• Depotfinder
    Depots in Ihrer Nähe:
Carmenère / Grande Vidure

Carmenère / Grande Vidure

Charakteristische Aromen: Cassis, Holunder, Bitterschokolade, Tabak, Granatapfel

Carmenère stammt ursprünglich aus Frankreich und ist eine natürliche Kreuzung der Rebsorten Gros Cabernet und Cabernet Franc. Bis zur Reblauskatastrophe wurde sie vor allem in Bordeaux angepflanzt, wo sie heute noch eine der wenigen für die Cuvée-Herstellung zugelassenen Rebsorten ist. Seitdem wurde sie aufgrund ihrer geringen Erträge und der Neigung zum Verrieseln weitgehend durch andere Rebsorten ersetzt. Seit 1850 wird sie erfolgreich in Chile angepflanzt, das von der Reblauskatastrophe verschont wurde. Bis Anfang der 1990er Jahre wurde sie aufgrund ihrer Ähnlichkeit für einen besonderen Vertreter des Merlot gehalten. Heute gedeiht Carmenère in Chile auf über 7.000 Hektar, wo er auch Grande Vidure genannt wird. Das Wort Vidure hat seine Wurzeln in einem lokalen Dialekt und bedeutet hartes Holz (französisch: vigne dure). Neben dem Hauptanbaugebiet Chile ist er in anderen Ländern wie Italien, Australien und Neuseeland auf kleineren Flächen beheimatet.

Den Namen Carmenère hat die Rebsorte möglicherweise der karminroten Farbe ihrer Trauben, als auch der rötlichen Blattunterseite an jungen Trieben zu verdanken.

Im Glas präsentiert sich Carmenère dunkelrot und ist von einem kräftigen Beerenaroma geprägt.

Mehr lesen »