Warum verzichten wir im Depot weiterhin aufs Verkosten? 

Weil Ihre Gesundheit oberste Priorität besitzt und die Hygieneregeln einen Mund-Nasen-Schutz für den gesamten Aufenthalt im Depot vorschreiben. 

Probieren Sie Ihre Weine in Ruhe zu Hause – wir garantieren Ihnen ein uneingeschränktes Rückgaberecht. 

Languedoc 

LE CHAMP DES MURAILLES 2018

Corbières Appellation d’Origine Protégée

Typus:
körperreicher Rotwein
Alkoholgehalt:
14,0% Vol.
Notiz:
Pierre Bories ist Winzer mit Leib und Seele und das merkt man seinen Weinen an. Allen voran dem Le Champ des Murailles, eine typische Corbières-Cuvée aus Carignan, Syrah und Grenache. Herrlich, wie er Purpurrot im Glas funkelt. Das tolle Bouquet nach reifen Blaubeeren, Schwarzkirschen und mediterraner Garrigue beeindruckt. Am Gaumen saftig-würzig, der Syrah bringt die typische Kräuterwürzigkeit ein, Grenache sorgt für Fruchttiefe, während der Carignan für das nötige Tannin sorgt. Ein Wein mit ganz viel Herz. 
Mehr Informationen und Analysewerte anzeigen
Menge:      Flasche(n)
vorübergehend nicht lieferbar
 
8,95 €
pro 0,75 l Flasche, inkl. MwSt.
(11,93 €/l)
Corbières Frankreich

Jenseits der Mauer

Le Champ des Murailles – „das Mauerfeld“ – liegt mitten in der malerischen Garrigue-Landschaft Südfrankreichs. Genau dieses Mauerfeld findet sich auf dem Etikett, das eine alte Karte des Ortes Montseret zeigt. Mauern umrahmen die kleinen Parzellen, die man somit als Clos bezeichnen kann.

Hier besitzt Pierre Bories das Château Ollieux-Romanis, wo er die Trauben seiner Paraderebsorte Carignan zu einem geschmackvollen Rotwein verarbeitet. Er baut sie naturnah an: „Die Bewahrung des natürlichen Gleichgewichts ist meine oberste Maxime.“ Der Boden ist karg. Die Reben müssen daher tief wurzeln, um an Wasser zu gelangen – ein echter Überlebenskampf, der sich auszahlt: Die Dichte und der Extrakt im Wein begeistern.

Mindestens genauso sehr wie der Geschmack, wenn Sie diesen Wein genießen, zum Beispiel am Verkostungstisch in Ihrem Depot.

Pierre Bories in Montseret

In einem alten Gebäude aus dem 18. Jahrhundert bringt Florence, Tochter der Winzerfamilie, Besuchern die Passion für den Wein näher. Hier sitzt man zusammen, lauscht den Geschichten rund um die Weine von Ollieux-Romanis – und verkostet die edlen Tropfen zusammen. Auch der älteste Sohn der Familie, Pierre, folgte dem Ruf des Weins. Er trägt die „olympische Fackel“, seine Leidenschaft für den Wein, durch die Terroirs und achtet dabei besonders auf naturnahen Anbau.  


