Warum verzichten wir im Depot weiterhin aufs Verkosten? 

Weil Ihre Gesundheit oberste Priorität besitzt und die Hygieneregeln einen Mund-Nasen-Schutz für den gesamten Aufenthalt im Depot vorschreiben. 

Probieren Sie Ihre Weine in Ruhe zu Hause – wir garantieren Ihnen ein uneingeschränktes Rückgaberecht. 

Südwesten 

LA CABANE DU GASCON 2019

Côtes de Gascogne Indication Géographique Protégée

Typus:
fruchtbetonter Weißwein
Alkoholgehalt:
11,0% Vol.
Notiz:
Sauvignon Blanc und die Plaimont Producteurs… Das passt! Die Gascogner haben atlantische Frische im Blut und das merkt man auch diesem Wein an. Die helle, grüngelbe Farbe deutet noch nicht auf das köstliche Aromen-Gewitter hin, das dann die Nase begeistert. Es duftet nach klassischen Noten mit Stachelbeere und Marajuca, dazu kommen Apfel und Birne, alles mit einem leichten Touch frischer Kräuter garniert. Auch am Gaumen dominiert frische Frucht bei einer gezügelten Weinsäure und großem Trinkfluss. Nicht zufällig einer der beliebtesten Sauvignon Blanc seiner Preisklasse.  
Mehr Informationen und Analysewerte anzeigen
Menge:      Flasche(n)
Lieferzeit aktuell 3-4 Tage
 
5,95 €
pro 0,75 l Flasche, inkl. MwSt.
(7,93 €/l)
Côtes de Gascogne Frankreich

Liebling Sauvignon

Die Plaimont Producteurs sind in Frankreich eine Legende. Denn seit ihrer Gründung im Jahr 1979 erweckten sie die Weine der romantischen Region Gascogne zu neuem Leben. Heute steuern 800 Familien und 10 Châteaus ihre Trauben bei, alles unter der fachkundigen Leitung des Directeur général Olivier Bourdet-Pees.

Und der ist bekennender Sauvignon-Blanc-Fan: „Ich liebe diese Rebsorte von der Loire, die bei uns in der Gascogne längst heimisch ist. Denn sie bringt einmalig fruchtige Weißweine hervor, die gleichzeitig eine kühle, atlantische Frische zeigen.“ Weine wie den La Cabane du Gascon, der seit einer halben Dekade für Begeisterung sorgt. Der aktuelle Jahrgang macht da keine Ausnahme: Schon das Bukett mit exotischer Frucht und grünem Apfel ist unwiderstehlich. Am Gaumen dann rauscht der Wein so knackig-frisch über die Zunge, dass es die pure Freude ist. Doch erleben Sie den Wein am besten selbst, der La Cabane du Gascon wartet auf Sie.

Winzerverein Plaimont

Plaimont-Direktor Olivier Bourdet-Pees hat das Glück, den Winzerverband von einem herausragenden Vorgänger übernommen zu haben: Kaum eine andere Persönlichkeit in der jüngeren französischen Weingeschichte hat die Zukunft einer ganzen Region so sehr geprägt wie André Dubosc die des Gers.


Mehr erfahren »
Kunden-Bewertungen
Durchschnittliche Kundenbewertung:
4,5 von 5 Sternen bei 78 Bewertungen
Jahrgang: 2019
Angenehmer Geschmack, der auch am dritten Tag noch gut ist
Jahrgang: 2019
Ein hervorragender Sauvignon Blanc in dieser Preisklasse. Er hat alles, was einen Sauvignon Blanc charaktisiert. Schöne Frucht mit angenehmer Säure und Frische. Sollte gut gekühlt getrunken werden. Genau das richtige für warme Sommerabende.
Jahrgang: 2019
Dieser köstliche Tropfen aus dem Südwesten verzeiht es gern, wenn er etwas kühler als die empfohlene Trinktemperatur genossen wird. Relativ fruchtiger, kräftiger Sauvignon mit dennoch angenehmer Säure. Schmeckt, stets gekühlt, auch noch nach dem Essen (Gemüse-und Fischgerichte) und ist ein Vertreter seiner Art, der die Rebsorte Sauvignon auch für "Einsteiger" interessant machen könnte.
Jahrgang: 2019
Angenehmer Geschmack aber leider viel zu viel Restzucker!
Jahrgang: 2019
Fruchtig und nicht zu sauer. Der 2018-er lag etwas im Keller und ist nun perfekt. Bin auf den 2019-er gespannt.
Jahrgang: 2018
Angenehmer Alltagsbegleiter mit ein wenig Tiefgang und schöner milder Würze.
Jahrgang: 2018
Leckerer Wein. Die fruchtige Note schmeckt man gleich heraus (Ananasnote).
Jahrgang: 2018
Guter Sauvignon Blanc Geschmack mit nicht zuviel aber angenehmer Säure.
Jahrgang: 2018
Im Shop versucht und direkt begeistert! Trinke bei Weißwein eigentlich vorrangig deutsche Weine, wollte aber mal einen Franzosen versuchen.Toller und typischer Sauvignon Duft in der Nase, ein feinfruchtiger Wein mit passender Reststüße und geringer Säure. Gekühlt getrunken ein Genuss und für den Preis alle male ;-)
Jahrgang: 2018
Fruchtiger SauvBlanc mit Passionsfrucht und Holunderaromen, keine grasigen Töne. Bißchen Zitrus. Angenehme Säure. Eher kurzer Abgang.
Jahrgang: 2018
ein Wein für viele Anlässe z. b. auf dem Balkon bei Sonnenuntergang
Sie bewerten den Jahrgang  
Bewerten Sie diesen Wein
(Klicken Sie auf die Sterne, um Ihre Bewertung abzugeben)
Ihnen stehen noch 450 Zeichen zur Verfügung Autor:

