• Depotfinder
    Depots in Ihrer Nähe:
Rheingau 

KÜNSTLER Hochheimer Stein 2016

Qualitätswein

Typus:
körperreicher Weißwein
Rebsorte:
Alkoholgehalt:
12,5% Vol.
Geschmack:
Der 2016er verbreitet aus dem Glas einen Duft nach gelben Früchten und lässt eine Assoziation nach nassem Stein zu. Der Körper zeigt sich erst cremig und rund und hört mit einem saftigen Abgang auf.
Die Beschreibung bezieht sich auf den aktuellen Jahrgang. Unsere Geschmackseindrücke erfassen eine Momentaufnahme. Jeder Wein entwickelt sich naturbedingt. Genannte Aromen können sich im Lauf der Zeit verändern, beziehungsweise Aromen der Reife hinzukommen.
Menge:      Flasche(n)
sofort lieferbar
im Depot nur auf Bestellung
 
24,95 €
pro 0,75 l Flasche, inkl. MwSt.
(33,27 €/l)
Bestellen Sie diese Rarität online oder in einem Depot in Ihrer Nähe. Aufgrund der geringen Menge ist eine Verkostung in den Depots nicht möglich.
Rheingau Deutschland

Wein auf Stein

Das Jahr 1648 markiert den Ausgangspunkt für die Weinbaugeschichte der Familie Künstler. Nachdem sie ihren Lebens- und Arbeitsmittelpunkt bis Mitte des vergangenen Jahrhunderts im südmährischen Unter-Tannowitz gehabt hatte, wanderte sie nach dem Zweiten Weltkrieg in den Rheingau aus. Vater Franz Künstler legte in Hochheim den Grundstein für einen erfolgreichen Neubeginn.

Seither ist sein Gut für hochfeinen und eleganten Riesling berühmt. Von 37 Hektar Rebfläche sind bei Künstlers 30 Hektar mit Riesling bestockt. Sein Sohn Gunter Künstler trat in Vaters Fußstapfen. 1996 erwarb er einen großen Anteil hochqualitativer Weinbergslagen wie Domdechaney, Kirchenstück, Hölle und Stielweg in Hochheim. Der 880 Meter hohe Taunus schützt die Reben vor kalten Nordwinden und bietet ihnen ein ideales Kleinklima und beste Wachstumsbedingungen. Hochheim ist die östlichste und wärmste Rheingauer Weinbaugemeinde. Sie liegt am Main, keine zehn Kilometer vor der Mündung in den Rhein. Die Lichtreflexion und der Wärmespeicher von Rhein und Main garantieren ein ausgezeichnetes Terroir. Steine und kiesig-sandigen Boden findet man in dieser nach Süden ausgerichteten Gemarkung vorrangig, und das drückt auch der Lagenname Hochheimer Stein deutlich aus. Diese Bodenbeschaffenheit sorgt für eine optimale Durchlüftung.
Dies bietet den Reben gleichzeitig eine gute Versorgung mit Wasser und Mineralstoffen. Der nahe gelegene Main schenkt der Lage, die sich direkt oberhalb der Lage Victoriaberg westlich an die Hochheimer Hölle anschließt, ein zusätzlich ideales Kleinklima, was für schöne Weine mit ausgewogenem Spiel an Säure und Aroma sorgt.

Gunter Künstler setzt im Stein viel Handarbeit ein: entblättern der Traubenzone nach der Blüte, Handlese, entrappen und schlussendlich aussortieren der Beeren am Sortiertisch. Den Wein ließ er gemächlich sechs Wochen langsam bei 18 °C im Holzfass vergären. Sieben Monate durfte
er auf der Feinhefe im Fass reifen, dabei wurde das Hefedepot gelegentlich aufgerührt. Im Mai kam der Wein auf die Flasche.

Der 2016er verbreitet aus dem Glas einen Duft nach gelben Früchten und lässt eine Assoziation nach nassem Stein zu. Der Körper zeigt sich erst cremig und rund und hört mit einem saftigen Abgang auf.

Gunter Künstler in Hochheim/Main

Der Weinbau der Familie Künstler lässt sich bis 1648 in das südmährische Unter-Tannowitz zurückverfolgen. Nach dem II. Weltkrieg mussten die Künstlers ihre Heimat im heutigen Tschechien verlassen, und Vater Franz Künstler legte in Hochheim den Grundstein für den Aufstieg zu einem der erfolgreichsten Familienbetriebe im Rheingau. Seither erzeugt das Weingut konzentrierte, mineralisch trockene und hochfeine Weine, die zu den besten Deutschlands zählen.


Mehr erfahren »
Kunden-Bewertungen»
Rezepte»


Weinbeschreibung drucken
Wählen Sie nachfolgend die einzelnen Beschreibungen aus, die Sie drucken möchten:
Weinbeschreibung
Rezepte
Region & Reisetipps
Bitte warten ...
ohne Preise drucken