Rosé, Sekt & mehr

Mehr erfahren

Finden Sie hier sommerliche Roséweine, spritzige Schaumweine, Aperitifs, Spirituosen und nützliches Weinzubehör, welches das Weinerlebnis so richtig abrundet. In unseren Depots gibt es weiterhin ausgewählte Feinkost-Artikel, die sich hervorragend zum Weingenuss kombinieren lassen. Auch wenn zum Standardrepertoire der Weinauswahl daheim vor allem alltagstaugliche als auch erlesene Rot- und Weißweine gehören, ist für den leichten sommerlichen Genuss der Roséwein unverzichtbar.

Filter


Sortierung
Schließen
* Alle Preise inkl. MwSt., versandkostenfrei ab 50 Euro mit Mein Jacques’-Kundenkarte, innerhalb Deutschlands (s. Versand & Zahlung). | Kein Verkauf von Alkohol an Jugendliche unter 18 Jahren.
** Jacques’ Wein-Depot wird kontrolliert und BIO-zertifiziert durch GfRS mbh - DE-ÖKO-039

Versand & Lieferung

Sie möchten Weine in unserem Online-Shop bestellen oder Ihren Einkauf im Depot direkt nach Hause liefern lassen? Hier finden Sie alle Informationen zu Versandkosten, Lieferung und Abholmöglichkeiten bei Jacques’ – wir wünschen Ihnen viel Spaß mit Ihrer Bestellung.

Versandkostenfrei ab 50 Euro

Sie besitzen eine Mein Jacques’-Kundenkarte? Perfekt. Denn dann liefern wir Ihre Bestellung ab einem Warenwert von 50 € innerhalb Deutschlands kostenlos zu Ihnen nach Hause. Und zwar egal, ob Sie von Zuhause aus online bestellen oder Ihre Weine im Depot kaufen.

Sollten Sie noch keine Mein Jacques’-Kundenkarte besitzen, ist das auch kein Problem: Sie können Ihre Karte einfach während Ihrer Bestellung anfordern - und den Vorteil gleich nutzen. Das gilt natürlich auch, wenn Sie noch gar nicht bei uns registriert sind. Dann registrieren Sie sich einfach hier – und wählen die Option „Ja, ich beantrage die kostenlose Mein Jacques’-Kundenkarte“.

Für Ihre Weinbestellungen unter 50 € und Bestellungen ohne Mein Jacques’-Kundenkarte betragen die Versandkosten 5,95 €, für die Bestellung von Grußkarten und Gutscheinen 2,00 €. Wenn Sie Wein und Gutscheine / Grußkarten zusammen bestellen, berechnen wir dafür 5,95 €.

Sicher und schnell mit DHL

Wir liefern Ihre Weine schnell und zuverlässig: Zusammen mit DHL sorgen wir dafür, dass Sie Ihre Bestellung – soweit nicht anders im Warenkorb angegeben – innerhalb von 1-3 Werktagen genießen können. Um dabei auf Nummer sicher zu gehen, haben wir gemeinsam mit DHL eine spezielle Verpackung entwickelt, die besonders hochwertig und vor allem glasbruchsicher ist.

Aus dem Depot direkt nach Hause

Auch Ihren Einkauf im Depot liefern wir Ihnen gerne nach Hause – für Inhaber der Mein Jacques’-Kundenkarte ab einem Einkaufswert von 50 € natürlich kostenfrei. Ihre Bestellung kommt dann entweder in der Regel in 1-2 Werktagen oder – in einigen Depots – noch am selben Abend bei Ihnen an. 

Am besten fragen Sie direkt in Ihrem Depot nach, welchen Service es anbieten kann – hier gelangen Sie direkt zum Depotfinder.

Lieferung an eine DHL-Packstation oder Postfiliale

Wenn Sie gerne bestellen möchten aber selten zu Hause sind, ist das auch kein Problem: Sie können Ihre Bestellung an eine der deutschlandweit 2.500 DHL-Packstationen oder eine Postfiliale Ihrer Wahl liefern lassen – und Ihr Paket einfach genau dann abholen, wann Sie wollen.

Roséwein hat sich inzwischen zu einer völlig eigenständigen Weinkategorie emanzipiert. Manche engagierten Winzer haben sich gar vollständig auf die Vinifizierung der hellrot schimmernden Tropfen spezialisiert, von denen es neben fruchtig frischen Varianten auch durchaus kräftige Ausführungen gibt. Hauptproduzent für Roséweine ist die französische Provence, in der einige Vertreter sogar zur Cru Classé gezählt werden.

Sekt & Aperitifs

Die Welt des Sekts beziehungsweise der Schaumweine teilt sich in Produkte, die entweder nach der Flaschengärung oder dem Tankgärverfahren hergestellt wurden. Eine gemeinsame Eigenschaft der beiden ist, dass die Perlen durch eine zweite Gärung unter Luftabschluss entstehen. Die Flaschen der großen Marken aus Deutschland, Spanien, Italien und Frankreich stehen dem Sekt kleiner Güter gegenüber. Gerade dort verstehen es die Winzer, durch Sortenwahl, Lagerung, Rütteln und weitere Maßnahmen, Schaumweine mit einem ganz individuellen Charakter herzustellen. Dabei muss es nicht immer ein weißer Sekt oder Schaumwein sein. Steigender Beliebtheit erfreuen sich auch fruchtige roséfarbene und kräftige rote Schaumweine.

Der König des schäumenden Genusses bleibt aber weiterhin der Champagner aus dem Norden Frankreichs. Beim feinen Blanc de Blancs (Weißer aus Weißen) werden in der Regel nur Chardonnay-Trauben verarbeitet. Im komplexeren Blanc de Noirs (Weißer aus Schwarzen) vereint sich der rote Pinot Noir gerne mal mit Pinot Meunier. Wie bei jedem anderen Schaumwein auch, wird bei der abschließenden Wein-Auffüllung der Flaschen vor der Verkorkung, der Dosage, über den Restzuckergehalt von Ultra Brut (fast kein Restzucker) bis Doux (über 50 Gramm pro Liter) entschieden.

Mit ein wenig Crème de Cassis aus Dijon entsteht gemeinsam mit dem Schaumwein der berühmte Kir Royal, einer der bekanntesten und beliebtesten Aperitifs. Daneben werden auch gerne trockene oder süße Sherry- und Port-Weine vor dem Essen gereicht. Eine Abwechslung kann hier ein Vin de Liqueur aus Cognac oder dem Languedoc beziehungsweise ein außergewöhnlicher Vin Doux Naturel aus dem Roussillon darstellen. Nach dem Essen kommen Spirituosen als Digestif in Frage. Daher empfiehlt es sich, neben der Weinsammlung auch eine gute Flasche Cognac, Grappa, Calvados oder Obstwasser vorrätig zu haben.