Frankreich, Bordeaux 

CHÂTEAU CASTERA 2015

Médoc Appellation d'Origine Contrôlée

Weinstil:
körperreich & vollmundig
Alkoholgehalt:
13,0% Vol.
Notiz:
Ein hervorragender Jahrgang, der in der Nase schöne Düfte nach Vanille, Kokosnuss und Vollmilchschokolade bietet. Im Mund verbreitet sich ein samtiger, eleganter und etwas pikanter Eindruck. Die Tanninstruktur ist robust, sie verleiht dem Wein leicht herbe Noten.
Thomas C. Press in Saint-Germain d'Esteuil
Analysewerte und Details zur Lebensmittelkennzeichnung
Menge:      Flasche(n)
nicht lieferbar
 
14,70 €
pro 0,75 l Flasche, inkl. MwSt.
(19,60 €/l)
Médoc Frankreich

Geschichtsträchtiges Château

Das Château Castera, in Saint-Germain d’Esteuil im Süden der Appellation Médoc gelegen, war ursprünglich eine Burg. Nach ihrer Zerstörung im 14. Jahrhundert blieb davon nur noch der Bergfried übrig.

Später entstand das eigentliche Château und mit ihm sein Weinbergsbesitz. Der heutige "Schlossherr", der Deutsche Thomas C. Press, betreut das Gut seit drei Jahren. Er führt das Werk von Dieter Tondera fort, dem das Gut sein hohes Ansehen verdankt.

Bei der Kreation seiner Weine arbeitet das Önologen-Team nach den bewährten Rezepturen aus dem benachbarten Haut-Médoc. Die Struktur des Weins bilden die beiden Hauptsorten Merlot und Cabernet Sauvignon. Sie werden mit Cabernet Franc und Petit Verdot assembliert.

Kunden-Bewertungen
Durchschnittliche Kundenbewertung:
4,2 von 5 Sternen bei 15 Bewertungen
Jahrgang: 2015
Mittelkräftiger Cru Bourgeois Médoc. Rote Beeren, Hauch von Waldfrüchten, Schokolade, Tabak. Angenehme Fassnote, integriert. Harmonisch, mit weicher Säure. Elegant, mit integrierten Tanninen. Mittellanger Abgang. Wird auf jeden Fall von mehr Flaschenreife profitieren. Sehr gutes PLV.
Jahrgang: 2014
ich kenne der Jahrgang 2012 und geh davon aus dass der 2014 Jahrgang genau so gut sein wird.
Jahrgang: 2012
Ausgewogener Cuvee mit weichen Tanninen, fruchtig und grasig in der Nase. Perfekt zu Fleischgerichten
Jahrgang: 2012
Viel Frucht und Würze. Leichte Bitternote im Abgang. Weniger Tannin als viele anderen Medoc.
Jahrgang: 2012
Harmonisch Rund Fein
Jahrgang: 2012
In der Nase grasige Töne, rote Frucht. Im Geschmack leichte Fassnote, Wachs, Asche, rote Beeren, Gras, Kräuter. Leichte Eukalyptusnote. Dunkle Sauerkirsche. Tolle Tanninstruktur. Mittellanger Abgang. Wein zum Essen... ist ja ein Bordeaux!
Jahrgang: 2011
Der Wein wirkt sehr harmonisch, alles is verbunden in einem wunderschönen und stimmigen "Paket". Die Fassnote ist deutlich, Röstaromen präsent, ein sehr langer Abgang. So stellt man sich einen guten "Franzosen" vor... als Essensbegleiter absolut ideal!
Jahrgang: 2011
Ausdrucksvoller, stimmiger Wein für einen schönen Abend
Jahrgang: 2011
Interessanter Begleiter aus dem Medoc, Geruch nach Beeren, angenehm samtig, taninreich, toller Wein für den Abend.
Jahrgang: 2011
Ein sehr gelungener Medoc, der seinem Anbaugebiet alle Ehre macht. Als Essensbegleiter fast zu Schade.
Jahrgang: 2010
ausdrucksvoll aber dennoch wenig Säure, für besondere Weinmomente
Sie bewerten den Jahrgang  
Bewerten Sie diesen Wein
(Klicken Sie auf die Sterne, um Ihre Bewertung abzugeben)
Ihnen stehen noch 450 Zeichen zur Verfügung Autor:

