Languedoc 

CHÂTEAU LAVILLE BERTROU 2018

Minervois-La-Livinière Appellation d'Origine Contrôlée

Typus:
körperreicher Rotwein
Alkoholgehalt:
15,0% Vol.
Notiz:
Château Laville-Bertrou ist in dem kleinen malerischen Dorf La Livinière ansässig, das auch der Appellation Minervois la Livinière den Namen gab. Bereits 1997 ging das Weingut in den Besitz von Gérard Bertrand über, der es seitdem zu einem der besten Adressen im Minervois formte. Hier ist das Königreich der Syrah-Rebe, die extrem tiefe Wurzeln entwickelt, um in der wasserkargen Gegend zu bestehen. Und die mit Grenache und Carignan zwei kongeniale Partner findet. Die aktuelle Edition fließt im dunklen Rubinrot ins Glas. Das weit gefächerte Bouquet duftet nach Kirschen, Brombeeren, Heidelbeeren und Erdbeeren, was sich mit Noten von Süßholz, Leder und Unterholz vermischt. Am Gaumen reich und geschmeidig, die Tannine sind präsent, aber rund und reif, sie unterstützen die zarten Aromen von kleinen roten und schwarzen Früchten. Der Nachhall ist von subtilen Holznoten geprägt. Ein klassischer Südfranzose!
Mehr Informationen und Analysewerte anzeigen
Menge:      Flasche(n)
Lieferzeit 6 Tage
 
11,95 €
pro 0,75 l Flasche, inkl. MwSt.
(15,93 €/l)
Minervois-La-Livinière Frankreich

Gérards Idealbild

Sein Wissen rund um den Wein bekam Gérard Bertrand von seinem Vater in die Wiege gelegt. Mit dieser Cuvée entwarf er einen Prototyp seiner eigenen Languedoc-Stilistik: füllig, beerig und komplex.

Was Gérards Interesse besonders erregte, waren die Lagen des Château Laville Bertrou. Sie erstrecken sich auf den natürlichen Terrassen in den Hügeln oberhalb des Dorfes La Livinière, das als Minervois-La Livinière eine eigene Appellation besitzt. Hier ist der Bestand an alten Reben groß. Zum Teil stammen sie noch aus den 1970er Jahren. „Auf unseren Weinbergen stehen auf zahlreichen Parzellen alte Carignan-Rebstöcke, dazu kommen Grenache Noir, Syrah und Mourvèdre“, erläutert Gérard. Besonders der Syrah entwickelt in La Livinière einen faszinierend südlichen Charakter. Daher machte der Winzer ihn in seiner Cuvée zum Hauptdarsteller.

Zwölf Monate Reife im Barrique verleihen dem Wein Samtigkeit und Harmonie. Genießen Sie den Geschmack des Languedoc auf Gérard Bertrands ganz eigene, köstliche Art!

Wenn Sie das Video aufrufen wollen, erklären Sie sich einverstanden, dass Daten Ihres Aufrufs an YouTube übermittelt werden. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz.

Gérard Bertrand in La Livinière

Gérard Bertrand, Jahrgang 1965, ist ein beeindruckender Mann. Schon äußerlich imponiert seine Gestalt: ein Meter fünfundneunzig groß, schlank, knochig, mit schmalem Gesicht, dunklem, vollem Haar. Doch auch sein Wesen nimmt sofort ein: freundlich, entgegenkommend, direkt, eindringlich. Man spürt den Teamgeist, der den anderen einbezieht, augenblicklich Gemeinsamkeit schafft.