Mehr erfahren »
Kunden-Bewertungen
Durchschnittliche Kundenbewertung:
4,4 von 5 Sternen bei 13 Bewertungen
Jahrgang: 2018
Fruchtig, kräftig und dennoch ausgeglichen.
Jahrgang: 2018
Weicher, säurearmer Wein mit schöner Frucht und gut integriertem Tannin. Vanille, Eiche, rote Frucht, Beeren. Mittellanger Abgang.
Jahrgang: 2017
Für mich ein absolut empfehlenswerter Rotwein! Fruchtig, kräftig und dabei sehr harmonisch. Toller Geschmack und feiner Geruch.
Jahrgang: 2017
x
Jahrgang: 2016
Harmonischer, fruchtiger aber durchaus kräftiger Wein. -- Aussehen: dicht, schwarzrot. -- Nase: sauber, Rosinen, schwarze Schokolade, gekochte Früchte. -- Geschmack: Rum-Aroma, Rosinen, gekochte Früchte. Leicht brandig, mittellanger Nachhall. -- Speiseempfehlung: Entrecote, Boeuf Bourguignon. -- Temperatur: 16-18 °C
Jahrgang: 2016
Wow... nach dem fast "legendären" 2015er wieder ein genialer "Champ" (des murailles). Beindruckende Aromen von eigekochten Waldfrüchten mitcbalsamischen und feinwürzigen Tönen. Unglaubliche Fruchtkonzentation im Mund mit einem Hauch von Zartbitterschokolade, extraktreich, voll, dennoch elegant und mit schönem, langem Finale... mehr Wein passt in diesen Preis nicht hinein :-) Chapeau!
Jahrgang: 2015
Guter Wein, weich, rund, volumig aber nicht allzu raffiniert
Jahrgang: 2015
Einfach lecker.
Jahrgang: 2015
Läuft schon dunkelrot ins Glas. In der Nase sind Kräuter und Kirschmarmelade. Am Gaumen fruchtig mit ideal eingebundenen Tanninen. Ein Genuß!!!!
Jahrgang: 2015
Sehr sehr schöner fruchtiger und runder Wein. Der Bezeichnung fast wie flüssige Konfitüre kann ich beipflichten.
Jahrgang: 2015
Ein Bilderbuch-Südfranzose mit einer enormen Dichte, Saftigkeit, fast wie "flüssige Konfitüre" von Pflaumen und Brombeeren mit einer dezenten würzigen Note und einem tollen, intensiven nachhall... hervorragender Weinwert und großer Trinkspaß!!!
Sie bewerten den Jahrgang  
Bewerten Sie diesen Wein
(Klicken Sie auf die Sterne, um Ihre Bewertung abzugeben)
Ihnen stehen noch 450 Zeichen zur Verfügung Autor:

Wir freuen uns, dass Sie unsere Weine bewerten möchten. Wir würden uns freuen, wenn Sie Ihre Bewertung in kurzen Worten erläutern würden.

Dürfen wir Ihre Bewertung veröffentlichen?

Sie können Ihre Bewertung jederzeit ändern oder löschen.

Hinweise zum Datenschutz.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien für das Forum. Sie sind verantwortlich für Ihre Beiträge und dürfen damit insbesondere nicht Rechte Dritter verletzen.

×
Richtlinien für unser Forum
Regeln für die Abgabe von Bewertungen

Schön, dass Sie einen der Artikel aus unserem Onlineshop bewerten möchten. Ihre Meinung — egal ob positiv oder negativ — hilft anderen Kunden und uns, geeignete Produkte auszuwählen. Damit Ihre Meinung für andere Kunden möglichst hilfreich ist, bitten wir Sie, die folgenden Richtlinien einzuhalten.


1. Wie kommen Sie zu Ihrer Meinung?

Neben Ihrem Gesamturteil, ob Sie einen Artikel weiterempfehlen würden oder nicht, interessiert andere Kunden vor allem, warum Sie diesen Artikel so bewerten. Gerade bei unseren Artikeln spielt der persönliche Geschmack eine große Rolle. Bitte begründen Sie deshalb Ihr Urteil. Bitte bewerten Sie nur Artikel, mit denen Sie selber Erfahrungen gemacht haben.


2. Neu und anders ist besonders spannend

Besonders hilfreich sind Bewertungen von Artikeln, die noch niemand bewertet hat, und neue Aspekte eines Artikels. Beziehen Sie sich nicht auf andere Bewertungen. Ihre Bewertung sollte für sich stehen und ohne andere Texte verständlich sein.


