Burgenland 

ZANTHO Eiswein 2012

Prädikatswein Burgenland 375 cl

Winzer:
Zantho in Andau (Burgenland)
Farbe/Typus:
edelsüßer Weißwein
Geschmack:
Der neue Jahrgang zeichnet sich durch eine sehr cremige und fruchtige Struktur mit angenehmer Säure aus, die dem Wein eine gewisse Frische verleiht. Er zeigt goldene Noten mit gelben Reflexen. In der Nase weist er die klassische edelsüße Veltlinerfrucht nach Steinobst, Birnen und Honig auf.
Die Beschreibung bezieht sich auf den aktuellen Jahrgang. Unsere Geschmackseindrücke erfassen eine Momentaufnahme. Jeder Wein entwickelt sich naturbedingt. Genannte Aromen können sich im Lauf der Zeit verändern, beziehungsweise Aromen der Reife hinzukommen.
Menge:      Flasche(n)
sofort lieferbar
 
18,00 €
pro 0,38 l Flasche
(48,00 €/l)
Burgenland Österreich

Nicht alle Jahre wieder

Zantho steht für Weine aus österreichischen Rebsorten unter der Regie von Spitzenwinzer Josef Umathum in Kooperation mit Wolfgang Peck vom Winzerkeller Andau. Alle Vorgänge von der Übernahme über die Vergärung und den Ausbau können am Bildschirm dargestellt und protokolliert werden - so erhält man den detaillierten Lebenslauf jedes Weines und kann das Entstehen vom Rebstock bis zur Flasche verfolgen.

Die Trauben wachsen in Weingärten rund um die Gemeinde Andau, die durch sehr trockene, steinige und mineralische Böden gekennzeichnet sind. Der Seewinkel zählt zu den trockensten Regionen in Österreich und gibt so ideale Bedingungen für die Produktion von Eiswein. Die Vergärung der Trauben findet im Stahltank bei 14  °C bis 16 °C statt. Der Jungwein reift  unter reduktiven Bedingungen im Stahltank.

Wir gehen von Jahrgang 2010 auf 2012 auf Grund der begrenzten Menge 2011. Genießen Sie den Eiswein gut gekühlt als Aperitif oder zu fruchtigen Desserts.

Winzer & Weingut»
Kunden-Bewertungen»
Rezepte»
Region & Reisetipps»


Die klassischen Rebsorten und ihre Aromen

Grüner Veltliner

Grüner Veltliner

Charakteristische Aromen: Zitrusfrüchte, Gras, Pfeffer, Muskatnuss

Die Wiege des Grünen Veltliners steht an der Donau. Die schon im 9. Jahrhundert gebräuchliche Bezeichnung "Mouhartsrebe" weist auf die Existenz am Monhartsberg hin, der nördlich von Krems liegt. Er ist mit 36 % Flächenanteil die häufigste Weißweinsorte Österreichs. Aufgrund seiner dicken Beerenhäute ist der Grüne Veltliner gut gegen Pilzerkrankungen gewappnet. Darüber hinaus liefert er nicht nur ausreichend Ertrag, sondern auch gute Qualitäten. Dessen ungeachtet legen Spitzenwinzer Wert darauf, die Traubenmenge am Stock gering zu halten, weil die Trauben dann vielschichtige Duft- und Geschmacksnuancen entwickeln.

Die besten Terroirs in Österreich sind die Urgesteinsböden der Wachau aber auch die teils steilen Hänge im Kamp- und Kremstal. Die Weine dieser Gebiete präsentieren häufig neben ausgeprägten Fruchtaromen auch mineralische Noten.

Sehr interessante Qualitäten kommen seit einigen Jahren aus dem niederösterreichischen Weinviertel. Die besten Weine dieses Gebiets werden unter der neuen Appellation "Weinviertel DAC" angeboten und zählen zu den Top-Weißweinen Österreichs. Aufgrund ihrer markanten Säure und ihres Extraktreichtums erreichen einige der besten Grünen Veltliner ähnlich wie gute Rieslinge ein Entwicklungspotenzial von bis zu 20 Jahren. Darüber hinaus bringt der Grüne Veltliner auch ausgezeichnete Süßweine, seien es Eisweine oder Trockenbeerenauslesen, hervor.

Weinbeschreibung drucken
Wählen Sie nachfolgend die einzelnen Beschreibungen aus, die Sie drucken möchten:
Weinbeschreibung
Rezepte
Winzer & Weingut
Region & Reisetipps
Bitte warten ...
ohne Preise drucken