• Depotfinder
    Depots in Ihrer Nähe:
Languedoc 

BÉSINET Le Volcanic Blanc 2017 – 10 Liter

Pays d'Oc Indication Géographique Protégée

Typus:
zartfruchtiger Weißwein
Rebsorte:
Chardonnay, Sauvignon Blanc, Viognier, Roussanne, Grenache Blanc
Alkoholgehalt:
12,5% Vol.
Geschmack:
Die Nase ist sehr fein mit intensiven Aromen von weißen Blüten, Melone und Nashibirne. Auch Banane ist zu erkennen. Im Geschmack wirkt der Wein würzig und cremig mit feiner Säure im Abgang.
Die Beschreibung bezieht sich auf den aktuellen Jahrgang. Unsere Geschmackseindrücke erfassen eine Momentaufnahme. Jeder Wein entwickelt sich naturbedingt. Genannte Aromen können sich im Lauf der Zeit verändern, beziehungsweise Aromen der Reife hinzukommen.
Menge:      BiB(s)
sofort lieferbar
 
39,50 €
inkl. MwSt.
(3,95 €/l = 2,96 €/0,75l Flasche)
Pays d'Oc Frankreich

Große Palette

Es ist ein Vergnügen, Pierre Bésinet zuzuhören. Mit Bedacht setzt der herzliche, humorvolle alte Herr seine Worte, wenn er mit Nachdruck von seinen Weinen spricht. Ist aber Lesezeit, gelingt es ihm nicht, seine sonstige Ruhe zu bewahren. Auch nach Jahrzehnten an Erfahrung packt ihn die Nervosität. 
„Wir lesen jede Sorte getrennt“, erläutert Pierre Bésinet, „und machen Nachtlesen, die zwischen Mitternacht und 1 Uhr morgens beginnen und gegen 6 oder 7 Uhr enden. Wir profitieren von der nächtlichen Kühle, um zu lesen. Tagsüber sind die Trauben auf einer Temperatur zwischen 25 und 30°C, nachts zwischen 15 und 20°C.“ Inzwischen hat die Technik der Erntemaschinen große Fortschritte gemacht und damit die Qualität der Lese. Sofort beim Einbringen werden Rappen, vor allem kleine Holzteile und Blätter, entfernt, so dass nur die Trauben mit dem Saft in die Wanne kommen, ohne jeglichen pflanzlichen  Beigeschmack, den es früher leicht gab. Schnell zum Keller befördert, werden die Trauben auf 10 – 12 °C heruntergekühlt und dann leicht gemahlen in die pneumatischen Pressen gegeben. „Dort mazerieren sie zwischen vier und acht Stunden, um die Aromen zu extrahieren, die sich zum Teil im Fruchtfleisch, vor allem aber in der inneren Schale der Trauben befinden“, erklärt er. Dann wird behutsam gepresst. Nach der Vorklärung schließt sich die – bis zu einem Monat dauernde – Gärung an, die absichtlich auf etwa 18 °C gehalten wird.
 
Für seinen Blanc verwendet Pierre Bésinet eine große Palette von weißen Sorten: Sauvignon, Viognier und Chardonnay übernehmen die Hauptrollen, aber auch Grenache Blanc und Roussanne  spielen mit. „Wir beginnen früh an der Assemblage zu arbeiten“, lässt mich Schwiegersohn Alban wissen. „Zunächst geht es darum, ob eine Sorte in diesem Jahr nicht hineinpasst und durch welch andere man sie dann eventuell ersetzen kann.“ Um das von Monsieur Pierre zitierte aromatische Gleichgewicht zu erlangen, verkostet sein Team fortgesetzt die einzelnen Bestandteile und komponiert daraus Schritt um Schritt einen Weißwein mit sauberem und fruchtigem Aroma, der zu jeder Gelegenheit passt und immer schmeckt.

Familie Bésinet in Vias

Pierre Bésinets Familie ließ sich gegen Ende des 18. Jahrhunderts in Saint-Georges d’Orques bei Montpellier nieder, das sich bald als eines der besten Terroirs des Languedoc einen Namen machen sollte, und wo er zur Welt kam: „Als ganz kleiner Junge habe ich Erinnerungen an den Geruch des Kellers bewahrt, wo man die Fässer füllte, die nach „fernen Ländern“ wie der Schweiz, Nizza, Amerika gingen.“


Mehr erfahren »
Kunden-Bewertungen»
Rezepte»


Weinbeschreibung drucken
Wählen Sie nachfolgend die einzelnen Beschreibungen aus, die Sie drucken möchten:
Weinbeschreibung
Rezepte
Region & Reisetipps
Bitte warten ...
ohne Preise drucken