Warum verzichten wir im Depot weiterhin aufs Verkosten? 

Weil Ihre Gesundheit oberste Priorität besitzt und die Hygieneregeln einen Mund-Nasen-Schutz für den gesamten Aufenthalt im Depot vorschreiben. 

Probieren Sie Ihre Weine in Ruhe zu Hause – wir garantieren Ihnen ein uneingeschränktes Rückgaberecht. 

Rhônetal 

MARRENON Vaucluse 2018 – 10 Liter

Vaucluse Indication Géographique Protégée

Typus:
junger, fruchtiger Rotwein
Rebsorte:
Alkoholgehalt:
13,5% Vol.
Notiz:
Saftiger, fruchtbetonter Wein. In der Nase sind angenehme Waldbeertöne von Himbeer, Brombeer und Blaubeere zu erkennen. Am Gaumen ist der Wein saftig und rund.
Mehr Informationen und Analysewerte anzeigen
Menge:      Bag-in-Box
Lieferzeit aktuell 5-6 Tage
 
37,50 €
inkl. MwSt.
(3,75 €/l ≙ 2,81 €/0,75l Flasche)
Vaucluse Frankreich

Provenzalischer Charmeur

Ein Landwein muss Spass machen und sich unkompliziert an jedem Tag genießen lassen. Für den Weinmacher ist das eine Herausforderung. Selten gelang sie so beispielhaft wie bei diesem Roten aus dem Weinschlauch.

Kein Winzer oder Weinmacher, der auf sich hält, wird mit dem Erreichten zufrieden sein. Immer wird er hinterfragen, ob er nicht im Weinberg oder im Keller das Eine oder Andere verändern sollte, um seinen Wein weiter zu verbessern und seine Kunden noch zufriedener zu machen. Das Team von Marrenon Vignobles en Luberon zählt  zu dieser Kategorie der unermüdlichen Verbesserer und so vollzog es eine weitere Revolution in seinem Keller.

„Wir machen nur kurze Maischegärungen von acht Tagen, um Weine auf der Frucht zu erhalten“, erklärt Önologe Philippe Tolleret. „Die Pressweine sondern wir aus. So erhalten wir Weine, die sehr dunkel sind, viel Frucht und eine gewisse Süße haben, obwohl sie keinen Restzucker aufweisen. Sie haben viel Volumen am Gaumen, denn wir bearbeiten die Maische nur minimal. Sie besitzen Rundheit, aber nicht die etwas festen Tannine, die man üblicherweise beim Luberon erhält.“ Mit größter Behutsamkeit wird die Maische behandelt, wenig zur Extraktion betrieben, dann nur darauf geachtet, dass der oben schwimmende Tresterhut aus den Beerenschalen feucht bleibt, ohne ihn zu zerkleinern und unterzutauchen. „Diese sanfte Methode schmeckt man in den Weinen“, freut sich Philippe. “Sie sind viel zugänglicher und haben einen runden Abgang. Dabei haben er und seine Kollegen auch die Assemblage überdacht und die traditionellen Sorten des Rhônetals Grenache, Syrah und Merlot vereint, die mit viel Farbe und Struktur den Charme dieses roten Provence-Weins betont.

Winzerverein Marrenon in La Tour d'Aigues

Hand in Hand arbeiten die Mitglieder des Winzerverbands Marrenon mit dem charismatischen Chef-Önologen Philippe Tolleret. Ihr gemeinsames Ziel: die nachhaltige Herstellung frisch-fruchtiger Weine mit Charakter unter Berücksichtigung der regionalen Besonderheiten. Dazu zählen nicht nur die über 3.000 Sonnenstunden pro Jahr, sondern auch die Lage der Weinberge im UNESCO-Naturpark Luberon.


