fr Frankreich, Languedoc 

CHÂTEAU PAUL MAS Belluguette 2019

CHÂTEAU PAUL MAS Belluguette 2019
(1)
Lieferzeit 3-4 Werktage
11,95 €*   (15,93 €/l)
CHÂTEAU PAUL MAS Belluguette 2019 Pays de l'Hérault Appellation d’Origine Protégée
Typus: Weißwein
Weinstil: körperreich & vollmundig
Rebsorte: Grenache Blanc, Vermentino, Roussanne, Viognier
Alkoholgehalt: 14,0% Vol
Notiz:  
Notiz

Die Beschreibung bezieht sich auf den aktuellen Jahrgang. Unsere Geschmackseindrücke erfassen eine Momentaufnahme. Jeder Wein entwickelt sich naturbedingt. Genannte Aromen können sich im Laufe der Zeit verändern, beziehungsweise Aromen der Reife dazukommen.

Der Belluguette ist eine Hommage an Jean-Claude Mas' Heimat. Denn hier assembliert er vier weiße Rebsorten, die charakteristisch sind für den Süden Frankreichs: Grenache Blanc, Vermentino, Roussanne und Viognier. Der Ausbau der Rebsorten und deren Anteile in der Cuvée variieren, doch reift ein Teil des Weins grundsätzlich vier Monate in amerikanischer (1/3) und französischer Eiche (2/3). Die aktuelle Edition ist prächtig gelungen, schon die brillante, grüngelbe Robe macht Lust auf den ersten Schluck. Das Bouquet zeigt sich sehr differenziert mit Fruchtnoten nach Mango, gelben Blüten und Orangenschale, stilvoll komplettiert mit leichten Röstaromen und Vanille vom Fass. Am Gaumen bietet der Wein ein fülliges, cremiges. von seidiger Textur geprägtes Bild, der Nachhall glänzt mit spektakulärer Länge. Ein Vin blanc méditerranée, der begeistert! Und der exzellent zu feinen Fischen wie Seeteufel, Wolfsbarsch oder Thunfisch passt. 
Mis en bouteille au château
Paul Mas & Fils
34530 Pézenas, France

Jean-Claude Mas’ Erfolg kommt nicht von ungefähr. Er besitzt eine Weltoffenheit, wie man sie nur selten bei südfranzösischen Winzern antrifft, denn nur wenige machten einen solch faszinierenden und bereichernden „Umweg“ wie er, bevor er sich um das Familiengut zu kümmern begann.

Zur Winzer- & Weingutseite

Ähnliche Weine

Weitere Weine

* Alle Preise inkl. MwSt., versandkostenfrei ab 50 Euro mit Mein Jacques’-Kundenkarte, innerhalb Deutschlands (s. Versand & Zahlung) | Kein Verkauf von Alkohol an Jugendliche unter 18 Jahren.
** Jacques’ Wein-Depot wird kontrolliert und BIO-zertifiziert durch GfRS mbh - DE-ÖKO-039

Versand & Lieferung

Sie möchten Weine in unserem Online-Shop bestellen oder Ihren Einkauf im Depot direkt nach Hause liefern lassen? Hier finden Sie alle Informationen zu Versandkosten, Lieferung und Abholmöglichkeiten bei Jacques’ – wir wünschen Ihnen viel Spaß mit Ihrer Bestellung.

Versandkostenfrei ab 50 Euro

Sie besitzen eine Mein Jacques’-Kundenkarte? Perfekt. Denn dann liefern wir Ihre Bestellung ab einem Warenwert von 50 € innerhalb Deutschlands kostenlos zu Ihnen nach Hause. Und zwar egal, ob Sie von Zuhause aus online bestellen oder Ihre Weine im Depot kaufen.

Sollten Sie noch keine Mein Jacques’-Kundenkarte besitzen, ist das auch kein Problem: Sie können Ihre Karte einfach während Ihrer Bestellung anfordern - und den Vorteil gleich nutzen. Das gilt natürlich auch, wenn Sie noch gar nicht bei uns registriert sind. Dann registrieren Sie sich einfach hier – und wählen die Option „Ja, ich beantrage die kostenlose Mein Jacques’-Kundenkarte“.

Für Ihre Weinbestellungen unter 50 € und Bestellungen ohne Mein Jacques’-Kundenkarte betragen die Versandkosten 5,95 €, für die Bestellung von Grußkarten und Gutscheinen 2,00 €. Wenn Sie Wein und Gutscheine / Grußkarten zusammen bestellen, berechnen wir dafür 5,95 €.

