Warum verzichten wir im Depot weiterhin aufs Verkosten? 

Weil Ihre Gesundheit oberste Priorität besitzt und die Hygieneregeln einen Mund-Nasen-Schutz für den gesamten Aufenthalt im Depot vorschreiben. 

Probieren Sie Ihre Weine in Ruhe zu Hause – wir garantieren Ihnen ein uneingeschränktes Rückgaberecht. 

Australien 

RAWSON'S RETREAT White 2018

South Eastern Australia

Typus:
körperreicher Weißwein
Rebsorte:
Alkoholgehalt:
13,0% Vol.
Notiz:
Ein Down Under-Chardonnay mit bestem Preis-Qualitäts-Niveau. Im Bouquet zeigen sich Aromen nach Butter und Vanille, aber auch frische Frucht mit Grapefruit und Pfirsich. Am Gaumen cremig, fruchtig und harmonisch.
Importiert durch:
Jacques’ Wein-Depot
Mehr Informationen und Analysewerte anzeigen
Menge:      Flasche(n)
vorübergehend nicht lieferbar
 
6,90 €
pro 0,75 l Flasche, inkl. MwSt.
(9,20 €/l)
South Eastern Australia Australien

Typisch Australien!

Weinmacher Patrick Connors wurde das Talent durch seine Vorfahren bereits in die Wiege gelegt. Geboren im südaustralischen Clare Valley und aufgewachsen im Barossa Valley, begann er seine Karriere in der Weinbranche 1992 im Traditionshaus Penfolds. Er startete mit dem Abfüllen und Abpacken der Weine und arbeitete sich über die Jahre zum Weinmacher hoch. Heute hält er die Zügel in der Hand und frönt dem typisch australischen Weinstil. Besonders am Herzen liegt ihm dabei, die Charakteristik der jeweiligen Rebsorte herauszustellen – in diesem Fall Chardonnay. „Wir möchten, dass die Frucht heraussticht“, erzählt Patrick. „Die Weine von Rawson’s Retreat sind voller Geschmack, Struktur und Charakter – und sind für jeden leicht zugänglich.“ Und das, obwohl der Wein – typisch Australien – im Holzfass reifte.

Das Resultat ist vielschichtig, würzig und geschmackvoll. Wie schmeckt er Ihnen?

Penfolds in Adelaide

Seit Penfolds sich von 1950 an auf Tafelweine auszurichten begann, hatte der Betrieb nur vier Chief Winemakers. Seit 2012 hat Patrick Connors diesen Posten inne, der als der angesehenste Job in Australiens Weinindustrie gilt. Und Patrick kann auf eine lange Karriere zurückschauen: Schon mit 13 trat er seine erste Stelle als Kellergehilfe an.


Mehr erfahren »
Kunden-Bewertungen
Durchschnittliche Kundenbewertung:
4,0 von 5 Sternen bei 21 Bewertungen
Jahrgang: 2018
Fand ihn eher untypisch für einen Chardonnay, dennoch hat er mir gut geschmeckt. In der Nase frisch, am Gaumen einen guten Zug, ausgeprägte Säure und fast würziger Abgang. Würde ihn nochmal kaufen.
Jahrgang: 2018
Fand ich relativ lecker aber nicht so hervorragend wie manche südafrikansichen Chardonnays.
Jahrgang: 2018
Ein sehr schöner Chardonnay in dieser Preisklasse, der gerade so viel Holz gesehen hat, dass es die schönen (und Chardonnay-typischen) Frucht-Aromen nicht übertüncht. Für einen Australier daher angenehm schlank mit passender Säure und Frische (etwas Apfel, Ananas, Pfirsich und auch Kräuter) und trotzdem ein angenehmer cremiger Hintergrund.
Jahrgang: 2017
Ich kann der Geschmacksbeschreibung von Jacques nur zustimmen: cremig-wurziges Vanille-Sahne-Aroma! Und für den Preis eine absolute Empfehlung für den Chardonnay-Liebhaber.
Jahrgang: 2017
Deutliche Holznote, grasig in der Nase. Leichte Zitrusnote, angenehme Säure.
Jahrgang: 2015
sehr fruchtig und aromatisch selbst schon in Australien probiert und weiter zu empfehlen
Jahrgang: 2015
Ist ok
Jahrgang: 2015
für meinen Geschmack sehr saurer und alkoholischer Chardonnay
Jahrgang: 2015
Duftet nach Apfel und Zitrone, hellgelb, trocken. Gehaltvoll mit erhöhter Säure. Könnte durchaus mehr Frucht vertragen. Pritzelt fein auf der Zunge. Im Abgang leicht scharf. Ein recht gelungener Chardonnay.
Jahrgang: 2015
Mein erster Penfolds Weißwein, muss man probieren und sich überzeugen lassen.
Jahrgang: 2015
Trocken, fruchtig, ausgewogene Säure. Wird nachgekauft
Sie bewerten den Jahrgang  
Bewerten Sie diesen Wein
(Klicken Sie auf die Sterne, um Ihre Bewertung abzugeben)
Ihnen stehen noch 450 Zeichen zur Verfügung Autor:

Wir freuen uns, dass Sie unsere Weine bewerten möchten. Wir würden uns freuen, wenn Sie Ihre Bewertung in kurzen Worten erläutern würden.