Mehr erfahren »
Kunden-Bewertungen
Durchschnittliche Kundenbewertung:
3,5 von 5 Sternen bei 38 Bewertungen
Jahrgang: 2018
Immer wieder gerne ...
Jahrgang: 2016
Klasse Wein, der fast an den Chateau de Jau herankommt. Definitiv mein Hauswein.
Jahrgang: 2015
es ist seit langem unser Hauswein...und wird es bleiben
Jahrgang: 2015
Sehr lecker
Jahrgang: 2015
Für Singles praktisch. Eine ganze Flasche wäre mir abends zu viel.
Jahrgang: 2015
Ein für den Preis ganz ordentlicher Tafelwein. Aber auch nicht mehr.
Jahrgang: 2015
Die ersten Gläser liessen uns vermuten einen neuen Hauswein gefunden zu haben, Nach den zehn Litern ist die Begeisterung allerdings deutlich abgekühlt. Trotzdem ein hübscher leckerer Roter für alle Tage.
Jahrgang: 2015
Ein leckerer Wein zum täglichen Genuss. Guter Begleiter zu Fleischgerichten.
Jahrgang: 2015
wir passen leider nicht zusammen
Jahrgang: 2015
der Hauswein; passt zu jeder Gelegenheit; Preis/Leistg gut
Jahrgang: 2015
Ein Wein für alle Tage.
Sie bewerten den Jahrgang  
Bewerten Sie diesen Wein
(Klicken Sie auf die Sterne, um Ihre Bewertung abzugeben)
Ihnen stehen noch 450 Zeichen zur Verfügung Autor:

Wir freuen uns, dass Sie unsere Weine bewerten möchten. Wir würden uns freuen, wenn Sie Ihre Bewertung in kurzen Worten erläutern würden.

Dürfen wir Ihre Bewertung veröffentlichen?

Sie können Ihre Bewertung jederzeit ändern oder löschen.

Hinweise zum Datenschutz.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien für das Forum. Sie sind verantwortlich für Ihre Beiträge und dürfen damit insbesondere nicht Rechte Dritter verletzen.

×
Richtlinien für unser Forum
Regeln für die Abgabe von Bewertungen

Schön, dass Sie einen der Artikel aus unserem Onlineshop bewerten möchten. Ihre Meinung — egal ob positiv oder negativ — hilft anderen Kunden und uns, geeignete Produkte auszuwählen. Damit Ihre Meinung für andere Kunden möglichst hilfreich ist, bitten wir Sie, die folgenden Richtlinien einzuhalten.


1. Wie kommen Sie zu Ihrer Meinung?

Neben Ihrem Gesamturteil, ob Sie einen Artikel weiterempfehlen würden oder nicht, interessiert andere Kunden vor allem, warum Sie diesen Artikel so bewerten. Gerade bei unseren Artikeln spielt der persönliche Geschmack eine große Rolle. Bitte begründen Sie deshalb Ihr Urteil. Bitte bewerten Sie nur Artikel, mit denen Sie selber Erfahrungen gemacht haben.


2. Neu und anders ist besonders spannend

Besonders hilfreich sind Bewertungen von Artikeln, die noch niemand bewertet hat, und neue Aspekte eines Artikels. Beziehen Sie sich nicht auf andere Bewertungen. Ihre Bewertung sollte für sich stehen und ohne andere Texte verständlich sein.


3. Was nicht enthalten sein darf!
Eine gesundheitsfördernde Argumentation in Zusammenhang mit den Begriffen leicht, sanft, mild oder bekömmlich
Schimpfwörter und obszöne Ausdrücke
Faschistische, rassistische, antisemitische, ausländerfeindliche oder ähnliche politisch radikale Äußerungen
Rechtswidrige Inhalte, z.B. durch Verletzung von Urheberrechten, Persönlichkeitsrechten oder Kennzeichenrechten
Persönliche Daten wie Telefonnummern, E-Mail-Adressen, URLs
Kommentare, die sich nicht auf das Produkt sondern auf die Lieferung oder Service-Leistungen beziehen. Anregungen und Kritik an unserem Service nehmen wir gerne auf. Schicken Sie diese bitte an unseren Kundenservice.
Verweise auf andere Wein- und Geschenkehandlungen

Unser Bewertungsportal wird unmoderiert betrieben, d.h. wir prüfen nicht die einzelnen Beiträge vor der Veröffentlichung. Jeder Nutzer ist daher selbst für die von ihm veröffentlichten Meinungen und Inhalte selbst verantwortlich.

Dennoch behalten uns natürlich vor, Bewertungen, die unseren Regeln nicht entsprechen im Nachhinein auf privat (nur für Sie sichtbar) zu stellen oder insgesamt zu löschen. Das geschieht vor allem dann, wenn uns eine Rechtsverletzung mitgeteilt wird, zu deren Löschung wir dann verpflichtet sind.


4. Einsendebedingungen

Alle eingesandten Bewertungen werden alleiniges Eigentum der Jacques’ Wein-Depot Wein-Einzelhandel GmbH. Sie gewähren uns mit Einsenden der Bewertung die ausschließliche Lizenz zur zeitlich und örtlich unbeschränkten Weiterverwendung, und versichern, dass die Bewertung frei von Rechten Dritter ist. Ein Rechtsanspruch auf eine Entlohnung jeglicher Art besteht nicht.