Sicher und schnell mit DHL

Wir liefern Ihre Weine schnell und zuverlässig: Zusammen mit DHL sorgen wir dafür, dass Sie Ihre Bestellung – soweit nicht anders im Warenkorb angegeben – innerhalb von 1-3 Werktagen genießen können. Um dabei auf Nummer sicher zu gehen, haben wir gemeinsam mit DHL eine spezielle Verpackung entwickelt, die besonders hochwertig und vor allem glasbruchsicher ist.

Aus dem Depot direkt nach Hause

Auch Ihren Einkauf im Depot liefern wir Ihnen gerne nach Hause – für Inhaber der Mein Jacques’-Kundenkarte ab einem Einkaufswert von 50 € natürlich kostenfrei. Ihre Bestellung kommt dann entweder in der Regel in 1-2 Werktagen oder – in einigen Depots – noch am selben Abend bei Ihnen an. 

Am besten fragen Sie direkt in Ihrem Depot nach, welchen Service es anbieten kann – hier gelangen Sie direkt zum Depotfinder.

Lieferung an eine DHL-Packstation oder Postfiliale

Wenn Sie gerne bestellen möchten aber selten zu Hause sind, ist das auch kein Problem: Sie können Ihre Bestellung an eine der deutschlandweit 2.500 DHL-Packstationen oder eine Postfiliale Ihrer Wahl liefern lassen – und Ihr Paket einfach genau dann abholen, wann Sie wollen.

Zitrusfrüchte Ananas Lindenblüte Apfel
Zitrusfrüchte Ananas Lindenblüte Apfel

Vermentino

Charakteristische Aromen: Zitrusfrüchte, Ananas, weiße Blüten, Apfel mediterrane Kräuter

Die Vermentino-Rebe wird vorrangig an den Küsten des zentralen Mittelmeerraumes angebaut. In Frankreich steht sie auf rund 3.500 Hektar. Dort ist Korsika die Hochburg, wo sie als Malvoisie de Corse die wichtigste weiße Rebsorte darstellt ist. In der Provence ist sie als Rolle bekannt. In Italien findet man sie auf mehr als 4.000 Hektar. Hauptverbreitungsgebiete sind auf Sardinien, an der toskanischen Küste, in Ligurien, in Apulien und im Piemont. Aktuelle DNA-Analysen ergaben, dass sie mit der ligurischen Pigato und der piemontesischen Favorita identisch ist.

In sehr warmen Gegenden verliert sie während der Reife schnell an Säure, weshalb sie früh gelesen wird, um lebhafte Weine zu keltern. Die besten Ergebnisse findet man daher in höher gelegenen Regionen. Vermentino wird üblicherweise trocken vinifiziert, auch wenn das große Mostgewicht eine Restsüße jederzeit möglich macht.

Von Blassgelb über Strohgelb bis Goldgelb reicht das Farbspektrum. Das duftige Bukett ist intensiv mit eleganten Kräuternoten und tropischen Früchten. Am Gaumen findet man einen samtigen und kräftigen Ton der je nach Herkunft mal mit mehr oder weniger Säure ausgestattet ist.

Birne Pfirsich Zitrone Litschi
Birne Pfirsich Zitrone Litschi

Viognier

Charakteristische Aromen: Aprikose, Birne, Pfirsich, Zitrusfrüchte, Litschi, Kandierte Früchte, Maiglöckchen, Weißdorn, Gewürze

Die weiße Rebsorte Viognier stammt aus Frankreich, wo sie schon seit Jahrhunderten angebaut wird. Dort ist sie vor allem im Gebiet der nördlichen und südlichen Rhône sowie im Languedoc-Roussillon zu finden.

Nach der Reblauskrise Ende des 19. Jahrhunderts wurden viele der schwer zu bearbeitenden Steillagen an der Rhône aufgegeben. Die Sorte verschwand nahezu. Mitte der 1980er Jahre erlebten die Rhôneweine eine Renaissance und mit ihnen auch die Sorte Viognier. Die Traube erfreut sich mittlerweile wachsender Beliebtheit im Département Ardèche sowie in der Region Languedoc-Roussillon, hier vor allem im Département Hérault.

Sie wird einerseits gern als Verschnittpartner für andere weiße Sorten verwendet, andererseits aber auch zunehmend einzeln ausgebaut. Dann entstehen oft tiefgelbe, kräftige und alkoholreiche Weine mit feinen Aromen nach Aprikosen und Pfirsich. Typisch sind außerdem florale Noten, die an Maiglöckchen und Veilchen erinnern. Den Wein zeichnet zudem eine niedrige Säure aus.

Eine Besonderheit ist der geringe Ertrag. Häufig liegt er nicht über 30 Hektoliter je Hektar. Die Rebsorte Viognier, die auch Galopine oder Petit Viognier genannt wird, ist mit der italienischen Sorte Freisa verwandt.

In Clarke’s Großem Lexikon der Rebsorten heißt es, Viognier verströme Sex und Sinnlichkeit …