Warum verzichten wir im Depot weiterhin aufs Verkosten? 

Weil Ihre Gesundheit oberste Priorität besitzt und die Hygieneregeln einen Mund-Nasen-Schutz für den gesamten Aufenthalt im Depot vorschreiben. 

Probieren Sie Ihre Weine in Ruhe zu Hause – wir garantieren Ihnen ein uneingeschränktes Rückgaberecht. 

Südwesten 

RIBETON Rosé 2018

Côtes de Gascogne Indication Géographique Protégée

Typus:
fruchtiger Rosé
Alkoholgehalt:
12,0% Vol.
Notiz:
Ungewöhnliche Cuvée aus Tannat und Cabernet Sauvignon, die mit fruchtigem Duft nach Himbeere, Kirsche und rote Johannisbeere die Nase betört. Am Gaumen überzeugt der Wein mit ausgeprägter Frische und perfekt ausbalancierter Weinsäure.
Mehr Informationen und Analysewerte anzeigen
Menge:      Flasche(n)
nicht lieferbar
Kann schnell vergriffen sein
 
5,50 €
pro 0,75 l Flasche, inkl. MwSt.
(7,33 €/l)
Côtes de Gascogne Frankreich

Traditioneller Charakterkopf

Frankreichs Südwesten: Hier erstreckt sich von den Ausläufern der Pyrenäen bis zu den sanften Hügeln der Gascogne eine Landschaft von einzigartigem gastronomischem Reichtum. Genießer freuen sich über Trüffelspezialitäten und das Schnattern von Gänsen ist allgegenwärtig. Hier ist auch die Heimat des Ribeton Rosé, eines herrlich fruchtigen Weines, der mit seiner Saftigkeit den Gaumen erfreut.

Dieser Rosé ist ein traditioneller Vertreter seiner Herkunftsregion. Önologin Christine Cabri bereitet ihn aus Tannat und Cabernet Sauvignon und verbindet damit eine regionale mit einer großen internationalen Rebsorte. Tannat bringt in Reinform oft kernige, tanninreiche Rotweine mit Charakter hervor. Als Rosé und zusammen mit Cabernet Sauvignon zeigt sie sich von ihrer weichen Seite.
Genießen Sie diesen Wein und stimmen Sie sich ein auf die länger werdenden Tage.

Winzerverein Plaimont in Riscle

Plaimont-Direktor Olivier Bourdet-Pees hat das Glück, den Winzerverband von einem herausragenden Vorgänger übernommen zu haben: Kaum eine andere Persönlichkeit in der jüngeren französischen Weingeschichte hat die Zukunft einer ganzen Region so sehr geprägt wie André Dubosc die des Gers.


Mehr erfahren »
Kunden-Bewertungen
Durchschnittliche Kundenbewertung:
4,4 von 5 Sternen bei 28 Bewertungen
Jahrgang: 2018
Mein absoluter Lieblings Rosewein.
Jahrgang: 2018
Kräutrige, leicht dropsige Nase. Knackige, frische Säure. Dazu leicht bonbonige Aromen, gelbe Frucht. Kurzer Abgang. Terassenwein mit bißchen Anspruch :)
Jahrgang: 2016
Ribeton. Jedes Mal, wenn ich gefragt werde, welchen Wein ich für das entsprechende Mahl ins Auge gefaßt habe, und mit "Ribeton" anfange, wollen alle gleich mal ein Glas haben; ob's nun Weißwein oder wie in diesem Falle ein Rosé ist, der Tannat ist eine Klasse für sich und Ribeton weiß, ihn noch zu verfeinern. Wer also einmal auf den Ribeton-Geschmack ist, will nie wieder damit aufhören. Ich bin gespannt, wann es dieses Chef d'oeuvre wieder gibt.
Jahrgang: 2016
Fruchtig lecker, hat wirklich sehr gut geschmeckt.
Jahrgang: 2016
Nicht schlecht, jedenfalls ziemlich gutes Preis/Leistungsverhältnis. Leicht herb, Frucht etwas versteckt. Aber prima trinkbar.
Jahrgang: 2016
gut gekühlt - ein toller Wein
Jahrgang: 2016
Herbheit überwiegt der Frucht.
Jahrgang: 2016
Ein sehr fruchtiger und - gut gekühlt - hervorragender Wein! Absolut zu empfehlen!
Jahrgang: 2016
Könnte etwas kräftiger im Geschmack sein.
Jahrgang: 2016
Sehr frisch und fruchtig, perfekt nicht nur im Sommer. Selten so einen guten Rosé getrunken.
Jahrgang: 2016
Mittelkräftiger Rose' mit nachhaltigem fruchtigem Abgang. Herrlicher unkomplizierter aber wunderbar passender Oster-Wein.
Sie bewerten den Jahrgang  
Bewerten Sie diesen Wein
(Klicken Sie auf die Sterne, um Ihre Bewertung abzugeben)
Ihnen stehen noch 450 Zeichen zur Verfügung Autor:

Wir freuen uns, dass Sie unsere Weine bewerten möchten. Wir würden uns freuen, wenn Sie Ihre Bewertung in kurzen Worten erläutern würden.

