Warum verzichten wir im Depot weiterhin aufs Verkosten? 

Weil Ihre Gesundheit oberste Priorität besitzt und die Hygieneregeln einen Mund-Nasen-Schutz für den gesamten Aufenthalt im Depot vorschreiben. 

Probieren Sie Ihre Weine in Ruhe zu Hause – wir garantieren Ihnen ein uneingeschränktes Rückgaberecht. 

Friaul 

LE ROSE DI ORNELLA 2019

Venezia Giulia Denominazione di Origine Controllata

Typus:
zartfruchtiger Weißwein
Rebsorte:
Alkoholgehalt:
13,0% Vol.
Notiz:
Er ist und bleibt der Liebling der deutschen Weinfans: der Pinot Grigio! Und bei einem solch beliebten Klassiker wie dem Le Rose di Ornella - seit Jahr und Tag eine Kundenfavorit - ist das auch gut zu verstehen. Goldgelb fließt dieser Grauburgunder, wie er bei uns heißt, ins Glas. Das duftige Bouquet offeriert gelbe Früchte, Wiesenblumen und Honigmelone, am Gaumen mit cremiger Eleganz und fruchtig-saftiger Frische, der Nachklang rund und harmonisch. Ein prächtiger Weißwein, perfekt zu feinem Fisch und Pasta mit sahnigen Saucen.  
Mehr Informationen und Analysewerte anzeigen
Menge:      Flasche(n)
Lieferzeit aktuell 3-4 Tage
 
7,80 €
pro 0,75 l Flasche, inkl. MwSt.
(10,40 €/l)
Venezia Giulia Italien

Hommage an die Urgroßmutter

Sprechen Luca und Pierpaolo Cielo über ihre Urgroßmutter, dann schwingt viel Respekt und noch mehr Bewunderung mit: „Ohne unsere Urgroßmutter Ornella gäbe es das Weingut gar nicht, sie war es, die damals den Grundstein legte.“ Da versteht es sich fast von selbst, dass die beiden Urenkel ihren Namen weiter ehren. Und wie ginge das besser als mit einem guten Wein?

Also gaben die beiden dem Önologen Gianni Menotti – der mit dem Weingut zusammenarbeitet und zweimal bester Weinmacher Italiens war – einen klaren Auftrag. Und den erfüllte er mit Bravour. Denn er kreierte einen klassisch-italienischen Pinot Grigio, der sofort klarmacht, warum diese Rebsorte in Deutschland derart beliebt ist. So schön saftig und fruchtig, gut strukturiert und mit gezügelter Weinsäure, so fließt nur ein echter Pinot Grigio über den Gaumen.

Doch wie kommen die Rosen in den Namen? Eine Familienlegende besagt, dass Uroma Ornella einen wunderschönen Rosengarten besaß …

Azienda Agricola Pradio in Felettis di Bicinicco

„Winzer seit 1908“, so steht es auf dem Briefpapier der Familie Cielo. Großvater Pietro Cielo betrieb erst Weinhandel. Ende der 30er Jahre kaufte er einige Hektar Rebland in einer Anbauzone, die später als Friuli Grave DOC ausgewiesen wurde. Pietro verstand sich als Traubenproduzent und verkaufte seine gesamte Ernte an den lokalen Handel.


