• Depotfinder
    Depots in Ihrer Nähe:
Württemberg 

HIRSCH Großes Geweih 2016

Qualitätswein

Typus:
körperreicher Rotwein
Alkoholgehalt:
13,5% Vol.
Geschmack:
In der Nase erfreut der Wein mit fulminantem Duft: Cassis pur, wilde mediterrane Kräuter, Lakritz, Holzrauch und Zartbitterschokolade… Am Gaumen zeigt sich die Cuvée ausdrucksvoll, der Lemberger sorgt für den regionalen Stempel, Pinot für Eleganz. Cabernet sorgt für Langlebigkeit.
Die Beschreibung bezieht sich auf den aktuellen Jahrgang. Unsere Geschmackseindrücke erfassen eine Momentaufnahme. Jeder Wein entwickelt sich naturbedingt. Genannte Aromen können sich im Lauf der Zeit verändern, beziehungsweise Aromen der Reife hinzukommen.
Von:
Christian Hirsch
Kastanienstr. 1
D- 74211 Leingarten
Mehr Informationen und Analysewerte anzeigen »« Weniger Information anzeigen
Menge:      Flasche(n)
sofort lieferbar
im Depot nur auf Bestellung
 
19,90 €
pro 0,75 l Flasche, inkl. MwSt.
(26,53 €/l)
Bestellen Sie diese Rarität online oder in einem Depot in Ihrer Nähe. Aufgrund der geringen Menge ist eine Verkostung in den Depots nicht möglich.

Großes Geweih, großer Geschmack!

Wer Christian Hirsch einmal persönlich getroffen hat, weiß: Dieser Mann lebt sein Motto, das Wortspiel „Hirsch ist wild“, mit ganzem Herzen. Er sprüht vor Begeisterung für sein Handwerk. Das wundert nicht, denn er ist schon die dritte Generation Hirsch, die Wein in Leingarten am Fuß des Heuchelbergs anbaut. Auf dem hiesigen Keuperboden wachsen auf zehn Hektar die Trauben, aus denen Christian unter anderem Premiumweine wie diesen keltert.

Ausschließlich Lemberger (50%), Cabernet (35%) und Pinot Noir (15%) sind in dieser edlen Cuvée enthalten. Den Sommer 2016 beschreibt Christian als „wechselhaft, final aber mit trockenem, heißem August, der uns leckere, vollreife Trauben bescherte“. Das Gros der Trauben stammt vom Leingartener Grafenberg. Die hiesigen Parzellen sind gerade einmal 0,07 bis 0,5 Hektar groß. Das Alter der Reben beträgt durchschnittlich 22 Jahre. Die Trauben werden von Hand gelesen und penibel selektiert. Der Most gärt bei 25-28°C über drei Wochen – traditionell im kleinen Zuber in 700kg Chargen. Der Tresterhut wird händisch untergestoßen, was für maximale Farbextraktion sorgt. Ein 18-monatiges Hefelager verleiht dem Wein komplexe Aromen. Seinen ganz persönlichen Feinschliff – und das betont Christian gerne – erhält der Wein durch seine 20-monatige Reifung in Fässern aus Schwäbischer Eiche („aus regionalen Hölzern!“) in seinem alten Sandsteingewölbekeller bei konstanten zehn Grad. Dieser Cuvée ist anzumerken, dass Weine sind Christians Passion sind. Diesen nennt er mit einem Augenzwinkern „Großes Geweih“. Das passt, denn der Geschmack ist wahrlich ein großes Vergnügen! Besonders gut schmeckt dazu ein Hirschragout mit frischen Pfifferlingen und Rotweinbirne.

Kunden-Bewertungen»
Rezepte»


Weinbeschreibung drucken
Wählen Sie nachfolgend die einzelnen Beschreibungen aus, die Sie drucken möchten:
Weinbeschreibung
Rezepte
Winzer & Weingut
Region & Reisetipps
Bitte warten ...
ohne Preise drucken