• Depotfinder
    Depots in Ihrer Nähe:
Bordeaux 

CHÂTEAU LA TOUR DE BY Heritage 2013

Médoc Appellation d'Origine Contrôlée

Typus:
körperreicher Rotwein
Alkoholgehalt:
13,0% Vol.
Geschmack:
Ein Wein von großer Eleganz mit einem Duft von Waldbeeren wie Heidelbeere und Brombeere begleitet von Wacholderbeere und rauchigen Noten. Am Gaumen pikant, ausgewogen und mit gut strukturiertem Gerbstoff.
Die Beschreibung bezieht sich auf den aktuellen Jahrgang. Unsere Geschmackseindrücke erfassen eine Momentaufnahme. Jeder Wein entwickelt sich naturbedingt. Genannte Aromen können sich im Lauf der Zeit verändern, beziehungsweise Aromen der Reife hinzukommen.
Menge:      Flasche(n)
sofort lieferbar
 
30,00 €
pro 0,75 l Flasche, inkl. MwSt.
(40,00 €/l)
Für unsere Premiumweine gilt eine besondere Verkostungspraxis. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Depotleiter/ Ihrer Depotleiterin.

Im Gedenken an den Großvater

1876 ließ Alfred Rubichon das Château La Tour de By in seiner heutigen Gestalt errichten. Mitten in den Weingärten erhebt sich der dazugehörige Turm, der 1825 auf den Ruinen einer Getreidemühle erbaut wurde.

1965 ging das Weingut in den Besitz von Marc Pagès und zwei Mitstreitern über. 1982 entschied er zusammen mit seinem Freund Professor Emile Peynaud, eine außergewöhnliche Cuvée zu kreieren, um das Potenzial von Château La Tour de By zu beweisen. Der einstige Beweis wird nun von Enkel Frédéric Le Clerc mit der 2015er-Cuvée Heritage neu aufgelegt und ist ein Tribut an den 2007 verstorbenen Großvater.

Die Flussmündung der Gironde und der nahe Atlantik bringen viel Durchlüftung in die Weinberge und sorgen für einen hervorragenden Gesundheitszustand der Beeren. Der Weinberg, der für diese Cuvée herangezogen wurde, weist ein Durchschnittsalter der Rebstöcke von 60 Jahren auf! Die mit großen Kieselsteinen bedeckten Böden bieten den Stöcken ideale Wachstumsbedingungen, auch wenn der Ertrag dabei keine 35 hl/ha übersteigt.

Der Beweis des Potenzials besteht aus Cabernet Sauvignon und Merlot. Die Maische vergor klassisch in offenen Holzbehältern. Der Wein reifte für 18 Monate je zur Hälfte in neuen und in gebrauchten Barriquefässern aus französischer Eiche.

Mit seiner großen Tiefe und Intensität scheut sich auch der Enkel von Marc Pagès, Frédéric Le Clerc, nicht davor, diesen Tribut-Wein mit einem der Grands Crus Classés des Médocs zu vergleichen.

 

Frédéric Leclerc & Benjamin Richer de Forges in Bégadan

Bis in das Jahr 1876 hieß das Weingut La Tour de By noch La Roque de By. Von 1599 bis 1725 gehörte das Lehen de By der Familie Pierre Tizon, bis es an den Grafen Louis de Gramont verkauft wurde. Ein nachfolgender Besitzer, Alfred Rubichon, ließ 1876 das heutige, der Gironde zugewandte, Château La Tour de By errichten.


Mehr erfahren »
Kunden-Bewertungen»


Weinbeschreibung drucken
Wählen Sie nachfolgend die einzelnen Beschreibungen aus, die Sie drucken möchten:
Weinbeschreibung
Bitte warten ...
ohne Preise drucken