5. Meldefunktion

Jeder Nutzer hat die Möglichkeit, Bewertungen zu melden, sobald er den Eindruck hat, dass diese gegen unsere Regeln verstoßen bzw. sogar eine Rechtsverletzung enthalten. Bitte nutzen Sie dazu bitte die Meldefunktion direkt neben den Bewertungen und geben Sie dort den Grund für Ihre Meldung mit an. Wir behalten uns vor, nicht auf Ihre Meldung zu reagieren, sofern die Bewertung aus unserer Sicht den Forumsregeln entspricht.


Rezepte
1. Rezepte-Tipp
Penne all'Arrabiata
Zutaten für 4 - 6 Personen

100 g Speck  •  500 g reife Tomaten  •  1 Bd. glatte Petersilie  •  2 kl. rote Chilischoten  •  50 g frisch geriebener Parmesan  •  400 g Penne  •  1 Zwiebel  •  2 Knoblauchzehen  •  2 EL Butter  •  Salz, Pfeffer

Zubereitung

Speck in feine Streifen schneiden, Tomaten überbrühen, enthäuten, entkernen, klein schneiden. Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und Knoblauch schälen.

In einem Topf 4 Liter Salzwasser aufkochen und die Penne darin 5 Min. vorgaren.

Inzwischen in einer großen Pfanne 2 EL Butter zerlassen, Speck und Zwiebel hineingeben und bei sanfter Hitze unter Rühren anbraten. Knoblauch, Tomaten und die Chilischoten einrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Bei milder Hitze köcheln.

Nudeln abgießen, abtropfen lassen und unter die Sauce mischen. Einige EL vom heißen Nudelwasser zurück behalten, bei Bedarf die Sauce damit verdünnen. Sanft weiterköcheln bis die Nudeln bissfest gegart sind.

Petersilie fein hacken und untermischen. Die Chilischoten entfernen, Sauce nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit 50 g frisch geriebenem Parmesan servieren.

Quelle: aus einem Kochseminar mit dem Titel "Menü des Südens" von Anton Schütt, Küchenmeister und Leiter der Kochschule der Spicher EssKulturEtage.

2. Rezepte-Tipp
Salbeihähnchen im Römertopf
Zutaten für 3 - 4 Personen

1 Hähnchen  •  3 Knoblauchzehen  •  15 Salbeiblätter  •  Salz  •  Pfeffer  •  100 g durchwachsener Speck in Scheiben

Zubereitung

1. Hähnchen waschen und trocken tupfen. Innen und außen mit Salz einreiben.

2. Pfeffer, gewürfelten Knoblauch und fein gehackte Salbeiblätter vermengen und in das Hähnchen füllen.

3. Huhn in den Römertopf geben und mit Speckscheiben belegen. Bei ca. 200 °C 70 Minuten im geschlossenen Topf braten.

Tipp: Als Beilage eignet sich bestens selbst gemachter Kartoffelsalat.

Aus dem Kundenkochbuch 1, 2002

Gebratene Auberginen
3. Rezepte-Tipp
Gebratene Auberginen
Zutaten

800 g Auberginen  •  Salz  •  500 g Fleischtomaten  •  frisch gemahlener weißer Pfeffer  •  1 EL Mehl  •  60 ml Olivenöl  •  1 Zweig Rosmarin  •  1/2 Knoblauchzehe  •  2 geschälte Schalotten, in Scheiben geschnitten

Zubereitung

1. Auberginen quer in 1 cm dicke Scheiben schneiden, auf der Oberfläche mit dem Messer ein Gittermuster einritzen. Salzen, kurz stehen lassen und die Auberginen mit Küchenpapier abtupfen.

2. Tomaten blanchieren, häuten, von Stielansatz und Samen befreien und in Stücke schneiden.

3. Auberginenscheiben leicht salzen und pfeffern. Mit Mehl bestauben und portionsweise in etwa 50 ml Olivenöl braten, wenden und Rosmarin zufügen. Das restliche Öl erhitzen und den zerdrückten Knoblauch sowie die Schalotten darin glasig schwitzen. Tomaten kurz mitschwitzen, salzen, pfeffern und mit den Auberginen anrichten.

Quelle: Das große Buch vom Gemüse, TEUBNER Verlag



Weinbeschreibung drucken
Wählen Sie nachfolgend die einzelnen Beschreibungen aus, die Sie drucken möchten:
Weinbeschreibung
Rezepte
Region & Reisetipps
ohne Preise drucken