Mehr erfahren »
Kunden-Bewertungen
Durchschnittliche Kundenbewertung:
4,7 von 5 Sternen bei 94 Bewertungen
Jahrgang: 2018
Wunderbarer Minervois
Jahrgang: 2018
Lieblingswein
Jahrgang: 2018
Viel Frucht Vollmundig, beerig. Fast schon ein bisschen zu dicht.
Jahrgang: 2018
Der Wein ist ein Genuss, als Begleiter zu einem schönem Essen oder für einen gemütlichen Abend! Wir sind Wiederholungstäter!
Jahrgang: 2018
Ein toller Wein für die Herbsttage. Kräftig und vollmundig mit feinen Tanninen.
Jahrgang: 2018
... sehr rund, harmonisch, nicht zu schwer, eher fruchtig ... herrlich
Jahrgang: 2018
Jahrgang 2018, nicht allzu schwer, sehr schöner Wein für besondere Gelegenheiten. Sehr harmonisch und ausgewogen.
Jahrgang: 2017
Derzeit mein Lieblingswein (hätte noch nie einen, die Welt ist so groß).
Jahrgang: 2017
Duft nach getrockneten Früchten, leichte Tabak- und Muskatnote. Der Wein braucht Zeit zum Atmen, dann schmeckt er super.
Jahrgang: 2017
Absoluter Spitzenwein, zugleich kräftig und dennoch ausgewogen. Ein Genuss pur!
Jahrgang: 2017
Sehr vollmundig und kräftig, sehr lecker und empfehlenswert. Nicht zu trocken. Ein echter Genuß. Ich hoffe, man kann ihn noch lange bekommen.
Sie bewerten den Jahrgang  
Bewerten Sie diesen Wein
(Klicken Sie auf die Sterne, um Ihre Bewertung abzugeben)
Ihnen stehen noch 450 Zeichen zur Verfügung Autor:

Wir freuen uns, dass Sie unsere Weine bewerten möchten. Wir würden uns freuen, wenn Sie Ihre Bewertung in kurzen Worten erläutern würden.

Dürfen wir Ihre Bewertung veröffentlichen?

Sie können Ihre Bewertung jederzeit ändern oder löschen.

Hinweise zum Datenschutz.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien für das Forum. Sie sind verantwortlich für Ihre Beiträge und dürfen damit insbesondere nicht Rechte Dritter verletzen.

×
Richtlinien für unser Forum
Regeln für die Abgabe von Bewertungen

Schön, dass Sie einen der Artikel aus unserem Onlineshop bewerten möchten. Ihre Meinung — egal ob positiv oder negativ — hilft anderen Kunden und uns, geeignete Produkte auszuwählen. Damit Ihre Meinung für andere Kunden möglichst hilfreich ist, bitten wir Sie, die folgenden Richtlinien einzuhalten.


1. Wie kommen Sie zu Ihrer Meinung?

Neben Ihrem Gesamturteil, ob Sie einen Artikel weiterempfehlen würden oder nicht, interessiert andere Kunden vor allem, warum Sie diesen Artikel so bewerten. Gerade bei unseren Artikeln spielt der persönliche Geschmack eine große Rolle. Bitte begründen Sie deshalb Ihr Urteil. Bitte bewerten Sie nur Artikel, mit denen Sie selber Erfahrungen gemacht haben.


2. Neu und anders ist besonders spannend

Besonders hilfreich sind Bewertungen von Artikeln, die noch niemand bewertet hat, und neue Aspekte eines Artikels. Beziehen Sie sich nicht auf andere Bewertungen. Ihre Bewertung sollte für sich stehen und ohne andere Texte verständlich sein.


3. Was nicht enthalten sein darf!
Eine gesundheitsfördernde Argumentation in Zusammenhang mit den Begriffen leicht, sanft, mild oder bekömmlich
Schimpfwörter und obszöne Ausdrücke
Faschistische, rassistische, antisemitische, ausländerfeindliche oder ähnliche politisch radikale Äußerungen
Rechtswidrige Inhalte, z.B. durch Verletzung von Urheberrechten, Persönlichkeitsrechten oder Kennzeichenrechten
Persönliche Daten wie Telefonnummern, E-Mail-Adressen, URLs
Kommentare, die sich nicht auf das Produkt sondern auf die Lieferung oder Service-Leistungen beziehen. Anregungen und Kritik an unserem Service nehmen wir gerne auf. Schicken Sie diese bitte an unseren Kundenservice.
Verweise auf andere Wein- und Geschenkehandlungen

Unser Bewertungsportal wird unmoderiert betrieben, d.h. wir prüfen nicht die einzelnen Beiträge vor der Veröffentlichung. Jeder Nutzer ist daher selbst für die von ihm veröffentlichten Meinungen und Inhalte selbst verantwortlich.