Wir freuen uns, dass Sie unsere Weine bewerten möchten. Wir würden uns freuen, wenn Sie Ihre Bewertung in kurzen Worten erläutern würden.

Dürfen wir Ihre Bewertung veröffentlichen?

Sie können Ihre Bewertung jederzeit ändern oder löschen.

Hinweise zum Datenschutz.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien für das Forum. Sie sind verantwortlich für Ihre Beiträge und dürfen damit insbesondere nicht Rechte Dritter verletzen.

×
Richtlinien für unser Forum
Regeln für die Abgabe von Bewertungen

Schön, dass Sie einen der Artikel aus unserem Onlineshop bewerten möchten. Ihre Meinung — egal ob positiv oder negativ — hilft anderen Kunden und uns, geeignete Produkte auszuwählen. Damit Ihre Meinung für andere Kunden möglichst hilfreich ist, bitten wir Sie, die folgenden Richtlinien einzuhalten.


1. Wie kommen Sie zu Ihrer Meinung?

Neben Ihrem Gesamturteil, ob Sie einen Artikel weiterempfehlen würden oder nicht, interessiert andere Kunden vor allem, warum Sie diesen Artikel so bewerten. Gerade bei unseren Artikeln spielt der persönliche Geschmack eine große Rolle. Bitte begründen Sie deshalb Ihr Urteil. Bitte bewerten Sie nur Artikel, mit denen Sie selber Erfahrungen gemacht haben.


2. Neu und anders ist besonders spannend

Besonders hilfreich sind Bewertungen von Artikeln, die noch niemand bewertet hat, und neue Aspekte eines Artikels. Beziehen Sie sich nicht auf andere Bewertungen. Ihre Bewertung sollte für sich stehen und ohne andere Texte verständlich sein.


3. Was nicht enthalten sein darf!
Eine gesundheitsfördernde Argumentation in Zusammenhang mit den Begriffen leicht, sanft, mild oder bekömmlich
Schimpfwörter und obszöne Ausdrücke
Faschistische, rassistische, antisemitische, ausländerfeindliche oder ähnliche politisch radikale Äußerungen
Rechtswidrige Inhalte, z.B. durch Verletzung von Urheberrechten, Persönlichkeitsrechten oder Kennzeichenrechten
Persönliche Daten wie Telefonnummern, E-Mail-Adressen, URLs
Kommentare, die sich nicht auf das Produkt sondern auf die Lieferung oder Service-Leistungen beziehen. Anregungen und Kritik an unserem Service nehmen wir gerne auf. Schicken Sie diese bitte an unseren Kundenservice.
Verweise auf andere Wein- und Geschenkehandlungen

Unser Bewertungsportal wird unmoderiert betrieben, d.h. wir prüfen nicht die einzelnen Beiträge vor der Veröffentlichung. Jeder Nutzer ist daher selbst für die von ihm veröffentlichten Meinungen und Inhalte selbst verantwortlich.

Dennoch behalten uns natürlich vor, Bewertungen, die unseren Regeln nicht entsprechen im Nachhinein auf privat (nur für Sie sichtbar) zu stellen oder insgesamt zu löschen. Das geschieht vor allem dann, wenn uns eine Rechtsverletzung mitgeteilt wird, zu deren Löschung wir dann verpflichtet sind.


