• Depotfinder
    Depots in Ihrer Nähe:
Chile 

GRAN ARAUCANO Cabernet Sauvignon 2014

Valle de Colchagua, Valle Central, Denominación de Origen

Typus:
körperreicher Rotwein
Alkoholgehalt:
14,5% Vol.
Geschmack:
Der Wein zeigt in der Nase intensive Noten von reifem Cassis und Beeren sowie Kräutern, Mokka und dunkler Schokolade. Am Gaumen füllig, mit großem Volumen und seidigen Tanninen, verfügt dieser Cabernet Sauvignon über ein hohes Reifepotenzial.
Die Beschreibung bezieht sich auf den aktuellen Jahrgang. Unsere Geschmackseindrücke erfassen eine Momentaufnahme. Jeder Wein entwickelt sich naturbedingt. Genannte Aromen können sich im Lauf der Zeit verändern, beziehungsweise Aromen der Reife hinzukommen.
Importiert durch:
Jacques’ Wein-Depot
Menge:      Flasche(n)
sofort lieferbar
im Depot nur auf Bestellung
 
34,00 €
pro 0,75 l Flasche, inkl. MwSt.
(45,33 €/l)
Dieser Wein ist nur online erhältlich oder bei Ihrem nächsten Besuch im Depot bestellbar.

Charismatischer Chilene

„Wenn ich eine Weinrebe wäre, würde ich wählen, in Chile gepflanzt zu
werden“, erklärt François Lurton seine Begeisterung für das Land zwischen
Anden und Pazifik. Schon Anfang der 1990er Jahre begannen er und sein
Bruder Jacques dort zu arbeiten und beeindruckende Weine zu kreieren.
Ihre ersten chilenischen Weine und ihre Hacienda benannten sie nach dem
letzten indigenen Volk, Araucano. Das Colchagua-Tal bietet für Rotweine
beste Bedingungen. Dieser Wein besteht zu 100 % aus Cabernet Sauvignon.
François schuf diesen Roten bereits 1997 und erntet seither ausschließlich
Trauben aus der Nähe des Dorfes Santa Cruz. Der Jahrgang 2014 zeichnet
sich durch den stärksten Frost seit 1929 aus. Dank der privilegierten Lage
wurden die Reben dadurch nur leicht beeinflusst, sodass die Ernte geringfügig
kleiner als sonst ausfiel. Der Rest des Jahres war sehr trocken und
die Nächte kühl. Die Traubenreife wurde früh erwartet, trat jedoch zum
selben Zeitpunkt wie 2013 ein, weshalb François die Trauben erst Mitte
April ernten konnte. Die langsame Reifung verlieh den Trauben eine frische
Aromatik.
Die etwa 20 Jahre alten Rebstöcke stehen auf sandigen, mit Kies durchsetzten
Tonböden. Die Pflanzdichte beträgt je nach Parzelle zwischen 3.000
und 4.500 Stöcken pro Hektar, während der Ertrag bei 25 – 35 hl/ha liegt.
François stellt durch Handlese und zweifaches Selektieren am Sortiertisch
sicher, dass nur bestes Lesegut in den Wein gelangt. Die dreitägige Kaltmazeration
wurde abgelöst von einer alkoholischen Gärung: 12 Tage lang
wurde kontinuierlich umgepumpt und bei 28 °C vergoren. Dann folgte
erneut eine Mazeration, um dem Wein eine feine Gerbstoffstruktur zu
verleihen. Nach einer Woche schloss sich die malolaktische Gärung an, mit
acht Tagen eher eine kurze Zeitspanne. Erst dann gönnte François dem
Wein 18 Monate Reifezeit in Bordelaiser Eichenfässern (70 % neue Fässer,
30 % Zweitbelegung). Der Wein zeigt in der Nase intensive Noten von reifem Cassis und Beeren
sowie Kräutern, Mokka und dunkler Schokolade. Am Gaumen füllig, mit großem Volumen
und seidigen Tanninen, verfügt dieser Cabernet Sauvignon über ein hohes Reifepotenzial.
François empfiehlt diesen Wein zu kräftigen Rind- und Kalbfleischgerichten.

François Lurton in Lolol

François Lurton ist der Sohn von André Lurton und wuchs auf Château Bonnet auf. So wurde er von klein auf mit Weinbergen, Keller und der Weinwelt vertraut. Folgerichtig richtete auch er sich beruflich auf den Weinhandel aus und begann 1983 seine Karriere als regionaler Verkaufsleiter von Champagne Moët & Chandon, bevor er in den Familienbetrieb als Direktor für Verkauf und Marketing eintrat.


Mehr erfahren »
Kunden-Bewertungen»


Weinbeschreibung drucken
Wählen Sie nachfolgend die einzelnen Beschreibungen aus, die Sie drucken möchten:
Weinbeschreibung
Bitte warten ...
ohne Preise drucken