Dennoch behalten uns natürlich vor, Bewertungen, die unseren Regeln nicht entsprechen im Nachhinein auf privat (nur für Sie sichtbar) zu stellen oder insgesamt zu löschen. Das geschieht vor allem dann, wenn uns eine Rechtsverletzung mitgeteilt wird, zu deren Löschung wir dann verpflichtet sind.


4. Einsendebedingungen

Alle eingesandten Bewertungen werden alleiniges Eigentum der Jacques’ Wein-Depot Wein-Einzelhandel GmbH. Sie gewähren uns mit Einsenden der Bewertung die ausschließliche Lizenz zur zeitlich und örtlich unbeschränkten Weiterverwendung, und versichern, dass die Bewertung frei von Rechten Dritter ist. Ein Rechtsanspruch auf eine Entlohnung jeglicher Art besteht nicht.


5. Meldefunktion

Jeder Nutzer hat die Möglichkeit, Bewertungen zu melden, sobald er den Eindruck hat, dass diese gegen unsere Regeln verstoßen bzw. sogar eine Rechtsverletzung enthalten. Bitte nutzen Sie dazu bitte die Meldefunktion direkt neben den Bewertungen und geben Sie dort den Grund für Ihre Meldung mit an. Wir behalten uns vor, nicht auf Ihre Meldung zu reagieren, sofern die Bewertung aus unserer Sicht den Forumsregeln entspricht.


Rezepte
1. Rezepte-Tipp
Veau à la Provençale
(Kalbfleisch auf provenzalische Art)
Zutaten für 4 Personen

1,5 kg Kalbsgulasch  •  2 Möhren in Scheiben oder  •  Würfel geschnitten  •  4 Zitronen  •  1 Dose Tomaten  •  2 Paprika, klein geschnitten  •  10 Speisezwiebeln  •  2 Knoblauchzehen  •  1 Dose Oliven - grün oder schwarz (entsteint)  •  1/4 l Weißwein  •  100 g Butter  •  Salz, Pfeffer  •  Nelken (gemahlen)  •  Olivenöl

Zubereitung

1. Fleisch in Öl anbraten. Weißwein und Zitronensaft dazugeben. Gut umrühren, mit Salz, Pfeffer und Nelken abschmecken. Bei mittlerer Temperatur köcheln lassen.

2. Nach 20 Min. Tomaten, Möhren, Paprika, Oliven, Zwiebeln und Knoblauch dazugeben. Für etwa eine Stunde weiter köcheln lassen.

3. Vor dem Servieren mit Zitronenscheiben dekorieren. Empfohlene Beilage: z. B. Naturreis aus der Camargue.

Aus dem Kundenkochbuch 2, 2003, zum Thema "Mediterrane Sommerküche"

2. Rezepte-Tipp
Tapenade - Olivenpaste aus der Provence
Zutaten

6 Knoblauchzehen  •  50 g Kapern  •  10 Anchovisfilets in Öl  •  200 g entsteinte schwarze Oliven  •  1 TL fein gehackter Thymian  •  1 TL fein gehacktes Bohnenkraut  •  Saft von 1/2 Zitrone  •  frisch gemahlener schwarzer  •  Pfeffer  •  Olivenöl

Zubereitung

1. Die Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Die Kapern gründlich abspülen und trocknen. Die Anchovis abtupfen und klein schneiden.

2. Alle Zutaten mit den Oliven, dem Thymian, dem Bohnenkraut sowie mit dem Zitronensaft in einen Mixer geben und pürieren. Mit Pfeffer abschmecken und so viel Olivenöl untermischen, bis man eine dicke, streichfähige Paste erhält.

Bon appétit!

Aus dem Kundenkochbuch 2, 2003, zum Thema "Mediterrane Sommerküche"

Weitere Weine


Weinbeschreibung drucken
Wählen Sie nachfolgend die einzelnen Beschreibungen aus, die Sie drucken möchten:
Weinbeschreibung
Rezepte
ohne Preise drucken