• Depotfinder
    Depots in Ihrer Nähe:
Frizzante Perlwein

Frizzante Perlwein

Ein dezenter Duft nach Zitrusfrüchten und Minze prägt diesen Perlwein ebenso wie seine erfrischende Säure und sein niedriger Alkoholgehalt. Er eignet sich als Apéritif sowie bei Stehempfängen. Der Begriff "Frizzante" wird mit "prickelnd" und "spritzig" übersetzt, was den Attributen des leichten, erfrischenden Weines exakt entspricht. Versetzt mit wenig Kohlensäure ist er das passende Getränk für laue Sommertage und auch als prickelnder Apéritif in den kühleren Monaten geeignet.

Nach seiner Hochzeit in den 1950er Jahren war der Wein – auch Perlwein genannt – aus der Mode gekommen. In den 1990er Jahren feierte er durch den immer beliebter werdenden Prosecco italienischen Ursprungs sein Comeback in Deutschland. Seitdem setzen auch deutsche Winzer zunehmend auf die Produktion des Getränks. Das Typische ist sein im Gegensatz zum Prosecco Spumante nur leichtes Schäumen, was durch das Zusetzen von Kohlensäure bis 2,5 bar Druck begründet ist.

Vor dem Essen oder als Begleiter

Die Herstellung des Perlweins erfolgt entweder durch den Zusatz von Kohlensäure in einen Stillwein oder die Gärung der Trauben im Drucktank, der ein Entweichen der Kohlensäure verhindert. Besonders angenehm an dieser Art des Weines ist seine feine Süße. Die milden fruchtigen Noten und das erfrischende, leichte Perlen machen das Getränk zu einem idealen Apéritif. Vor allem zum Empfang der Gäste auf Sommerfesten eignet sich ein Glas des perlenden Weines sehr gut.

Dank des leichten und nicht zu dominanten Geschmacks kann er auch während des Essens als Begleiter zu leichten Gerichten zum Einsatz kommen. Hauptsächlich Salate und Gerichte, die Fisch und mediterrane Zutaten enthalten, passen gut zum Charakter des Weines. Der Geschmack und die Frische entfalten sich am besten, wenn der Wein gut gekühlt serviert wird. In Kombination mit einer stimmungsvollen Atmosphäre und köstlichen Gerichten werden Erinnerungen an einen Urlaub im Süden wieder lebendig.