Dürfen wir Ihre Bewertung veröffentlichen?

Sie können Ihre Bewertung jederzeit ändern oder löschen.

Hinweise zum Datenschutz.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien für das Forum. Sie sind verantwortlich für Ihre Beiträge und dürfen damit insbesondere nicht Rechte Dritter verletzen.

×
Richtlinien für unser Forum
Regeln für die Abgabe von Bewertungen

Schön, dass Sie einen der Artikel aus unserem Onlineshop bewerten möchten. Ihre Meinung — egal ob positiv oder negativ — hilft anderen Kunden und uns, geeignete Produkte auszuwählen. Damit Ihre Meinung für andere Kunden möglichst hilfreich ist, bitten wir Sie, die folgenden Richtlinien einzuhalten.


1. Wie kommen Sie zu Ihrer Meinung?

Neben Ihrem Gesamturteil, ob Sie einen Artikel weiterempfehlen würden oder nicht, interessiert andere Kunden vor allem, warum Sie diesen Artikel so bewerten. Gerade bei unseren Artikeln spielt der persönliche Geschmack eine große Rolle. Bitte begründen Sie deshalb Ihr Urteil. Bitte bewerten Sie nur Artikel, mit denen Sie selber Erfahrungen gemacht haben.


2. Neu und anders ist besonders spannend

Besonders hilfreich sind Bewertungen von Artikeln, die noch niemand bewertet hat, und neue Aspekte eines Artikels. Beziehen Sie sich nicht auf andere Bewertungen. Ihre Bewertung sollte für sich stehen und ohne andere Texte verständlich sein.


3. Was nicht enthalten sein darf!
Eine gesundheitsfördernde Argumentation in Zusammenhang mit den Begriffen leicht, sanft, mild oder bekömmlich
Schimpfwörter und obszöne Ausdrücke
Faschistische, rassistische, antisemitische, ausländerfeindliche oder ähnliche politisch radikale Äußerungen
Rechtswidrige Inhalte, z.B. durch Verletzung von Urheberrechten, Persönlichkeitsrechten oder Kennzeichenrechten
Persönliche Daten wie Telefonnummern, E-Mail-Adressen, URLs
Kommentare, die sich nicht auf das Produkt sondern auf die Lieferung oder Service-Leistungen beziehen. Anregungen und Kritik an unserem Service nehmen wir gerne auf. Schicken Sie diese bitte an unseren Kundenservice.
Verweise auf andere Wein- und Geschenkehandlungen

Unser Bewertungsportal wird unmoderiert betrieben, d.h. wir prüfen nicht die einzelnen Beiträge vor der Veröffentlichung. Jeder Nutzer ist daher selbst für die von ihm veröffentlichten Meinungen und Inhalte selbst verantwortlich.

Dennoch behalten uns natürlich vor, Bewertungen, die unseren Regeln nicht entsprechen im Nachhinein auf privat (nur für Sie sichtbar) zu stellen oder insgesamt zu löschen. Das geschieht vor allem dann, wenn uns eine Rechtsverletzung mitgeteilt wird, zu deren Löschung wir dann verpflichtet sind.


4. Einsendebedingungen

Alle eingesandten Bewertungen werden alleiniges Eigentum der Jacques’ Wein-Depot Wein-Einzelhandel GmbH. Sie gewähren uns mit Einsenden der Bewertung die ausschließliche Lizenz zur zeitlich und örtlich unbeschränkten Weiterverwendung, und versichern, dass die Bewertung frei von Rechten Dritter ist. Ein Rechtsanspruch auf eine Entlohnung jeglicher Art besteht nicht.


5. Meldefunktion

Jeder Nutzer hat die Möglichkeit, Bewertungen zu melden, sobald er den Eindruck hat, dass diese gegen unsere Regeln verstoßen bzw. sogar eine Rechtsverletzung enthalten. Bitte nutzen Sie dazu bitte die Meldefunktion direkt neben den Bewertungen und geben Sie dort den Grund für Ihre Meldung mit an. Wir behalten uns vor, nicht auf Ihre Meldung zu reagieren, sofern die Bewertung aus unserer Sicht den Forumsregeln entspricht.


Rezepte
1. Rezepte-Tipp
Gemüse-Gratin
Zutaten

200 g kleine neue Kartoffeln  •  1 Prise Kümmel  •  Salz  •  100 g Frühlingszwiebeln  •  je 200 g junge Möhren mit Kraut, grüner Spargel und Brokkoli  •  300 g Blumenkohl  •  250 g Kohlrabi  •  20 g Butter  •  etwas Zucker  •  1/8 l Gemüsefond  •  1/4 l Sauce Hollandaise

Zubereitung

1. Kartoffeln waschen und mit Kümmel in Salzwasser gar kochen. Inzwischen alle anderen Gemüse waschen und putzen oder schälen. Frühlingszwiebeln und Spargel einmal quer halbieren, Brokkoli und Blumenkohl in Röschen teilen. Die Kohlrabi in mundgerechte Stücke schneiden.