Mehr erfahren »
Kunden-Bewertungen
Durchschnittliche Kundenbewertung:
4,5 von 5 Sternen bei 29 Bewertungen
Jahrgang: 2018
Leicht rauchiger, cremiger Weißwein mit schöner Struktur. Gelbe Frucht, Asche. Mineralisches Rückgrat. Kurzer bis mittellanger Abgang.
Jahrgang: 2017
Preis und Qualität ok
Jahrgang: 2017
Hervorragend!
Jahrgang: 2017
Super zu Geflügel jeder Art, hat uns super gemundet.
Jahrgang: 2016
Harmonischer Wein mit angenehmen Schmelz. -- Aussehen; klar, blassgelb, goldene Reflexe, niedrige Viskosität. -- Nase: fruchtig, nicht sehr intensiv. -- Geschmack: gelbe Früchte, mineralisch, Schmelz, leichte angenehme Bitterkeit, kurzer Abgang -- Speiseempfehlung: Geflügelgerichte. -- Temperatur: 9 °C
Jahrgang: 2016
Super zum Essen
Jahrgang: 2016
Der Wein harmoniert, nicht zuletzt auch durch sein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
Jahrgang: 2015
perfekter Wein
Jahrgang: 2015
Mineralisch, sehr leichte Frucht, da fehlt etwas. Anklänge von Honig im Abgang. Angenehme Bitterstoffe.
Jahrgang: 2015
Lecker!
Jahrgang: 2015
Sehr harmonischer Wein, den man entweder "mal so" trinken kann, aber auch hervorragend zum Pasta, Fisch und Geflügel passt.
Sie bewerten den Jahrgang  
Bewerten Sie diesen Wein
(Klicken Sie auf die Sterne, um Ihre Bewertung abzugeben)
Ihnen stehen noch 450 Zeichen zur Verfügung Autor:

Wir freuen uns, dass Sie unsere Weine bewerten möchten. Wir würden uns freuen, wenn Sie Ihre Bewertung in kurzen Worten erläutern würden.

Dürfen wir Ihre Bewertung veröffentlichen?

Sie können Ihre Bewertung jederzeit ändern oder löschen.

Hinweise zum Datenschutz.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien für das Forum. Sie sind verantwortlich für Ihre Beiträge und dürfen damit insbesondere nicht Rechte Dritter verletzen.

×
Richtlinien für unser Forum
Regeln für die Abgabe von Bewertungen

Schön, dass Sie einen der Artikel aus unserem Onlineshop bewerten möchten. Ihre Meinung — egal ob positiv oder negativ — hilft anderen Kunden und uns, geeignete Produkte auszuwählen. Damit Ihre Meinung für andere Kunden möglichst hilfreich ist, bitten wir Sie, die folgenden Richtlinien einzuhalten.


1. Wie kommen Sie zu Ihrer Meinung?

Neben Ihrem Gesamturteil, ob Sie einen Artikel weiterempfehlen würden oder nicht, interessiert andere Kunden vor allem, warum Sie diesen Artikel so bewerten. Gerade bei unseren Artikeln spielt der persönliche Geschmack eine große Rolle. Bitte begründen Sie deshalb Ihr Urteil. Bitte bewerten Sie nur Artikel, mit denen Sie selber Erfahrungen gemacht haben.


2. Neu und anders ist besonders spannend

Besonders hilfreich sind Bewertungen von Artikeln, die noch niemand bewertet hat, und neue Aspekte eines Artikels. Beziehen Sie sich nicht auf andere Bewertungen. Ihre Bewertung sollte für sich stehen und ohne andere Texte verständlich sein.


3. Was nicht enthalten sein darf!
Eine gesundheitsfördernde Argumentation in Zusammenhang mit den Begriffen leicht, sanft, mild oder bekömmlich
Schimpfwörter und obszöne Ausdrücke
Faschistische, rassistische, antisemitische, ausländerfeindliche oder ähnliche politisch radikale Äußerungen
Rechtswidrige Inhalte, z.B. durch Verletzung von Urheberrechten, Persönlichkeitsrechten oder Kennzeichenrechten
Persönliche Daten wie Telefonnummern, E-Mail-Adressen, URLs
Kommentare, die sich nicht auf das Produkt sondern auf die Lieferung oder Service-Leistungen beziehen. Anregungen und Kritik an unserem Service nehmen wir gerne auf. Schicken Sie diese bitte an unseren Kundenservice.
Verweise auf andere Wein- und Geschenkehandlungen

Unser Bewertungsportal wird unmoderiert betrieben, d.h. wir prüfen nicht die einzelnen Beiträge vor der Veröffentlichung. Jeder Nutzer ist daher selbst für die von ihm veröffentlichten Meinungen und Inhalte selbst verantwortlich.

