• Depotfinder
    Depots in Ihrer Nähe:
Rheingau 

KLOSTER EBERBACH Marcobrunn GG 2015

Qualitätswein

Typus:
körperreicher Weißwein
Rebsorte:
Alkoholgehalt:
12,5% Vol.
Geschmack:
Gelbe Früchte, Apfel, leichte Zitrusnoten und ein hauch Mango: Das Bukett dieses Rieslings erfreut die Nase. Am Gaumen begeistert er durch seine feine Säure und einen langen Abgang.
Die Beschreibung bezieht sich auf den aktuellen Jahrgang. Unsere Geschmackseindrücke erfassen eine Momentaufnahme. Jeder Wein entwickelt sich naturbedingt. Genannte Aromen können sich im Lauf der Zeit verändern, beziehungsweise Aromen der Reife hinzukommen.
Menge:      Flasche(n)
sofort lieferbar
im Depot nur auf Bestellung
 
32,00 €
pro 0,75 l Flasche, inkl. MwSt.
(42,67 €/l)
Dieser Wein ist nur online erhältlich oder bei Ihrem nächsten Besuch im Depot bestellbar.

Große Sache

Schon früh erkannten die Zisterzienser, die Gründer des Klosters Eberbach, welch große Bedeutung der Weinberg für den Charakter und die Qualität der Weine hat. Bereits im 15. Jahrhundert bezeichneten sie die Gewächse aus den besten Weinbergen mit ihrem Lagennamen, während dies in Deutschland erst im 19. Jahrhundert allgemein üblich wurde. Erbacher Marcobrunn war der erste Wein, den die Zisterzienser unter seinem Lagennamen vermarkteten – schon 1390 handelten sie ihn als „vini crementi in Marckinborn“. Eine Urkunde von 1390 belegt den frühen Weinbergsbesitz im „Marckinborn“, weshalb er zu den ältesten klösterlichen Weinbergen zählt. 1726 galt die Lage als Synonym für feinste Rheingauer Weine. Der Name ist von dem klassizistischen Brunnen abgeleitet, der sich zwischen Hattenheim und Erbach befindet. Die Lage ist nach Süden ausgerichtet und weist eine Neigung bis 25 % auf. Die tonigen Mergelböden sind tiefgründig und kalkhaltig.

Der 200 Jahre alten Historie der Weinversteigerung der angesehensten Weingüter im Rheingau folgend, finden diese jedes Jahr im Kloster Eberbach statt. Das Laiendormitorium bildet hierfür den würdigen Rahmen. Nur ausgesuchte Weine aus Spitzenlagen und -jahrgängen erhalten diese Ehre. Dass die Lage Marcobrunn zu dieser Selektion gehört, ist verständlich.

Die Trauben für diesen Wein wachsen auf nach Süden ausgerichteten Hängen, auf denen tonige Mergelböden dominieren. Sie wurden mit der Hand gelesen und danach zügig gekeltert. Der Most wurde neun Monate in Holzfässern vergoren. Nach dem Ende der Gärung erfuhren die Weine noch ein längeres Feinhefelager bis unmittelbar vor der Abfüllung, das die fruchtige und gleichzeitig frische Aromastruktur unterstützt.

Der Wein eignet sich gut zum Dekantieren.

 

Hessische Staatsweingüter Kloster Eberbach in Eltville

Um einen der ältesten Weinbaubetriebe der Welt, das Kloster Eberbach, und Deutschlands größten, insgesamt 200 Hektar Reben umfassenden Betrieb, die Hessischen Staatsweingüter, zu leiten, braucht es einen Mann mit Format: einen Mann, der sich des unvergleichlichen Erbes bewusst ist, das er verwaltet, der aber auch den Mut besitzt, die Neuerungen durchzuführen, die unumgänglich sind, um dem Betrieb die Zukunft zu sichern. Ein solcher Mann ist Dieter Greiner.


Mehr erfahren »
Kunden-Bewertungen»


Weinbeschreibung drucken
Wählen Sie nachfolgend die einzelnen Beschreibungen aus, die Sie drucken möchten:
Weinbeschreibung
Bitte warten ...
ohne Preise drucken