Warum verzichten wir im Depot weiterhin aufs Verkosten? 

Weil Ihre Gesundheit oberste Priorität besitzt und die Hygieneregeln einen Mund-Nasen-Schutz für den gesamten Aufenthalt im Depot vorschreiben. 

Probieren Sie Ihre Weine in Ruhe zu Hause – wir garantieren Ihnen ein uneingeschränktes Rückgaberecht. 

Venetien 

SOLIGO L'Arcata Prosecco Frizzante

Treviso Denominazione di Origine Controllata

Typus:
Frizzante weiß
Rebsorte:
Alkoholgehalt:
11,0% Vol.
Notiz:
Die Cantina Colli del Soligo bietet einen bukettbetonten Prosecco: Zitrusfrüchte, Apfel, Banane und Melone. Der erfreuliche Geruchseindruck wiederholt sich auch im Geschmack: saftig, fruchtig, frisch und spritzig.
Mehr Informationen und Analysewerte anzeigen
Menge:      Flasche(n)
Lieferzeit aktuell 3-4 Tage
 
6,50 €
pro 0,75 l Flasche, inkl. MwSt.
(8,67 €/l)
Treviso Italien

Prickelnder Gipfelstürmer

Der Prosecco begann seinen Siegeszug in Venedig, wo er in den Bars und Straßencafés, mit Pfirsichsaft gemischt, zum Star wurde.

Zuvor hatten die Winzer aus Valdobbiadene und Conegliano entdeckt, dass ihrem Weißen aus der Prosecco-Rebe das Prickeln hervorragend steht. Das kam so: Da sich die Lese der spätreifenden Traube bis in den November hineinzieht, wurde der Gärprozess durch die Winterkälte oftmals unterbrochen, um im Frühjahr wieder einzusetzen. Die Folge war ein leichtes Kohlensäureprickeln.

Die Winzer kreierten einen neuen, attraktiven Weinstil, der zahlreiche Freunde rund um den Globus fand. Viele Weinfreunde schätzen den Prosecco wegen seiner Frische.  Bei einem Weißen der Appetit anregenden Art ist das ein unschätzbarer Vorteil – besonders, wenn sich im Sommer zum Genuss auch noch der Durst gesellt. Salute!

Cantina Colli del Soligo in Pieve di Solighetto

Die Cantina Colli di Soligo hätte heute nicht einen solchen Erfolg vorzuweisen, wenn ihre Mitglieder nicht so weise gewesen wären, den großen Önologen Cesare Curtolo, Vater von Andrea Curtolo, zu engagieren. Der Prosecco ist ein Wein, der ein erhebliches Maß an Technik und deshalb nach versierten Önologen verlangt. Denn die Prosecco-Trauben ergeben keinen Wein, der lange altern kann.


Mehr erfahren »
Kunden-Bewertungen
Durchschnittliche Kundenbewertung:
4,1 von 5 Sternen bei 40 Bewertungen
Jahrgang: 2019
Ganz lecker
Jahrgang: 2016
Wir fanden ihn super! Unser Besuch wollte wissen woher wir ihn haben und sich auch gleich damit grosszügig eingedeckt. Absolute Kaufempfehlung
spitzenmäßig
Lecker und unkompliziert, keine Urgewalt aber zum wegsüppeln super!
Ein sehr guter Prosecco, mit ausgezeichnetem Preis-Leistungsverhältnis. Unbedingt zu empfehlen!
Lecker
Guter Secco aus Venetien. Hat leider kein Alleinstellungsmerkmal, da ihn andere Frizzanti aus dieser Gegend durchaus im Geschmack überbieten und im Preis unterbieten können.
Frisch, aromatisch, unkompliziert, lecker. Plötzlich war die Flasche leer. Sehr empfahlenswert.
Super Prosecco, schmeckt sogar in der Männerrunde sehr gut! Kann ihn nur empfehlen!
Schmeckt sehr gut im Hugo : )
Die neuen Nachbarn fanden ihn so toll, dass der kurze Umtrunk bis weit in die Nacht dauerte. Ein gelungener Einstand!
Bewerten Sie diesen Wein
(Klicken Sie auf die Sterne, um Ihre Bewertung abzugeben)
Ihnen stehen noch 450 Zeichen zur Verfügung Autor:

Wir freuen uns, dass Sie unsere Weine bewerten möchten. Wir würden uns freuen, wenn Sie Ihre Bewertung in kurzen Worten erläutern würden.