2. Die Kartoffeln schälen und warm halten. Die Butter in einem Topf zerlassen, mit Salz und Zucker würzen und die blanchierten, gut abgetropften Gemüsestücke darin anschwitzen. Den Fond angießen und die Gemüse glasieren.

3. Kartoffeln mit dem Gemüse dekorativ in tiefen Tellern anrichten, mit Sauce Hollandaise überziehen und unter dem vorgeheizten Grill oder bei starker Oberhitze leicht bräunen. Herausnehmen und das Gemüse-Gratin sofort servieren.

Quelle: Das große Teubner Kochbuch, TEUBNER Verlag

Lachsschnitte mit Jakobsmuschel
2. Rezepte-Tipp
Lachsschnitte mit Jakobsmuschel
Zutaten

600-700 g Lachsfilet (am Stück, mit Haut)  •  4 Jakobsmuscheln, ausgelöst  •  Salz, 1-2 EL Mehl  •  2 EL Olivenöl  •  1 EL Thymianblättchen, nach Belieben

Für das Kartoffel-Oliven-Püree:

2 mittelgroße mehlig kochende Kartoffeln  •  100 ml Milch  •  40 g Butter  •  1 EL Tapenade (Olivenpaste)  •  Salz  •  frisch geriebene Muskatnuss

Außerdem:

Zahnstocher

Zubereitung

1. Das Lachsfilet entgräten und behutsam von der Haut schneiden,
anschließend das Filet leicht schräg in 4 längliche Tranchen zerteilen.
Die Lachsstücke sollten etwas breiter sein als die Jakobsmuscheln
(Step a). Füllen Sie die Lachstranchen, wie in Step b gezeigt,
und stecken Sie sie mit einem Zahnstocher zu.

(a) Das Lachsfilet von der Haut schneiden, entgräten und leicht schräg in 4 länglich
geschnittene Tranchen (von etwa 2 cm Dicke) teilen. Die Lachsfiletstücke sollten
jeweils etwas breiter als die Jakobsmuschel sein.

(b) In jede Lachstranche mit einem spitzen, sehr scharfen Messer eine Tasche einschneiden,
die groß genug ist, dass eine Jakobsmuschel darin Platz findet. Je eine
Jakobsmuschel mit Thymianblättchen bestreuen, in die Lachstranche einlegen und
diese mit einem Zahnstocher wieder verschließen.

2. Für das Kartoffel-Oliven-Püree die Kartoffeln schälen, vierteln, in
Salzwasser weich kochen und in einer vorgewärmten Schüssel zerstampfen.
Die Milch erhitzen. In der Zwischenzeit die Kartoffeln
mit der kalten Butter vermischen und dann die heiße Milch einrühren.
Die Tapenade zufügen, mit Salz und Muskatnuss abschmecken
und warm halten.

3. Die gefüllten Lachstranchen salzen, mit Mehl bestauben (Step c)
und in Olivenöl bei mittlerer Hitze von jeder Seite etwa 2 Minuten
braten. Portionsweise den Zahnstocher vorher entfernen - auf
dem Kartoffel-Oliven-Püree anrichten.

(c) Die gefüllte Lachstranche salzen und mit Mehl bestauben. Danach in Olivenöl bei
mittlerer Hitze etwa 2 Minuten von jeder Seite braten.

Quelle: Das große Buch vom Fisch, TEUBNER Verlag

3. Rezepte-Tipp
Sabines Fischgratin
Zutaten für 4 Personen

600 g Fischfilet (Seelachs, Dorsch o.Ä.)  •  150 ml Weißwein (evtl. 75 ml Sherry + 75 ml Wasser)  •  Zitronensaft  •  Salz, Pfeffer  •  150 g Krabbenfleisch  •  (frische oder TK-Krabben)  •  500 g Champignons in Scheiben  •  50 g Butter  •  200 ml süße Sahne  •  1 Tl Mehl  •  100 g geriebener Emmentaler Käse  •  2 El geriebene Semmelbrösel  •  Butterflöckchen

Zubereitung

1. Fisch mit Zitronensaft beträufeln, im Wein zugedeckt 5 Minuten dämpfen, aus dem Sud nehmen und in gebutterte Gratinform geben.

2. Mit Krabben bestreuen. Pilze in Butter anschwitzen, Sud und Sahne zugeben und durchkochen, evtl. etwas reduzieren. Mit Mehl andicken.

3. Alles zum Fisch geben. Vorher nach Geschmack mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Mit Käse, Semmelbröseln und Butter bestreuen.

4. Im Ofen bei 225 °C ca. 15-20 Minuten gratinieren (oberste Schiene).

Dazu passen Safran- oder Basmati-Reis oder einfach Baguette.

Das Gericht lässt sich wunderbar vorbereiten, evtl. sogar in der Form einfrieren. Unmittelbar vor dem Servieren dann gratinieren.

Quelle: Aus dem Kundenkochbuch 1, 2002. Das Rezept stammt von unserer Kundin Sabine Meyer aus Hamburg.



Weinbeschreibung drucken
Wählen Sie nachfolgend die einzelnen Beschreibungen aus, die Sie drucken möchten:
Weinbeschreibung
Rezepte
ohne Preise drucken