Nordspanien 

TEOREMA Garnacha Viñas Viejas 2009

Calatayud Denimación de Origen

Winzer:
Bodegas y Viñedos del Jalón in Maluenda
Farbe/Typus:
körperreicher Rotwein
Rebsorte:
Trinkreife:
jetzt und weitere 2 Jahre
Menge:      Flasche(n)
nicht lieferbar
5,90 €
(7,87 € / Liter) Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
nicht lieferbar
Nordspanien Spanien

Viñas Viejas aus Calatayud

Auch wenn die Herkunftsbezeichnung Calatayud ihren DO-Status erst 1990 bekam, ist die Gegend bei Zaragoza sehr weingeschichtsträchtig. Eingeführt von den Römern, wurden Anbaukonzepte und Weinausbau über die Jahrhunderte optimiert. Zeugen dieser Entwicklung sind die Ruinen der Römerstadt Bilbilis Augusta im Osten Calatayuds.

Im April 1999 wurde das berühmte Kloster Piedra zum Gründungsort für Bodegas y Viñedos del Jalón. Sie sollte die treibende Kraft für die Bekanntheit der Weine aus Calatayud sein. Teorema ist einer dieser Weine. Seine Garnacha-Trauben stammen aus den Dörfern Acered, Alarba und Castejón von Rebstöcken, die zwischen 50 und 70 Jahre alt sind. Die Mineralität und Struktur dieses Weins beruhen auf der Tatsache, dass die Weinberge am Hang auf 800 bis 900 m Höhe liegen. Der Ertrag von 2.500 kg pro Hektar ist äußerst gering.

Der Most gärt im Edestahltank bei 22 bis 24 °C, anschließend reift Teorema vier Monate in französischen Barriquefässern. Verkosten Sie diese "treibende Kraft", die im Guía Peñín 2011 mit 90 Punkten verzeichnet ist.

Kunden-Bewertungen»
Rezepte»


Die klassischen Rebsorten und ihre Aromen

Garnacha & Grenache

Garnacha & Grenache

Charakteristische Aromen: Kirschen, Brombeere, Blaubeere, Granatapfel

Garnacha Tinta zählt zu den am häufigsten angebauten roten Rebsorten der Welt und wächst vor allem in Nord-Spanien und in Süd-Frankreich. Es wird vermutet, dass sie ihren Ursprung in Nord-Spanien in Aragón hat. Garnacha ist dieselbe Rebsorte wie die auf Sardinien angebaute Cannonau, die von den Sarden als ihre eigene Rebsorte betrachtet wird. Sie gehen davon aus, dass die Garnacha ihren Ursprung auf Sardinien hat und erst unter der Herrschaft von Aragón nach Spanien gelangt ist.

Nur selten wird die Sorte rein ausgebaut. Meist gelangt sie als Verschnittpartner mit kräftigeren Sorten in Cuveés, da die Weine der Garnacha in der Regel weich und süß sind. Die tanninarmen Weine zeigen sich im Gaumen fruchtig und haben eine eher helle Farbe, weshalb die Trauben gerne zur Roséweinherstellung verwendet werden.

Neben Garnacha Tinta (Grenache Noir) gibt es auch noch die weißen Spielarten Garnacha Blanca (Grenache Blanc) und Grenache Gris.

Weinbeschreibung drucken
Wählen Sie nachfolgend die einzelnen Beschreibungen aus, die Sie drucken möchten:
Weinbeschreibung
Rezepte
Bitte warten ...
ohne Preise drucken