Dennoch behalten uns natürlich vor, Bewertungen, die unseren Regeln nicht entsprechen im Nachhinein auf privat (nur für Sie sichtbar) zu stellen oder insgesamt zu löschen. Das geschieht vor allem dann, wenn uns eine Rechtsverletzung mitgeteilt wird, zu deren Löschung wir dann verpflichtet sind.


4. Einsendebedingungen

Alle eingesandten Bewertungen werden alleiniges Eigentum der Jacques’ Wein-Depot Wein-Einzelhandel GmbH. Sie gewähren uns mit Einsenden der Bewertung die ausschließliche Lizenz zur zeitlich und örtlich unbeschränkten Weiterverwendung, und versichern, dass die Bewertung frei von Rechten Dritter ist. Ein Rechtsanspruch auf eine Entlohnung jeglicher Art besteht nicht.


5. Meldefunktion

Jeder Nutzer hat die Möglichkeit, Bewertungen zu melden, sobald er den Eindruck hat, dass diese gegen unsere Regeln verstoßen bzw. sogar eine Rechtsverletzung enthalten. Bitte nutzen Sie dazu bitte die Meldefunktion direkt neben den Bewertungen und geben Sie dort den Grund für Ihre Meldung mit an. Wir behalten uns vor, nicht auf Ihre Meldung zu reagieren, sofern die Bewertung aus unserer Sicht den Forumsregeln entspricht.


Rezepte
Geschmorter Stockfisch mit warmer Feigenvinaigrette
1. Rezepte-Tipp
Geschmorter Stockfisch mit warmer Feigenvinaigrette
Zutaten

750 g Stockfisch (Kabeljau; es geht auch Klippfisch, dann zum Würzen das Salz sparsam verwenden)  •  2 TL Senf, 3 EL Weizenmehl  •  1/2-3/4 Milch, 100 ml Olivenöl  •  1 Lorbeerblatt

Für die Füllung:

200 g Zwiebeln, in feine Würfel geschnitten  •  2 EL Olivenöl  •  1 Knoblauchzehe, fein gehackt  •  1 Bund Basilikum, die Blätter fein geschnitten  •  1 TL Zitronensaft  •  1 EL Semmelbrösel  •  1/2 TL Meersalz, N TL Pfeffer  •  1 Msp. Cayennepfeffer (oder 2 Spritzer Tabasco)  •  2 Anchovis, in Salz eingelegt  •  120 g Parmesan, fein gerieben

Für das Püree:

750 g mehlig kochende Kartoffeln  •  1/2 TL Meersalz, 1 Lorbeerblatt  •  1 TL kalte Butter

Für die Vinaigrette:

4 EL fruchtiges Olivenöl  •  1 TL Puderzucker  •  125 g getrocknete Feigen, grob gewürfelt  •  1/2 TL Meersalz, frisch gemahlener Pfeffer  •  1 EL Sherryessig (oder Aceto balsamico bianco)  •  1 EL Zitronensaft

Außerdem:

Küchengarn

Zubereitung

1. Weichen Sie den Stockfisch 24 bis 36 Stunden in kaltem Wasser ein, das Sie mehrmals wechseln. Dann den Fisch herausheben und abtropfen lassen. Den Fisch schuppen und an der Bauchseite öffnen. Gräten, Rückgrat und Flossen entfernen, dickere Fleischstellen einschneiden (Step a).

(a) Den Stockfisch von Flossen, Gräten und Rückgrat befreien. Dickere Fleischstellen einschneiden und aufklappen.

2. Für die Füllung die Zwiebeln im Olivenöl anschwitzen. Knoblauch, Basilikum, Zitronensaft und Semmelbrösel unterrühren, mit Meersalz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen. Den Topf vom Herd nehmen, die klein gehackten Anchovis und den Parmesan einrühren.