Dürfen wir Ihre Bewertung veröffentlichen?

Sie können Ihre Bewertung jederzeit ändern oder löschen.

Hinweise zum Datenschutz.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien für das Forum. Sie sind verantwortlich für Ihre Beiträge und dürfen damit insbesondere nicht Rechte Dritter verletzen.

×
Richtlinien für unser Forum
Regeln für die Abgabe von Bewertungen

Schön, dass Sie einen der Artikel aus unserem Onlineshop bewerten möchten. Ihre Meinung — egal ob positiv oder negativ — hilft anderen Kunden und uns, geeignete Produkte auszuwählen. Damit Ihre Meinung für andere Kunden möglichst hilfreich ist, bitten wir Sie, die folgenden Richtlinien einzuhalten.


1. Wie kommen Sie zu Ihrer Meinung?

Neben Ihrem Gesamturteil, ob Sie einen Artikel weiterempfehlen würden oder nicht, interessiert andere Kunden vor allem, warum Sie diesen Artikel so bewerten. Gerade bei unseren Artikeln spielt der persönliche Geschmack eine große Rolle. Bitte begründen Sie deshalb Ihr Urteil. Bitte bewerten Sie nur Artikel, mit denen Sie selber Erfahrungen gemacht haben.


2. Neu und anders ist besonders spannend

Besonders hilfreich sind Bewertungen von Artikeln, die noch niemand bewertet hat, und neue Aspekte eines Artikels. Beziehen Sie sich nicht auf andere Bewertungen. Ihre Bewertung sollte für sich stehen und ohne andere Texte verständlich sein.


3. Was nicht enthalten sein darf!
Eine gesundheitsfördernde Argumentation in Zusammenhang mit den Begriffen leicht, sanft, mild oder bekömmlich
Schimpfwörter und obszöne Ausdrücke
Faschistische, rassistische, antisemitische, ausländerfeindliche oder ähnliche politisch radikale Äußerungen
Rechtswidrige Inhalte, z.B. durch Verletzung von Urheberrechten, Persönlichkeitsrechten oder Kennzeichenrechten
Persönliche Daten wie Telefonnummern, E-Mail-Adressen, URLs
Kommentare, die sich nicht auf das Produkt sondern auf die Lieferung oder Service-Leistungen beziehen. Anregungen und Kritik an unserem Service nehmen wir gerne auf. Schicken Sie diese bitte an unseren Kundenservice.
Verweise auf andere Wein- und Geschenkehandlungen

Unser Bewertungsportal wird unmoderiert betrieben, d.h. wir prüfen nicht die einzelnen Beiträge vor der Veröffentlichung. Jeder Nutzer ist daher selbst für die von ihm veröffentlichten Meinungen und Inhalte selbst verantwortlich.

Dennoch behalten uns natürlich vor, Bewertungen, die unseren Regeln nicht entsprechen im Nachhinein auf privat (nur für Sie sichtbar) zu stellen oder insgesamt zu löschen. Das geschieht vor allem dann, wenn uns eine Rechtsverletzung mitgeteilt wird, zu deren Löschung wir dann verpflichtet sind.


4. Einsendebedingungen

Alle eingesandten Bewertungen werden alleiniges Eigentum der Jacques’ Wein-Depot Wein-Einzelhandel GmbH. Sie gewähren uns mit Einsenden der Bewertung die ausschließliche Lizenz zur zeitlich und örtlich unbeschränkten Weiterverwendung, und versichern, dass die Bewertung frei von Rechten Dritter ist. Ein Rechtsanspruch auf eine Entlohnung jeglicher Art besteht nicht.


5. Meldefunktion

Jeder Nutzer hat die Möglichkeit, Bewertungen zu melden, sobald er den Eindruck hat, dass diese gegen unsere Regeln verstoßen bzw. sogar eine Rechtsverletzung enthalten. Bitte nutzen Sie dazu bitte die Meldefunktion direkt neben den Bewertungen und geben Sie dort den Grund für Ihre Meldung mit an. Wir behalten uns vor, nicht auf Ihre Meldung zu reagieren, sofern die Bewertung aus unserer Sicht den Forumsregeln entspricht.