Dürfen wir Ihre Bewertung veröffentlichen?

Sie können Ihre Bewertung jederzeit ändern oder löschen.

Hinweise zum Datenschutz.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien für das Forum. Sie sind verantwortlich für Ihre Beiträge und dürfen damit insbesondere nicht Rechte Dritter verletzen.

×
Richtlinien für unser Forum
Regeln für die Abgabe von Bewertungen

Schön, dass Sie einen der Artikel aus unserem Onlineshop bewerten möchten. Ihre Meinung — egal ob positiv oder negativ — hilft anderen Kunden und uns, geeignete Produkte auszuwählen. Damit Ihre Meinung für andere Kunden möglichst hilfreich ist, bitten wir Sie, die folgenden Richtlinien einzuhalten.


1. Wie kommen Sie zu Ihrer Meinung?

Neben Ihrem Gesamturteil, ob Sie einen Artikel weiterempfehlen würden oder nicht, interessiert andere Kunden vor allem, warum Sie diesen Artikel so bewerten. Gerade bei unseren Artikeln spielt der persönliche Geschmack eine große Rolle. Bitte begründen Sie deshalb Ihr Urteil. Bitte bewerten Sie nur Artikel, mit denen Sie selber Erfahrungen gemacht haben.


2. Neu und anders ist besonders spannend

Besonders hilfreich sind Bewertungen von Artikeln, die noch niemand bewertet hat, und neue Aspekte eines Artikels. Beziehen Sie sich nicht auf andere Bewertungen. Ihre Bewertung sollte für sich stehen und ohne andere Texte verständlich sein.


3. Was nicht enthalten sein darf!
Eine gesundheitsfördernde Argumentation in Zusammenhang mit den Begriffen leicht, sanft, mild oder bekömmlich
Schimpfwörter und obszöne Ausdrücke
Faschistische, rassistische, antisemitische, ausländerfeindliche oder ähnliche politisch radikale Äußerungen
Rechtswidrige Inhalte, z.B. durch Verletzung von Urheberrechten, Persönlichkeitsrechten oder Kennzeichenrechten
Persönliche Daten wie Telefonnummern, E-Mail-Adressen, URLs
Kommentare, die sich nicht auf das Produkt sondern auf die Lieferung oder Service-Leistungen beziehen. Anregungen und Kritik an unserem Service nehmen wir gerne auf. Schicken Sie diese bitte an unseren Kundenservice.
Verweise auf andere Wein- und Geschenkehandlungen

Unser Bewertungsportal wird unmoderiert betrieben, d.h. wir prüfen nicht die einzelnen Beiträge vor der Veröffentlichung. Jeder Nutzer ist daher selbst für die von ihm veröffentlichten Meinungen und Inhalte selbst verantwortlich.

Dennoch behalten uns natürlich vor, Bewertungen, die unseren Regeln nicht entsprechen im Nachhinein auf privat (nur für Sie sichtbar) zu stellen oder insgesamt zu löschen. Das geschieht vor allem dann, wenn uns eine Rechtsverletzung mitgeteilt wird, zu deren Löschung wir dann verpflichtet sind.


4. Einsendebedingungen

Alle eingesandten Bewertungen werden alleiniges Eigentum der Jacques’ Wein-Depot Wein-Einzelhandel GmbH. Sie gewähren uns mit Einsenden der Bewertung die ausschließliche Lizenz zur zeitlich und örtlich unbeschränkten Weiterverwendung, und versichern, dass die Bewertung frei von Rechten Dritter ist. Ein Rechtsanspruch auf eine Entlohnung jeglicher Art besteht nicht.


5. Meldefunktion

Jeder Nutzer hat die Möglichkeit, Bewertungen zu melden, sobald er den Eindruck hat, dass diese gegen unsere Regeln verstoßen bzw. sogar eine Rechtsverletzung enthalten. Bitte nutzen Sie dazu bitte die Meldefunktion direkt neben den Bewertungen und geben Sie dort den Grund für Ihre Meldung mit an. Wir behalten uns vor, nicht auf Ihre Meldung zu reagieren, sofern die Bewertung aus unserer Sicht den Forumsregeln entspricht.


