• Depotfinder
    Depots in Ihrer Nähe:

Kulturelle Veranstaltung Schlenderweinprobe in Tübingen

Faules Eck, Neckarhalde 2, 72070 Tübingen

Freitag, 26. Juli 2019, Beginn 16:00 Uhr

Kostenbeitrag: 17,00 € pro Person

Anmeldung erforderlich

Jetzt anmelden



Auf altbekannten Wegen durch Tübingen schlendern und Neues ent­decken: Geschichten, Anekdoten und Geschichtliches. Tauchen Sie mit uns ein in diese alte und doch jung gebliebene Stadt und genießen Sie die mitgebrachten Weine bei dieser Schlenderweinprobe. Tübingen ist mit dem Weinbau stark verbunden, wir machen uns auf die Suche.

Stadtführung mit Andrea Bachmann und Weinführung mit Philip Hild. Unterwegs gibt es an malerischen Orten zum kurzweiligen Vortrag einen guten Tropfen.

Andrea Bachmann arbeitet seit über siebzehn Jahren als Gästeführerin. Sie begleitet ihre Gäste durch die Altstadt und den Tübinger Süden, die Kunsthalle und das Kloster Bebenhausen, hat bislang vier Bücher über Tübingen und die Region veröffentlicht und schreibt als freie Mitarbei­terin für das Schwäbische Tagblatt.

Schlendern in der Stadt
Am 26. Juli treffen wir uns um 16.00 Uhr am Faulen Eck vor dem Evangelischen Stift, Neckarhalde 2.

Die Schlenderweinprobe findet auch bei Regen statt. Wir werden knapp 2 Stunden unterwegs sein, danach kann man wunderbar den Abend in der Stadt verbringen und von der Mauer über dem Neckar zu den Stocherkähnen hinunterschauen oder in Bebenhausen einkehren.

Kostenbeitrag schließt Weine mit ein.

Wir freuen uns auf den Stadtspaziergang mit Ihnen!

 

Ihre verbindliche Anmeldung nehmen wir gerne unter Telefon oder über unser Kontaktformular entgegen. Ihre Anmeldung ist verbindlich und wird berechnet. Sollten Sie nicht teilnehmen können und wir keinen Ersatz von der Warteliste haben, dann geben Sie Ihren Platz an Freunde weiter.

Bitte begleichen Sie den Betrag bar oder mit EC-Karte im Depot.



Jacques’ Wein-Depot Tübingen

Schweickhardtstr. 5
72072 Tübingen

Tel.: 070 71 / 3 84 51
Fax: 070 71 / 3 70 71

Zum Depot

Alle Veranstaltungen in diesem Depot
Philip Hild
Depotinhaber