Rezepte
Schwarze Nudeln mit Zucchini
1. Rezepte-Tipp
Schwarze Nudeln mit Zucchini
Zutaten für 4 Portionen

Für die schwarzen Nudeln:

300 g Mehl  •  2 Eier  •  1 EL Olivenöl  •  1/2 TL Salz  •  20 ml Sepia-Tinte

Für die Tomatensauce:

600 g reife Tomaten  •  40 g weiße Zwiebel  •  1 Knoblauchzehe  •  2 EL Olivenöl  •  Salz  •  frisch gemahlener Pfeffer

Außerdem:

300 g Zucchini  •  Salz  •  frisch gemahlener Pfeffer  •  2 bis 3 EL Olivenöl  •  1 EL Basilikumstreifen  •  einige Basilikumblättchen

Zubereitung

1. Aus dem Mehl, den Eiern, Öl, Salz und der Sepia-Tinte einen Nudelteig zubereiten wie auf Seite 548 im Grundrezept beschrieben. Den Teig zur Kugel formen, in Folie wickeln und 1 Stunde kühl ruhen lassen.

2. Inzwischen die Zucchini waschen, von Blütenund Stielansatz befreien und längs in 2 mm dicke Scheiben schneiden. Diese nochmals längs halbieren. Zucchini salzen, pfeffern und im erhitzten Öl kurz von beiden Seiten anbraten.

3. Die Tomaten für die Sauce blanchieren, häuten, vierteln, Stielansätze und Samen entfernen. Samen durch ein feines Sieb passieren, dabei den Saft auffangen. Das Fruchtfleisch klein würfeln.

4. Zwiebeln und Knoblauch schälen, Zwiebeln fein würfeln, den Knoblauch hacken. Im heißen Öl glasig dünsten. Tomatenwürfel kurz mitdünsten, salzen und pfeffern. Den Tomatensaft zugießen und die Sauce 10 Minuten köcheln lassen.

5. Den Nudelteig mit der Nudelmaschine zu vierkantigen Spaghetti verarbeiten. Die Nudeln in Salzwasser al dente kochen, abgießen und gut abtropfen lassen.

6. Die Nudeln mit den Zucchini und der Tomatensauce auf Tellern anrichten, mit Basilikumstreifen und -blättern bestreuen und servieren.

Quelle: Das große Teubner Kochbuch, TEUBNER Verlag

2. Rezepte-Tipp
Scharf-pikante Garnelen
(auf thailändische Art)
Zutaten für 4 Personen

600 g Garnelen  •  3 EL helle Sojasauce  •  1/2 Tl schwarzer gemahlener Pfeffer  •  mindestens 4 Knoblauchzehen  •  4 Prisen gemahlener Koriander  •  1 kleiner Bund Koriander oder ersatzweise  •  glatte Petersilie  •  2 frische Chilischoten (oder auch mehr)  •  4 El Limettensaft  •  2 El Fischsauce (Asia-Laden)  •  3 El Zucker  •  3 El Öl

Zubereitung

1. Sojasauce mit Pfeffer vermischen und darin die Garnelen 20 Minuten im Kühlschrank marinieren.

2. Chilischoten und Knoblauch sehr fein hacken und mit Limettensaft, Zucker, Fischsauce, gemahlenem Koriander und gehacktem Korianderkraut vermischen.

3. Garnelen von beiden Seiten jeweils ca. 2 Minuten in Öl braten, auf Vorspeisenteller verteilen und mit der Sauce übergießen.

Dazu (möglichst frisch gebackenes) helles Brot (Ciabatta o.ä.) reichen. Sehr lecker ist es, das Brot in die Sauce zu dippen!

Quelle: Aus dem Kundenkochbuch 1, 2002. Das Rezept stammt von unserer Kundin Mechthild Watermann aus Münster.

3. Rezepte-Tipp
Blutorangen-Salat
Zutaten für 4 Personen

4 große saftige Blutorangen  •  1 Tl grobes Meersalz  •  1 Tl 5-Pfeffer-Mischung  •  (bei Jacques' Wein-Depot erhältlich)  •  1 Tl Korianderkörner  •  5 El allerbestes Olivenöl - oder Agrumato-Öl (Olivenöl, dem beim Pressen ganze Orangen oder Limonen beigegeben werden. Die ätherischen Öle der Früchte geben ein wunderbares Aroma.)

Zubereitung

1. Orangen wie einen Apfel schälen, die weiße Haut muss vollständig entfernt werden. Waagerecht in feine Scheiben schneiden und auf Tellern wie ein Carpaccio anrichten.

2. Salz, Pfeffer und Koriander in einen Mörser geben und gemeinsam grob zerstoßen. Diese Mischung über die Orangen streuen, mit dem Öl gleichmäßig übergießen und einige Minuten ziehen lassen.

Dazu frisches Baguette.

Quelle: Aus dem Kundenkochbuch 1, 2002. Das Rezept stammt von dem Leiter unseres Depots in Ottobrunn, Herrn Norbert Faschinger.



Weinbeschreibung drucken
Wählen Sie nachfolgend die einzelnen Beschreibungen aus, die Sie drucken möchten:
Weinbeschreibung
Rezepte
Region & Reisetipps
ohne Preise drucken