• Depotfinder
    Depots in Ihrer Nähe:
Beaujolais 

CHÉNAS Terres Burgondes 2018

Appellation d'Origine Contrôlée

Typus:
mittelkräftiger Rotwein
Alkoholgehalt:
13,5% Vol.
Notiz:
Schokolade, Vanille und Kirsche vereinen sich mit roten Beeren. Dazu dezent kräutrige Eindrücke, ein Hauch von Anis steigt empor. Am Gaumen dicht, beerig, würzig und reif.
Die Beschreibung bezieht sich auf den aktuellen Jahrgang. Unsere Geschmackseindrücke erfassen eine Momentaufnahme. Jeder Wein entwickelt sich naturbedingt. Genannte Aromen können sich im Lauf der Zeit verändern, beziehungsweise Aromen der Reife hinzukommen.
Von:
Château de Chénas
69840 Chénas
France
Mehr Informationen und Analysewerte anzeigen »« Weniger Information anzeigen
Menge:      Flasche(n)
Lieferzeit aktuell 2-3 Tage
 
9,90 €
pro 0,75 l Flasche, inkl. MwSt.
(13,20 €/l)
Beaujolais Frankreich

Rote Traube mit weißem Saft

Benediktinermönche des Klosters Cluny und Zisterzienser der Abtei Clos de Vougeot pflanzten Gamay im 13. Jahrhundert im Burgund an – von daher war der Namensgeber vermutlich der gleichnamige Ort an der Côte d'Or. Die Rebsorte Gamay soll aber schon im 3. Jahrhundert von Dalmatien unter dem römischen Kaiser Probus (232–282) nach Frankreich gekommen sein. Laut DNA-Analyse ist sie eine natürliche Kreuzung der Sorten Pinot Blanc und Gouais Blanc. 60 % der Anbaufläche in Frankreich fallen auf das Beaujolais im südlichen Teil des Burgunds. Dort belegt sie gut 90 % der Gesamtrebfläche.

„Gamay noir à jus blanc“ ist eine in Frankreich geläufige Bezeichnung. Sie weist auf die Tatsache hin, dass die Traubenhaut schwarz ist und das Fruchtfleisch weiß. Die Farbstoffe stecken, wie bei den meisten Rotweinsorten, vorwiegend in der Beerenhaut.

Das Château, in dem sich die Cave du Château de Chénas befindet, wurde 1821 von Adrien de La Hante auf dem Hügel des Ortes Chénas im Beaujolais errichtet. Es liegt Luftlinie 10 km westlich der Sâone und eine halbe Stunde südlich von Mâcon. 1934 von 44 Winzern mit 44 Hektar gegründet, verarbeitet die Cave heute Trauben aus 220 Hektar von 110 Winzern. Die im Durchschnitt 35 Jahre alten Weinberge von Chénas gehören zu den ältesten im gesamten Beaujolais.

In der Regel wird von Hand gelesen. Die Gärung unter Zusatz von Hefen dauert neun bis zehn Tage, um eine optimale aromatische Extraktion erhalten. Das Ende der alkoholischen Gärung wird durch das Temperaturniveau gesteuert, damit die Finesse der Aromen und des Bouquets zu Tage kommen. Der Wein reifte zu einem kleinen Teil in Eichenfässern, was zu Eleganz und Komplexität im Wein führt.

Die Stärke von Gamay ist die beerig, fruchtbetonte Note. In diesem Fall kommt noch ein zarter Vamilleton hinzu. Seidiges Tannin mit einer angenehmen Frische führt am Gaumen zu einer schönen Harmonie. Die Cave empfiehlt ihren Chénas zu „Bresse à la Crème“ (Bourg-en-Bresse liegt östlich davon), weißem Fleisch und geschmortem Schweinefleisch.

Kunden-Bewertungen»
Rezepte»


Weinbeschreibung drucken
Wählen Sie nachfolgend die einzelnen Beschreibungen aus, die Sie drucken möchten:
Weinbeschreibung
Rezepte
Region & Reisetipps
Bitte warten ...
ohne Preise drucken