• Depotfinder
    Depots in Ihrer Nähe:
Roussillon 

LA COMBE DU ROY 2013

Côtes du Roussillon-Villages Appellation d'Origine Protégée

Typus:
körperreicher Rotwein
Rebsorte:
Alkoholgehalt:
14,5% Vol.
Geschmack:
Rote und schwarze Früchte sowie reife Noten von Rosinen in Rum und Portwein zeichnen diesen Wein aus. Am Gaumen seidig und gereift sowie mit feiner Eleganz ausgestattet.
Die Beschreibung bezieht sich auf den aktuellen Jahrgang. Unsere Geschmackseindrücke erfassen eine Momentaufnahme. Jeder Wein entwickelt sich naturbedingt. Genannte Aromen können sich im Lauf der Zeit verändern, beziehungsweise Aromen der Reife hinzukommen.
Mehr Informationen und Analysewerte anzeigen »« Weniger Information anzeigen
Menge:      Flasche(n)
sofort lieferbar
im Depot nur auf Bestellung
 
37,95 €
pro 0,75 l Flasche, inkl. MwSt.
(50,60 €/l)
Dieser Wein ist nur online erhältlich oder bei Ihrem nächsten Besuch im Depot bestellbar.
Côtes du Roussillon-Villages Frankreich

Greise Rebstöcke für verschwenderischen Duft

In der Herkunftsbezeichnung Maury nordwestlich von Perpignan stehen fast nur rote Rebsorten. Allein drei Viertel macht die Sorte Grenache aus. Zu Berühmtheit kam der gleichnamige Ort Maury auch über den Süßwein, einen natursüßen Aperitif.

Maury ist ebenso der Name des Flusses, ein Nebenarm des Agly, der sich durch die Südhänge des Massif des Corbières schlängelt. Die Region ist extrem trocken, der Boden besteht aus dünnem braunen Schiefer. Die Weinberge dort sind oft sehr alt, weshalb sie gut in Bertrands Weinreihe „Les Vignes Centenaires“ passen. Die Parzelle La Combe du Roy, die Königsschlucht, liegt am Fuße der Katharerburg Quéribus. Ihre Rebstöcke wurden in den Jahren zwischen 1890 und 1900 gepflanzt.

Für Gérard Bertrand, der stolz auf seine Heimat und ihre Geschichte ist, sind die Weinberge ein außergewöhnlicher Ort. Die Stöcke die Wurzeln des Landes, die die Ewigkeit der Geschichte im Boden verankern.

Der Rotwein La Combe du Roy ist zu 100 % Grenache. Die Trauben werden von Hand in kleine Behälter gelesen. Zuerst am Stock und dann ein zweites Mal im Keller sortiert. Der Wein gärt auf der Maische in Behältern aus Beton und Edelstahl. Über eine Dauer von 4 bis 5 Wochen wird der Tresterhut untergestoßen. Im Anschluss an die Gärung reift der Wein für 12 Monate in großen 500-Liter-Eichenfässern.

Im Duft ist der Wein geradezu verschwenderisch mit roten und schwarzen Früchten, ergänzt durch Anklänge von Garrigue und Gewürzen. Gérard empfiehlt seinen Grenache zu gegrilltem Fleisch oder reifem Käse.

Gérard Bertrand in Narbonne

Gérard Bertrand, Jahrgang 1965, ist ein beeindruckender Mann. Schon äußerlich imponiert seine Gestalt: ein Meter fünfundneunzig groß, schlank, knochig, mit schmalem Gesicht, dunklem, vollem Haar. Doch auch sein Wesen nimmt sofort ein: freundlich, entgegenkommend, direkt, eindringlich. Man spürt den Teamgeist, der den anderen einbezieht, augenblicklich Gemeinsamkeit schafft.


Mehr erfahren »
Kunden-Bewertungen»
Rezepte»
Weitere Weine»


Weinbeschreibung drucken
Wählen Sie nachfolgend die einzelnen Beschreibungen aus, die Sie drucken möchten:
Weinbeschreibung
Rezepte
Region & Reisetipps
Bitte warten ...
ohne Preise drucken