Rezepte
1. Rezepte-Tipp
Crostini alla Napoletana
Zutaten für 4 Personen

2 Stk. kleine, reife Tomaten  •  300 g Mozzarella  •  1 EL frischer Oregano  •  6 - 8 Sardellenfilets  •  4 Scheiben Weißbrot  •  2 EL Öl fürs Blech  •  Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

1. Tomaten waschen, quer in Scheiben, dann in Streifen schneiden und dabei den Stielansatz entfernen.

2. Mozzarella in 8 Scheiben schneiden. Sardellenfilets kurz abspülen, mit Küchenkrepp abtrocknen und längs halbieren.

3. Backofen auf 175° vorheizen, Backblech mit Öl einfetten.

4. Jede Brotscheibe mit Tomatenscheiben, dann mit Mozzarellascheiben belegen und mit Sardellenstreifen garnieren. Brote mit 1 EL Oregano bestreuen, Pfeffern, eventuell leicht salzen (je nach Würze der Sardellen) und auf das gefettete Backblech legen.

5. Im vorgeheizten Backofen 10 Min. überbacken und heiß servieren.

Quelle: aus einem Kochseminar mit dem Titel "Menü des Südens".

2. Rezepte-Tipp
Gefüllte Artischocken
Zutaten

4 Artischocken mit Stiel (je etwa 180 g)  •  Saft von 1 Zitrone  •  Salz

Für die Füllung:

je 80 g Möhren und Lauch  •  80 g Petersilienwurzel  •  2 EL Olivenöl  •  100 g Speckwürfel  •  100 g gewürfelte weiße Zwiebeln  •  2 fein gehackte Knoblauchzehen  •  2 EL fein gehackte Petersilie  •  Salz  •  frisch gemahlener Pfeffer

Außerdem:

2 bis 3 EL Olivenöl  •  100 ml Weißwein

Zubereitung

1. Den Stiel der Artischocken direkt unter dem Blütenansatz abschneiden und den Boden sofort mit Zitronensaft bestreichen. Die kleinen, harten Hüllblätter um den Stielansatz abzupfen. Die stacheligen Blattspitzen mit der Küchenschere, die Spitze jeder Artischocke mit dem Messer gerade abschneiden und das Heu entfernen. Um eine Verfärbung zu vermeiden, die Artischocken sofort in mit dem Saft von 1/2 Zitrone versetztes Wasser legen. Salzwasser mit dem restlichen Zitronensaft zum Kochen bringen und die Artischocken darin etwa 10 Minuten garen. Herausnehmen und kopfüber abtropfen lassen.

2. Gemüse putzen oder schälen und fein würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen und den Speck darin auslassen. Zwiebeln und Knoblauch 5 Minuten mitschwitzen, Petersilie einrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Mischung in die Artischocken füllen. Diese in einen feuerfesten Topf setzen, mit Öl beträufeln, den Wein angießen und den Deckel aufsetzen. Die Artischocken im vorgeheizten Ofen bei 180 °C 15 bis 20 Minuten garen.

Quelle: Das große Buch vom Gemüse, TEUBNER Verlag

3. Rezepte-Tipp
Shrimpssalat
Zutaten

150 g Shrimps  •  1/2 Bund Basilikum, klein geschnitten  •  175 g Zucchini

für die Sauce:

1 Knoblauchzehe, klein geschnitten  •  Salz, bunter Pfeffer aus der Mühle  •  1 EL Balsamico- oder Sherry-Essig  •  2 EL Olivenöl extra vergine  •  3 EL Orangensaft

Zubereitung

1. Aus den angegebenen Zutaten eine Sauce rühren und abschmecken. Shrimps, Basilikum und zum Schluss die klein geschnittene Zucchini unterheben.

2. Etwa eine Stunde durchziehen lassen, am besten leicht gekühlt.

3. Zum Dekorieren etwas frisch gehobelten Parmesan darüber geben. Mit Ciabatta servieren.

Quelle: Aus dem Kundenkochbuch 2, 2003, zum Thema "Mediterrane Sommerküche". Das Rezept stammt von unserer Kundin Brigitte Hegny aus Bad König.



Weinbeschreibung drucken
Wählen Sie nachfolgend die einzelnen Beschreibungen aus, die Sie drucken möchten:
Weinbeschreibung
Rezepte
Region & Reisetipps
ohne Preise drucken