• Depotfinder
    Depots in Ihrer Nähe:
Bordeaux 

CHÂTEAU DE ROCHEMORIN Rouge 2012

Péssac-Léognan Appellation d'Origine Contrôlée

Typus:
körperreicher Rotwein
Alkoholgehalt:
14,0% Vol.
Geschmack:
In der Nase zeigt diese Cuvée aus Cabernet Sauvignon und Merlot Aromen von Brombeere und Sauerkirsche, aber auch von Kastanienhonig und Waldboden. Am Gaumen erweist sie sich als schlank und rund mit fein strukturiertem Tannin.
Die Beschreibung bezieht sich auf den aktuellen Jahrgang. Unsere Geschmackseindrücke erfassen eine Momentaufnahme. Jeder Wein entwickelt sich naturbedingt. Genannte Aromen können sich im Lauf der Zeit verändern, beziehungsweise Aromen der Reife hinzukommen.
Menge:      Flasche(n)
sofort lieferbar
 
17,50 €
pro 0,75 l Flasche, inkl. MwSt.
(23,33 €/l)
Für unsere Premiumweine gilt eine besondere Verkostungspraxis. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Depotleiter/ Ihrer Depotleiterin.
Péssac-Léognan Frankreich

Unermüdliche Steigerung

Château Rochemorin war wohl André Lurtons radikalste Herausforderung, denn als er es vor mehr als 30 Jahren übernahm, wuchs dort nur Wald. Dabei konnte es auf eine lange Geschichte zurückblicken, in der seine Weine hohen Ruf genossen hatten. Davon wusste Lurton und er brauchte sich nur den ausgezeichneten Kiesboden und die sanften, gut drainierenden Hänge in der Gemeinde Martillac anzuschauen. Er entschloss sich, zu drei Fünfteln Cabernet Sauvignon und zu zwei Fünfteln Merlot zu pflanzen, wobei er sich mit 6.500 bis 8.000 Stöcken pro Hektar für eine hohe Pflanzdichte entschied. Seit kurzem besitzt Rochemorin eine mit fortgeschrittenster Technik ausgerüstete Kellerei. Ihr revolutionärstes Gerät ist die automatisierte Traubenselektionsmaschine Tribaie. Obwohl André Lurton einen Teil der Ernte per Hand lesen lässt, hält er viel von der Lesemaschine, die es ermöglicht, die optimale Reife der Trauben abzuwarten und sie dann schnell einzubringen. Mit der neuen Apparatur gelingt es, nun alles Unerwünschte auszusondern und ausschließlich reife Beeren zurückzubehalten.

Zuerst werden die Trauben in einer dünnen Schicht auf einem vibrierenden Edelstahl-Tisch verteilt, auf dem ein Scheibenseparator ganze Beeren von zu kleinen Trauben und Stielen trennt. Die Beeren fallen auf eine rotierende Walze, die aufgeplatzte Beeren und Traubenteile aussondert. Danach tritt eine Vorrichtung in Aktion, die die Dichte misst und die Beeren nach ihrer Reife sortiert. Durch diese Prozeduren gelingt es, nur gesunde, ganze und reife Beeren zu erhalten und zu vinifizieren. Die Moste zeigen viel Frucht und die Weine gewinnen an Finesse. Etwa drei Wochen dauert die Maischegärung, dann wird der rote Rochemorin 12 Monate lang in den typischen Bordelaiser Barriques ausgebaut, wobei sich der Anteil neuen Holzes zwischen 30 und 40 Prozent bewegt. Drei Jahre braucht der Wein in der Regel, bis er sich zu öffnen beginnt. Dann zeigt er neben der reifen Frucht Noten von Vanille, anderen Gewürzen und Röstaromen, die er dem Ausbau verdankt, sowie feine, doch präsente Tannine. Mit seiner guten Struktur und Eleganz ist er auf lange Alterung angelegt, bei der er ein typisches Raucharoma entwickelt.

André Lurton in Grézillac

André Lurton gehört zu jenen Männern, denen Bordeaux seinen heutigen Ruhm verdankt. Mit Ausdauer und Unternehmungsgeist hat er am (Wieder-)Aufbau und Ausbau der Region aktiven Anteil genommen, und trotz seiner mehr als 90 Jahre hat er noch nicht damit aufgehört. Seine Weine sind auf der ganzen Welt bekannt und beliebt. Mit Jacques’ verbindet ihn eine lange Geschichte.


Mehr erfahren »
Kunden-Bewertungen»
Rezepte»


Weinbeschreibung drucken
Wählen Sie nachfolgend die einzelnen Beschreibungen aus, die Sie drucken möchten:
Weinbeschreibung
Rezepte
Region & Reisetipps
Bitte warten ...
ohne Preise drucken