Zur aktuellen Lage

Im Zeitraffertempo hat sich unser Leben in den letzten Wochen verändert, aber eines bleibt: die Liebe zu gutem Wein! Deshalb tun wir unser Bestes, weiter für Sie da zu sein.

Die Einkaufs-Möglichkeiten in Ihrem Depot finden Sie täglich aktualisiert im Depotfinder. Wenn Sie online bestellen, beachten Sie bitte die deutlich längere Lieferzeit, die wir Ihnen im Warenkorb anzeigen. 

Alles Weitere ist auf einer Übersichtsseite zusammengefasst. 

Weitere Informationen

  • Depotfinder
    Depots in Ihrer Nähe:
Malbec

Malbec

Charakteristische Aromen: Pflaume, Kirsche, Tabak, Schokolade, Wacholderbeere, Lorbeerblatt

 Das größte Anbaugebiet für Malbec ist mittlerweile Argentinien. Ursprünglich kommt diese Rebsorte aus dem Cahors in Südwestfrankreich, wo sie Côt oder Cot hieß. Genetischen Untersuchungen nach ist sie eng mit der Sorte Tannat verwandt. Bekannt wurde sie als eine der sechs zugelassenen Verschnitt-Partner für Bordeauxwein. Früher war sie weiter verbreitet, was ihr zahlreiche Synonyme einbrachte. Eines der aussagekräftigsten Synonyme ist „Noir de Pressac“. 

Mehr lesen »

 1740 brachte der Besitzer von Château de Pressac die Rebe in seinen Sortenspiegel ein - der Wein hinterließ Eindruck. Herr Malbeck, der nordöstlich von Bordeaux eine größere Fläche davon anlegte, prägte den Namen endgültig. Da Malbec im Anbau sehr anfällig für Krankheiten ist und dazu noch frostempfindlich, ist die Verbreitung nicht mehr so stark wie einst. Im Bordelais verdrängte ihn die Sorte Merlot.

Als Wein zeigt sich die Sorte mit einem tiefdunklen Lila. Das Geschmacksbild ist würzig und fruchtig.