Wir freuen uns, dass Sie unsere Weine bewerten möchten. Wir würden uns freuen, wenn Sie Ihre Bewertung in kurzen Worten erläutern würden.

Dürfen wir Ihre Bewertung veröffentlichen?

Sie können Ihre Bewertung jederzeit ändern oder löschen.

Hinweise zum Datenschutz.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien für das Forum. Sie sind verantwortlich für Ihre Beiträge und dürfen damit insbesondere nicht Rechte Dritter verletzen.

×
Richtlinien für unser Forum
Regeln für die Abgabe von Bewertungen

Schön, dass Sie einen der Artikel aus unserem Onlineshop bewerten möchten. Ihre Meinung — egal ob positiv oder negativ — hilft anderen Kunden und uns, geeignete Produkte auszuwählen. Damit Ihre Meinung für andere Kunden möglichst hilfreich ist, bitten wir Sie, die folgenden Richtlinien einzuhalten.


1. Wie kommen Sie zu Ihrer Meinung?

Neben Ihrem Gesamturteil, ob Sie einen Artikel weiterempfehlen würden oder nicht, interessiert andere Kunden vor allem, warum Sie diesen Artikel so bewerten. Gerade bei unseren Artikeln spielt der persönliche Geschmack eine große Rolle. Bitte begründen Sie deshalb Ihr Urteil. Bitte bewerten Sie nur Artikel, mit denen Sie selber Erfahrungen gemacht haben.


2. Neu und anders ist besonders spannend

Besonders hilfreich sind Bewertungen von Artikeln, die noch niemand bewertet hat, und neue Aspekte eines Artikels. Beziehen Sie sich nicht auf andere Bewertungen. Ihre Bewertung sollte für sich stehen und ohne andere Texte verständlich sein.


3. Was nicht enthalten sein darf!
Eine gesundheitsfördernde Argumentation in Zusammenhang mit den Begriffen leicht, sanft, mild oder bekömmlich
Schimpfwörter und obszöne Ausdrücke
Faschistische, rassistische, antisemitische, ausländerfeindliche oder ähnliche politisch radikale Äußerungen
Rechtswidrige Inhalte, z.B. durch Verletzung von Urheberrechten, Persönlichkeitsrechten oder Kennzeichenrechten
Persönliche Daten wie Telefonnummern, E-Mail-Adressen, URLs
Kommentare, die sich nicht auf das Produkt sondern auf die Lieferung oder Service-Leistungen beziehen. Anregungen und Kritik an unserem Service nehmen wir gerne auf. Schicken Sie diese bitte an unseren Kundenservice.
Verweise auf andere Wein- und Geschenkehandlungen

Unser Bewertungsportal wird unmoderiert betrieben, d.h. wir prüfen nicht die einzelnen Beiträge vor der Veröffentlichung. Jeder Nutzer ist daher selbst für die von ihm veröffentlichten Meinungen und Inhalte selbst verantwortlich.

Dennoch behalten uns natürlich vor, Bewertungen, die unseren Regeln nicht entsprechen im Nachhinein auf privat (nur für Sie sichtbar) zu stellen oder insgesamt zu löschen. Das geschieht vor allem dann, wenn uns eine Rechtsverletzung mitgeteilt wird, zu deren Löschung wir dann verpflichtet sind.