3. Verteilen Sie diese Mischung auf der Innenseite des Stockfisches (Step b). Den Fisch wieder zusammenklappen, in vier Stücke teilen und jedes mit Küchengarn zu einem Päckchen binden. Diese mit Senf einstreichen und mit Mehl bestauben (Step c).

(b) Die etwas abgekühlte Füllung mit einem Löffel möglichst gleichmäßig auf der Innenseite des vorbereiteten Stockfisches verteilen.

(c) Die Fisch-Päckchen nun einseitig mit dem Senf einstreichen und von allen Seiten sorgfältig mit dem Mehl bestauben.

4. Legen Sie die Fischstücke in einen Topf. Mit Milch und Öl aufgießen, so dass der Fisch bedeckt ist (Step d). Das Lorbeerblatt zugeben und alles ohne Deckel köcheln, bis die Milch nach 45 Minuten eingekocht ist. Dabei den Topf mehrmals schwenken, ohne umzurühren. Zwischendurch eine kleine Kelle von der Milch für das Püree abnehmen.

(d) Legen Sie die Fischstücke in einen Topf, gießen Sie mit Milch und Öl auf und garen Sie die Fischstücke wie im Rezept links beschrieben.

5. Während der Fisch köchelt, die Kartoffeln schälen und in Stücke schneiden. In Wasser mit Salz und dem Lorbeerblatt weich kochen. Für die Vinaigrette das Olivenöl erwärmen, Zucker, Feigen, Meersalz, Pfeffer, Essig und Zitronensaft hinzufügen.

6. Die Kartoffeln abgießen und mit der Gabel oder einem Kartoffelstampfer ein nicht zu feines Püree herstellen, dabei die Butter, etwas Salz und die Milch vom Fisch dazugeben.

Zum Anrichten in jeden Teller eine Nocke Püree geben, ein Stück Fisch darauf setzen und die Vinaigrette darum herum verteilen. Mit Basilikumspitzen garnieren.

Quelle: Das große Buch vom Fisch, TEUBNER Verlag

2. Rezepte-Tipp
Kohlrabi-Lachs-Carpaccio mit Pesto
Zutaten für 4 Personen

Für das Pesto:

1-2 Bund Basilikum  •  1 EL Pinienkerne  •  1 Knoblauchzehe  •  3 EL Olivenöl  •  30 g geriebener Parmesankäse  •  Salz  •  Pfeffer

Für das Carpaccio:

ca. 400 g Kohlrabi  •  ca. 150 g Räucherlachs  •  1 Zitrone  •  3 EL Olivenöl  •  Salz  •  Pfeffer  •  1 Bund Basilikum

Zubereitung

1. Basilikumblätter, Pinienkerne und die durchgepresste Knoblauchzehe im Mixer pürieren. Nach und nach das Olivenöl hinzufügen und den Parmesankäse unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2. Kohlrabi schälen und in dünne Scheiben schneiden. Lachs in feine Streifen zerteilen. Beides dekorativ auf Tellern anrichten.

3. Zitrone auspressen, den Saft mit Olivenöl, Salz und Pfeffer verrühren.

4. Das Dressing über das Kohlrabi-Lachs-Carpaccio träufeln. Mit Basilikumblättern garnieren. In die Mitte jedes Tellers 1 EL Pesto setzen.

Dazu frisches Baguette servieren.

Quelle: Aus dem Kundenkochbuch 2, 2003, zum Thema "Mediterrane Sommerküche". Das Rezept stammt von unserer Kundin Katja Beer aus Niedernhausen.



Weinbeschreibung drucken
Wählen Sie nachfolgend die einzelnen Beschreibungen aus, die Sie drucken möchten:
Weinbeschreibung
Rezepte
Region & Reisetipps
ohne Preise drucken