Kumpirkartoffel mit mariniertem Spargel, Kräutern und Frühlingscreme

Rezeptinfos

Für 4 Personen

Zutaten

  • 8 große mehligkochende Kartoffeln à 250 – 300 g
  • Olivenöl zum Beträufeln
  • grobes Meersalz
  • einige Zweige Thymian und Rosmarin
  • 8 EL Butter

Für die Füllung

  • 2 Bund grüner Spargel
  • 1 TL frisch gepresster Zitronensaft
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 Msp. Honig
  • 200 g Kirschtomaten
  • 2 Handvoll Baby-Spinat oder Baby Leaves
  • 1 Bund gemischte Gartenkräuter nach Geschmack
  • 200 g Feta oder Ziegenfrischkäserolle nach Geschmack
  • 200 g Schmand

Zubereitung

Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Kartoffeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und mit einer Gabel rundherum einstechen. Kartoffeln mit Olivenöl beträufeln und mit Salz bestreuen. Die Kräuter waschen, trocken schütteln, die Blätter zupfen und über die Kartoffeln streuen. Im Ofen etwa 60 Minuten backen. Mit einer Gabel testen, ob die Knollen weich sind. Je nach Größe weiterbacken bis sie weich sind.

In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten: Vom Spargel die unteren Enden schälen und die Enden abschneiden. Spargel anschließend in feine Scheiben schneiden. Mit Zitronensaft, Olivenöl, Salz, Pfeffer und Honig marinieren. Kirschtomaten und Baby-Spinat waschen, trocknen und beiseite stellen.

Für die Crème Kräuter waschen, trocken schütteln, die Blätter zupfen und hacken. Feta oder Ziegenkäse mit einer Gabel zerdrücken und mit dem Schmand und den Kräutern verrühren.

Die noch warmen Kartoffeln längs einritzen und das Innere mit einer Gabel auflockern, dabei je 1 EL Butter auf jede Kartoffel geben. Abwechselnd Baby-Spinat, Kirschtomaten, Spargelsalat und Crème in die Kartoffeln geben. Mit Salz und Pfeffer bestreuen und servieren.