4. Einsendebedingungen

Alle eingesandten Bewertungen werden alleiniges Eigentum der Jacques’ Wein-Depot Wein-Einzelhandel GmbH. Sie gewähren uns mit Einsenden der Bewertung die ausschließliche Lizenz zur zeitlich und örtlich unbeschränkten Weiterverwendung, und versichern, dass die Bewertung frei von Rechten Dritter ist. Ein Rechtsanspruch auf eine Entlohnung jeglicher Art besteht nicht.


5. Meldefunktion

Jeder Nutzer hat die Möglichkeit, Bewertungen zu melden, sobald er den Eindruck hat, dass diese gegen unsere Regeln verstoßen bzw. sogar eine Rechtsverletzung enthalten. Bitte nutzen Sie dazu bitte die Meldefunktion direkt neben den Bewertungen und geben Sie dort den Grund für Ihre Meldung mit an. Wir behalten uns vor, nicht auf Ihre Meldung zu reagieren, sofern die Bewertung aus unserer Sicht den Forumsregeln entspricht.


Rezepte
1. Rezepte-Tipp
Creme brulee a la Lavande
(gebrannte Lavendelcreme)
Zutaten für 4 Personen

250 g süße Sahne  •  1 El getrocknete Lavendelblüten  •  2 Eigelbe  •  20 g Zucker  •  Rohrzucker zum Übergrillen

Zubereitung

1. Sahne mit Lavendelblüten 20 Minuten bei kleiner Hitze ziehen lassen.

2. Eigelb und Zucker schaumig rühren.

3. Lavendelrahm durch ein Sieb dazugeben. In ofenfeste gefettete Förmchen verteilen.

4. Bei ca. 110 °C in der Ofenmitte ca. 50 Minuten stocken und dann auskühlen lassen.

5. Kurz vor dem Servieren mit dem Rohrzucker unter dem Grill karamellisieren.

Aus dem Kundenkochbuch 1, 2002

Gebratene Fischfilets mit Kokossauce
2. Rezepte-Tipp
Gebratene Fischfilets mit Kokossauce
Zutaten für 4 Portionen

Für den Fisch:

4 Portionsfilets von Snapper, Brassen oder Dorade, mit Haut  •  Salz  •  frisch gemahlener weißer Pfeffer  •  Öl zum Braten  •  Mehl zum Bestauben

Für die Sauce:

2 EL gesalzene gelbe Sojabohnen (aus dem Glas)  •  3 bis 4 rote Chilischoten  •  120 g Zwiebeln  •  2 Knoblauchzehen  •  2 EL Öl  •  1 1/2 TL frisch geriebene Ingwerwurzel  •  1 TL Palmzucker  •  1/4 l Kokosmilch

Für die Garnitur:

frische rote Chilischoten, halbiert  •  Thai-Basilikum

Zubereitung

1. Die Fischfilets salzen und pfeffern. Für die Sauce die Sojabohnen in einem Sieb unter fließendem Wasser abspülen, abtropfen lassen und mit der Gabel zerdrücken. Die Chilischoten längs halbieren, Samen und Scheidewände entfernen, das Fruchtfleisch grob hacken und im Mörser zerreiben. Zwiebeln und Knoblauch schälen. Die Zwiebeln würfeln, den Knoblauch zerdrücken.

2. In einem kleinen Topf das Öl erhitzen. Chilis, Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer darin unter Rühren anschwitzen. Wenn die Zwiebeln gerade beginnen, sich zu verfärben, das Sojabohnenpüree einrühren und 2 Minuten mitschwitzen. Den Zucker einstreuen, mit der Kokosmilch aufgießen. Die Sauce unter Rühren köcheln lassen, bis sie anfängt einzudicken. Die Sauce warm stellen.

3. In eine große Pfanne etwa 1 cm hoch Öl geben und erhitzen. Die Fischfilets mit Mehl bestauben, abklopfen und mit der Fleischseite nach unten in das heiße Öl legen. Sofort mit dem Pfannenwender flach drücken, damit sich die Ränder nicht aufbiegen. Nach 3 bis 4 Minuten wenden und auf der Hautseite ebenfalls 3 bis 4 Minuten braten.

4. Die Filets vorsichtig aus dem heißen Öl nehmen, kurz auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit der Hautseite nach oben auf Tellern anrichten. Die Sauce dazugeben und das Gericht mit Chilihälften und Thai-Basilikum garnieren.

Quelle: Das große Teubner Kochbuch, TEUBNER Verlag



Weinbeschreibung drucken
Wählen Sie nachfolgend die einzelnen Beschreibungen aus, die Sie drucken möchten:
Weinbeschreibung
Rezepte
Region & Reisetipps
ohne Preise drucken