3. Was nicht enthalten sein darf!
Eine gesundheitsfördernde Argumentation in Zusammenhang mit den Begriffen leicht, sanft, mild oder bekömmlich
Schimpfwörter und obszöne Ausdrücke
Faschistische, rassistische, antisemitische, ausländerfeindliche oder ähnliche politisch radikale Äußerungen
Rechtswidrige Inhalte, z.B. durch Verletzung von Urheberrechten, Persönlichkeitsrechten oder Kennzeichenrechten
Persönliche Daten wie Telefonnummern, E-Mail-Adressen, URLs
Kommentare, die sich nicht auf das Produkt sondern auf die Lieferung oder Service-Leistungen beziehen. Anregungen und Kritik an unserem Service nehmen wir gerne auf. Schicken Sie diese bitte an unseren Kundenservice.
Verweise auf andere Wein- und Geschenkehandlungen

Unser Bewertungsportal wird unmoderiert betrieben, d.h. wir prüfen nicht die einzelnen Beiträge vor der Veröffentlichung. Jeder Nutzer ist daher selbst für die von ihm veröffentlichten Meinungen und Inhalte selbst verantwortlich.

Dennoch behalten uns natürlich vor, Bewertungen, die unseren Regeln nicht entsprechen im Nachhinein auf privat (nur für Sie sichtbar) zu stellen oder insgesamt zu löschen. Das geschieht vor allem dann, wenn uns eine Rechtsverletzung mitgeteilt wird, zu deren Löschung wir dann verpflichtet sind.


4. Einsendebedingungen

Alle eingesandten Bewertungen werden alleiniges Eigentum der Jacques’ Wein-Depot Wein-Einzelhandel GmbH. Sie gewähren uns mit Einsenden der Bewertung die ausschließliche Lizenz zur zeitlich und örtlich unbeschränkten Weiterverwendung, und versichern, dass die Bewertung frei von Rechten Dritter ist. Ein Rechtsanspruch auf eine Entlohnung jeglicher Art besteht nicht.


5. Meldefunktion

Jeder Nutzer hat die Möglichkeit, Bewertungen zu melden, sobald er den Eindruck hat, dass diese gegen unsere Regeln verstoßen bzw. sogar eine Rechtsverletzung enthalten. Bitte nutzen Sie dazu bitte die Meldefunktion direkt neben den Bewertungen und geben Sie dort den Grund für Ihre Meldung mit an. Wir behalten uns vor, nicht auf Ihre Meldung zu reagieren, sofern die Bewertung aus unserer Sicht den Forumsregeln entspricht.


Rezepte
Bohnensalat mediterran
1. Rezepte-Tipp
Bohnensalat mediterran
Zutaten für 3 - 4 Personen

Vorbereitung: Vor dem Servieren muss der Bohnensalat noch 1 Stunde ziehen.

600 g gekochte weiße Bohnenkerne (Cannelini)  •  insgesamt 1 TL rote und grüne mittelscharfe Peperoni, ohne Samen, in Ringe geschnitten  •  1 TL Rosmarinnadeln  •  30 ml Rotweinessig  •  Salz  •  frisch gemahlener weißer Pfeffer  •  1 Knoblauchzehe  •  80 ml Olivenöl

Zubereitung

1. Die gekochten Bohnen mit den Peperoniringen und den Rosmarinnadeln vermischen.

2. Den Essig mit Salz, Pfeffer und der geschälten, fein gewürfelten Knoblauchzehe vermengen. Das Öl mit dem Schneebesen einrühren und die Sauce über die Bohnen gießen. Den Bohnensalat mindestens 1 Stunde durchziehen lassen.

Quelle: Das große Buch vom Gemüse, TEUBNER Verlag



Weinbeschreibung drucken
Wählen Sie nachfolgend die einzelnen Beschreibungen aus, die Sie drucken möchten:
Weinbeschreibung
Rezepte
ohne Preise drucken