• Depotfinder
    Depots in Ihrer Nähe:
Languedoc 

CLOS D'ORA 2013

Minervois-La-Livinière Appellation d'Origine Contrôlée

Typus:
Rotwein in Premiumqualität
Alkoholgehalt:
14,5% Vol.
Geschmack:
Der Wein weist eine tiefe granatrote Farbe auf. Schwarze Früchte in der Nase zeugen von seiner Intensität und Reife. Diese Cuvée bringt ein hohes Reifepotenzial mit.
Die Beschreibung bezieht sich auf den aktuellen Jahrgang. Unsere Geschmackseindrücke erfassen eine Momentaufnahme. Jeder Wein entwickelt sich naturbedingt. Genannte Aromen können sich im Lauf der Zeit verändern, beziehungsweise Aromen der Reife hinzukommen.
Mehr Informationen und Analysewerte anzeigen »« Weniger Information anzeigen
Menge:      Flasche(n)
sofort lieferbar
im Depot nur auf Bestellung
 
190,00 €
pro 0,75 l Flasche, inkl. MwSt.
(253,33 €/l)
Dieser Wein ist nur online erhältlich oder bei Ihrem nächsten Besuch im Depot bestellbar.

Frieden, Liebe und Harmonie

Paix, Amour et Harmonie – das ist Gérard Bertrands Motto für diesen Wein. „Ich wünsche mir, dass Weinfreunde diese Cuvée ganz bewusst genießen“, so der Winzer.

Nur neun Hektar ist der Weinberg mit Namen „Clos d’Ora“ groß. Er wird umrahmt von einer Steinmauer – das erkennt man am Begriff „Clos“. Die Weinberge liegen in 721 Metern Höhe, die Böden bestehen aus Kalk, Sandstein und Mergel. Gérard Bertrand legt größten Wert auf biodynamischen Anbau und verwendet zum Pflügen Pferde und Esel. „Durch die Biodynamie bewahre ich die Verbindung zwischen Gestein, Pflanzen, Tier und Mensch“, erzählt der Winzer.

Für diesen edlen Rotwein verwendet Gérard Syrah-, Grenache-, Mourvèdre- und Carignan-Trauben. Er dünnt vor der Lese das Blätterdach aus, um ein Maximum an Sonne zu gewährleisten. Alle Trauben werden handgelesen. Jede Rebsorte und jede Parzelle wird in temperaturgesteuerten Betontanks separat vergoren. Dabei werden nur entrappte Beeren verwendet. Die Trauben werden minimal gemahlen und nur kurz mazeriert, um die Extraktion der Tannine zu begrenzen. Der Wein wird von Zeit zu Zeit umgepumpt, um ihm Luft zu geben. Außerdem wird so der Tresterhut feucht gehalten.

Carignan wird bei höherer Temperatur vergoren, um ein Maximum an Aromen zu extrahieren. Das Besondere an diesem Wein ist die Assemblage: Zuerst wird Syrah, danach Grenache und schließlich Mourvèdre zugegeben. Carignan folgt am Schluss.

Gérard Bertrand in Saint André de Roquelongue

Gérard Bertrand, Jahrgang 1965, ist ein beeindruckender Mann. Schon äußerlich imponiert seine Gestalt: ein Meter fünfundneunzig groß, schlank, knochig, mit schmalem Gesicht, dunklem, vollem Haar. Doch auch sein Wesen nimmt sofort ein: freundlich, entgegenkommend, direkt, eindringlich. Man spürt den Teamgeist, der den anderen einbezieht, augenblicklich Gemeinsamkeit schafft.


Mehr erfahren »
Kunden-Bewertungen»
Weitere Weine»


Weinbeschreibung drucken
Wählen Sie nachfolgend die einzelnen Beschreibungen aus, die Sie drucken möchten:
Weinbeschreibung
Bitte warten ...
ohne Preise drucken