4. Einsendebedingungen

Alle eingesandten Bewertungen werden alleiniges Eigentum der Jacques’ Wein-Depot Wein-Einzelhandel GmbH. Sie gewähren uns mit Einsenden der Bewertung die ausschließliche Lizenz zur zeitlich und örtlich unbeschränkten Weiterverwendung, und versichern, dass die Bewertung frei von Rechten Dritter ist. Ein Rechtsanspruch auf eine Entlohnung jeglicher Art besteht nicht.


5. Meldefunktion

Jeder Nutzer hat die Möglichkeit, Bewertungen zu melden, sobald er den Eindruck hat, dass diese gegen unsere Regeln verstoßen bzw. sogar eine Rechtsverletzung enthalten. Bitte nutzen Sie dazu bitte die Meldefunktion direkt neben den Bewertungen und geben Sie dort den Grund für Ihre Meldung mit an. Wir behalten uns vor, nicht auf Ihre Meldung zu reagieren, sofern die Bewertung aus unserer Sicht den Forumsregeln entspricht.


Rezepte
Gänsebraten
1. Rezepte-Tipp
Gänsebraten
Zutaten für 4 - 6 Portionen

1 küchenfertige Gans (etwa 3 kg)  •  Salz  •  frisch gemahlener Pfeffer,  •  1 TL gehackter Majoran  •  3 säuerliche Äpfel  •  2 EL Zitronensaft  •  150 g entsteinte Backpflaumen  •  50 g Rosinen  •  4 Stängel Beifuß  •  2 TL Speisestärke

Zubereitung

1. Die Gans kalt abspülen und mit Küchenpapier trockentupfen. Von außen salzen, innen mit Salz, Pfeffer und dem Majoran würzen.

2. Äpfel schälen, klein schneiden und mit dem Zitronensaft mischen. Backpflaumen und Rosinen waschen, abtropfen lassen. Trockenfrüchte und die Beifußstängel in die Gans füllen, die Öffnung zustecken. Die Gans nach Belieben dressieren.

3. Die Gans mit der Brust nach unten in einen Bräter legen, mit 200 ml heißem Wasser begießen und zugedeckt im vorgeheizten Ofen bei 200 °C auf der unteren Schiene etwa 1 Stunde braten. Die Gans wenden, noch etwas Wasser angießen und weitere 1 bis 1 1/2 Stunden braten. Dabei immer wieder mit wenig Wasser begießen. 20 Minuten vor Ende der Garzeit die Gans mit kaltem Salzwasser bestreichen. Sie ist gar, wenn beim Einstechen an den Keulen klarer Fleischsaft austritt.

4. Die Gans aus dem Bräter nehmen und warm stellen. Den Bratfond entfetten. Die Stärke mit etwas kaltem Wasser anrühren, in die Sauce rühren, diese aufkochen und abschmecken. Die Gans tranchieren, mit der Bratensauce servieren.

Quelle: Das große Teubner Kochbuch, TEUBNER Verlag

Alle Informationen auf einen Blick
Analysewerte:
Die folgenden Analysewerte wurden in unserem hauseigenen Labor ermittelt und beziehen sich auf die Abfüllung mit der Los-Nummer: 181119 LA1513016
Alkoholgehalt:
13,18% Vol.
Restzucker:
0,8 g/l
Gesamtsäure:
4,2 g/l


Lebensmittelkennzeichnung:
Kategorie:
Land:
Frankreich
Region:
Médoc, Bordeaux
Qualitätsstufe:
Médoc Appellation d'Origine Contrôlée
Alkoholgehalt:
13,0% Vol.
Füllmenge:
0,75 Liter
Enthält Sulfite.


Weitere Informationen zum Produkt:
Weinstil:
körperreich & vollmundig
Trinkreife:
jetzt und weitere 5-7 Jahre
Trinktemperatur:
16 °C
Verschlussart:
Kork
Artikelnummer:
11355





Weinbeschreibung drucken
Wählen Sie nachfolgend die einzelnen Beschreibungen aus, die Sie drucken möchten:
Weinbeschreibung
Rezepte
ohne Preise drucken