöl langsam zugießen, bis die Masse fein püriert ist. Die Masse kalt stellen. Die Steaks in der Pfanne von beiden Seiten scharf anbraten und aus der Pfanne nehmen.

3. Den Ofen auf 220 °C vorheizen. Die Steaks mit der Tapenade bestreichen und in eine Auflaufform legen. Im Ofen ca. 10 Min. medium garen lassen. Danach unter Alufolie 5 Min. ruhen lassen. Mit einer gegrillten Tomate und einem frischen grünen Salat servieren.

Aus dem Kundenkochbuch 2, 2003, zum Thema "Mediterrane Sommerküche"



Weinbeschreibung drucken
Wählen Sie nachfolgend die einzelnen Beschreibungen aus, die Sie drucken möchten:
Weinbeschreibung
Rezepte
Region & Reisetipps
ohne Preise drucken